Komplettes Thema anzeigen 23.10.2015, 12:09
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/Block7


Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)
ui

da kommt doch endlich mal bisschen "Jungvolk" und "Äktschen" nach Alte Neustadt

Stadtrat
Bürohaus soll zweite Notunterkunft werden



Zitat:
...
Ein Bürohaus an der Agnetenstraße soll eine Notunterkunft werden. Die letzten Mieter ziehen gerade aus.
Von Alexander Dinger ›

Magdeburg l Neben einer alten Schule an der Schulstraße (Volksstimme berichtete) soll auch ein Bürohaus an der Agnetenstraße als Notunterkunft für Flüchtlinge genutzt werden. Über dieses Objekt soll heute im nicht öffentlichen Teil des Stadtrates abgestimmt werden. Das Bürohaus ist komplett leer - die letzten Mieter ziehen gerade aus - und soll im kommenden Jahr saniert werden. In dem Haus sollen Studentenwohnungen entstehen.

„Die Stadt ist vor wenigen Tagen an mich herangetreten und hat gefragt, ob man in dem Haus bis zur Sanierung Flüchtlinge unterbringen könne“, sagt Besitzer Wolfram Neumann, Chef KH Neuwert GmbH. Ende September hatte Neumann auf Nachfrage der Volksstimme noch gesagt, dass es nicht geplant sei, in dem Haus Flüchtlinge unterzubringen. Nach wie vor soll das Haus im kommenden Jahr für etwa 3 Millionen Euro saniert werden. Der erste Einzug für Studenten ist für Ende 2016 geplant.

Entscheidet sich der Stadtrat heute für die Nutzung als Notunterkunft, könnten die ersten Flüchtlinge bereits in der kommenden Woche einziehen. 100 Plätze stehen sofort zur Verfügung, nach kurzem Umbau bis zu 300 Plätze.
...


Bus und Bahnhof is auch nicht weit!

brauchen se kein Taxi wie aus Heyrothsberge