Komplettes Thema anzeigen 27.10.2015, 14:06
armageddon Abwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)
Zitat von Tante Käthe:
Zitat von armageddon:
  • Wohnungs"leer"stand Magdeburg: hier fehlen 1200 Wohnungen
  • Wohnungs"leer"stand Halle: hier fehlen 1200 Wohnungen
  • Wohnungs"leer"stand Dessau: hier fehlen 600 Wohnungen

bezahlbar für Asylanten und Geringverdiener.

Quelle MDR Sachsen Anhalt.

Am Leerstand sollte es nicht liegen, nur am sofortigen Willen kurzfristig für diesen Leerstand Geld in die Hand zu nehmen, um aus diesen Wohnungen entsprechende (Not)Unterkünfte zu machen, egal für welche "Spezie".
Außerdem ist neu bauen eh immer besser, weil Neu für eine Konjunkturbelebung steht.

Kann ich dir jetzt nicht sagen woran es liegt das so viel bezahlbare WG - Einheiten fehlen, aber daran, das hier 25 % Leerstand herrscht sicher nicht, dann könntest Du das Problem sicher in Kürze ohne viel Kompromisse klären, und auch die Genossenschaften wären sicher froh Ihren Leerstand zu reduzieren, aber die haben eben bei der Aktion in 2012 schon, schön und kräftig zugeschlagen und sich gesund reduziert. Allein in der Genossenschaft in der ich Mitglied bin, liegt der Leerstand mittlerweile wieder bei gesunden 6 % Information Information das ist überschaubar und für Sanierung und Neuvermietung völlig Ausreichend so der Quergelesene Text, aus den Journal der Genossenschaft zum Jahresanfang.

Wie gesagt mit Kompromisslos ist gemeint. das Vater Staat auch requirieren darf, in Notlagen versteht sich und die ham wir nun zu Hauff. Nur kannst nicht das requirieren, was de den Besitzern vor Jahren schon gestattet hast, zu beseitigen.