Komplettes Thema anzeigen 27.05.2020, 10:13
fcm1965treue Abwesend
Mitglied
Dabei seit: 13.05.2017
Wohnort: -


Betreff: Re: A-Junioren-Bundesliga (U19)
FCM-Nachwuchs: Eigene Jungs immer die erste Option
Junioren-Bundesliga +++ 1. FC Magdeburg auch in der kommenden Saison in höchster Spielklasse +++ Acht Spieler müssen altersbedingt gehen
Seit vergangenen Montag ist nun auch für die A-Junioren des 1. FC Magdeburg und deren Trainerteam das lange Warten ob des Ausganges der Saison 2019/20 beendet. Mit den Beschlüssen auf dem virtuell durchgeführten außerordentlichen DFB-Kongress in Bezug auf die A- und B-Junioren- sowie die B-Juniorinnen-Bundesligen herrscht endlich Klarheit.

Klarheit darüber, wie die Saison endet, Klarheit darüber, in welcher Liga es im kommenden Spieljahr weitergeht. „Schön, dass jetzt jeder weiß, was Sache ist. Damit können wir unsere Planungen für die neue Saison fortsetzen“, freute sich auch FCM-A-Junioren-Trainer Matthias Mincu. Allerdings ist für die Jungs damit die Saison noch nicht beendet. „„Wir kommen mit den Jungs ab dem 2. Juni noch einmal zusammen“, erklärt Mincu. Wie und unter welchen Umständen, darüber herrschte zum Zeitpunkt des Gespräches noch Unklarheit. „Wichtig ist, dass wir uns generell erst einmal wieder auf dem Platz sehen. Wir können auch in kleinen Gruppen etwas Fußballspezifisches machen“, so der Coach.
Ansonsten laufen im Hintergrund die Vorbereitungen auf die neue Saison. Dabei heißt es auch: Abschied nehmen. Mit Bruno Schiemann, Hannes Rückert, Julian Weigel, Oliver Pöllmann, Marlon Schweda, Tony Hempel, Theo Ogbidi und Fatih Salihoglu verlassen acht Spieler altersbedingt den Verein. Deren Suche nach einer neuen Herausforderung gestaltet sich aktuell schwierig. „Das ist sicherlich keine einfache Situation für die Spieler. Da sind auch viele Gespräche erforderlich. Wir helfen dabei, versuchen mit unseren Kontakten, die Jungs unterzubringen“, betonte der Coach, der davon überzeugt ist, „dass wir unsere Jungs schon unterbringen werden“. Die Spielerprofile der acht Abgänge:
Bruno Schiemann
Hannes Rückert
Julian Weigel
Oliver Pöllmann
Marlon Schweda
Tony Hempel

Theo Ogbidi
Fatih Salihoglu
Klarheit herrscht dagegen weitestgehend in Bezug auf den Kader für die kommende Saison. „Unsere erste Option ist dabei immer der eigene Nachwuchs“, erklärte der 27-jährige Coach. „Da wir in der abgelaufenen Spielzeit mit einer sehr jungen Mannschaft gespielt haben, können viele eben noch ein zweites Jahr bei den A-Junioren spielen. Hinzu kommen zahlreiche gute B-Junioren, so dass wir wieder über eine sehr gute Mannschaft verfügen sollten.“
Ob es dann noch punktuell Verstärkungen geben wird, „wird sich zeigen“, erklärte Matthias Mincu weiter. Der Trainer jedenfalls ist stolz darauf, dass der Club in der kommenden Spielzeit „wieder mit einer seht jungen und talentierten Mannschaft in der Bundesliga vertreten ist.“