Komplettes Thema anzeigen 03.11.2015, 17:56
armageddon Abwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: 16. Spieltag 1.FC Magdeburg - SC Preußen Münster

1. FC Magdeburg - SC Preußen Münster




16.616 Zuschauer



Zu Gast am 16 Spieltag war der SC Preußen Münster, zweiter der Tabelle, Auswärts mit drei Siegen, vier Unentschieden und einem Torverhältnis von 10 : 5 Toren,
ja nun mal alles andere als Laufkundschaft, oder besser gesagt, da kam nach dem Spiel gegen den Spitzenreiter von letzter Woche, gleich die nächste Ansage, betrachtet von Nonplusultra der Liga.
Besonderes Markenzeichen, die Preußen sind ein sehr effektives Team. Relativ wenig Chancen im Spiel, denen stehen aber prozentual eine hohe Ausbeute an Toren u. damit auch an Punkten gegenüber.

Und vom Anpfiff weg, entwickelt sich dieses Spiel auch erst mal in diese Richtung. Preußen mit drei guten Möglichkeiten, denen hatte der FCM so erst mal nicht viel entgegen zu setzten,
bis eben auf einen Durchbruch von Beck, der aber ( noch ) scheiterte, weil er kurz vor der Strafraumgrenze zu Fall gebracht wurde und einem genialen Pass von der Mittellinie ( Sowislo ),
genau in die Naht-stelle der Abwehr, wo Beck schön viel Raum hatte, um den Ball anzunehmen und anschließend nach kurzem Lauf, am Torwart vorbei ins rechte lange Eck zu vollenden. 1 : 0 für den FCM

In der Folgezeit der SC Preußen Münster weiter gefällig und der FCM hält mit seinen Mitteln dagegen und bekommt nun auch Zugriff auf die gefährlichen Spitzen der Münsteraner ( Reichwein ).
Bis in die 45. Minute, als nach verunglücktem Abschlussversuch von Beck, der Ball zu Fuchs kommt und der mit seiner ganzen Raffinesse, mit zwei Münsteraner Abwehrspielern am 5 Meterraum
Katz und Maus spielt und anschließend zum 2 : 0 für den FCM vollendete. Wahnsinn Attention Attention Attention

Das war nat. eine Ausgangslage, ganz nach dem Geschmack der Magdeburger Fußballanhänger für die zweite Halbzeit und die entwickelte sich dann auch, aber nicht nur auf dem Rasen.
Der SC Preußen Münster versuchte in der zweiten Halbzeit sein Bestes, aber es wollte nicht mehr viel gelingen was den Vorsprung des FCM so richtig in Gefahr gebracht hätte, im Gegenteil,
der FCM jetzt auch von den Möglichkeiten mit einem klaren und deutlichen Übergewicht, was sich in der 80 Minute auch in dem 3 : 0 widerspiegelt. Sowislo umkurvt den Torwart der Gäste
und schiebt unbedrängt ein, nach dem Pulido, den Ball schon in der 65 Minute an die Unterkante der Latte gehämmert hatte.

Auf den Rängen hat das Geschehen auf dem Platz auch Spuren hinterlassen, das Ganze Stadion war in der zweiten Hälfte mit Support beschäftigt,
das sogar dem Kommentator vom WDR – Sport im Westen, Live bei seiner Arbeit die Sprache weg bleib. >> So was hätte er noch nicht gesehen << oder >> nein die Kameras sind nicht kaputt,
das ganze Stadion wackelt und der Ü - Wagen außerhalb des Stadion wippt ebenfalls mit. <<.

Genau so macht Fußball Spaß & und hat Preußen Münster wohl nach Angaben des Trainers Rafl Lose nicht nur beeindruckt. Starker Auftritt vom 12 Man(n) beim Magdeburger Fußball Daumen hoch

Sport Frei.


Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, das letzte Mal am 09.11.2015, 15:19 von armageddon.