Komplettes Thema anzeigen 04.11.2015, 05:53
Berserker Abwesend
G-Mod,
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -


Betreff: Re: Bürgerwehren in Magdeburg und Barleben
Zitat von fcmtommi:
Zitat von Berserker:

zumal heute vermeldet wurde, dass die seite entweder vom verfasser oder facebook selbst bereits gelöscht wurde. hmm
wurde sie nicht Wink warum auch? wenn ich diesen typen von der gdp höre kommt es mir hoch! nichts kann die polizei verhindern, von wegen man macht zivilstreifen usw. was ist denn in letzter zeit alles so passiert? erzählt das mal der 19 jährigen, die immer noch im krankenhaus liegt, nachdem sie von mehreren brutal vergewaltigt wurde. und glaubt mal nicht, das das alles in den medien so publiziert wird was hier grad passiert! vor diesen zuständen haben viele schon seit längerer zeit gewarnt. wurden dafür belächelt, als nazi beschimpft oder als total paranoid hingestellt. so langsam wird aber immer mehr menschen klar, was hier für welche herkommen. eben nicht nur arme traumatisierte kriegsflüchtlinge, wie uns immer glaubhaft vermittelt werden soll. es geht nicht darum panik zu verbreiten, aber etwas mehr vorsicht und aufmerksamkeit ist nicht verkehrt. in anderen städten gibt es schon begleitschutz für schulkinder, weil die auf ihrem schulweg ständig von sinti und romabanden überfallen werden. das wird aber in unserer linksgrünen medientraumwelt runtergespielt. wer weiß denn das vor kurzem in stralsund, dresden, berlin autos von teilnehmern einer demonstration abgefackelt wurden? auch gestern in magdeburg-nur weil man einer anderen meinung ist-das erinnert an ganz dunkle zeiten. in thüringen wurde gestern ein demoteilnehmer niedergestochen, einer total zusammengeschlagen. und dann wird erzählt die sicherheit der bürger ist gewährleistet. lächerlich! wenn das so wäre, gäbe es keine bürgerwehrgründungen. das alles ist eine folge des totalversagen der amtierenden politiker. während die nur schwafeln handeln andere-ich finde das gut so!
nein? wurde im radio aber so verkündet. dann bin ich denen wohl auf den leim gegangen, eigene recherche fast unmöglich, da erfolgreicher verweigerer dieser plattform. das uns hier die welt bunt angemalt wird, gerade was das flüchtlingsdorf im herrenkrug betrifft, sollte jedem klar sein. mir wurde letztens zugetragen, das dort keinesfalls die dort anvisierten hütten nebst bewohner nicht den zahlen entsprechen soll, mit denen man die öffentlichkeit ruhig stellen bzw. informieren wollte.