Komplettes Thema anzeigen 06.12.2015, 11:28
armageddon Abwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: Re: Hinrunden - Fazit Drittligasaison 2015 / 2016
Ja wo fängt man an und wo hört man auf.

Also das Positive:

  • Der FCM ist im Profifußball angekommen
  • Die Zuschauer rennen dem 1. FC Magdeburg die „Bude“ ein.
  • Die Stimmung im Heimischen Stadion ( Heinz Krügel ) ist überwältigend
  • Die Leistung => Tabellenplatz / Punkte passt soweit
  • Auch die Kasse dürfte nach menschlichem ermessen klingeln.


Das "nicht so Gute":

  • Teilweise stellen sich die Spieler des FCM auf dem Platz wie die absoluten Newbie 's an
  • Das spielerische Moment scheint im laufe der Hinrunde, mehr und mehr auf der Strecke zu bleiben
  • Ein hoher Verletzten – Krankenstand im Kader
  • Eine eklatante Auswärtsschwäche


Das noch weniger Gute Attention :

  • Der FCM eröffnet unnötig Nebenkriegsschauplätze ( Ausgliederung ) => falscher Zeitpunkt gepaart mit wenig ( keinem ) Taktgefühl.
  • Nimmt die Spaltung des Vereins dadurch billigend in Kauf.
  • Ein Teil der Fanszene könnte für den FCM auf Dauer zu teuer werden. ( als Bsp. Großasbach)
  • Herr Kallnik stellt beim FCM / bei den Fans daraufhin die Drittligatauglichkeit in Frage
  • Herr Kallnik will völlig unbedrängt, Punkte an den DFB zurücksenden wenn "gewisse" Vorgaben erfüllt sind.


Das Überraschende:


  • Den FCM holt "völlig überraschend" bei der ( einer ) Mitgliederversammlung die Basisdemokratie durch die Ultras ein,

was Spannung für die nächsten Monate garantiert. . . . . . .

Kurz zusammen gefasst heißt das im Klartext: Wo "viel" Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten und der Schatten ( also >> Das noch weniger Gute << Attention )
könnte dem FCM, und / oder den ( der ) handelnden Person(en) im Laufe der nächsten drei / vier Halbjahre, noch eher böse auf die Füße fallen,
wenn man nicht dringen an der Abstellung arbeitet.

Der FCM ist am Scheideweg: Entweder man fällt in alte Muster zurück => siehe die Zeit rund um den fast Aufstieg in der II Liga, wo man zu feige war, weiter
in die "Sache" 1. FC Magdeburg zu investieren, oder man erhöht das Risiko um den nächsten Schritt in Richtung Profiverein zu tun.

Das werden die nächsten Monate ganz klar beantworten. Information Information Information
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 06.12.2015, 11:31 von armageddon.