Komplettes Thema anzeigen 26.09.2015, 08:04
armageddon Abwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)
Also da hab ich auch so meine Zweifel @ Käthe ob die alle vor >> Mord & Totschlag << geflüchtet sind.

Nach dem Wochenende wo Angela Kund getan hat >> ihr könnt alle kommen << sind ja auch gleich, die schrecklichsten Bilder vom Münchner Hauptbahnhof in die Welt versendet worden. Da hatte sogar einer ein Smartphone so groß wie 'ne Schallplatte in der Hand, das gelobte Land filmend, Marken - Klamotten überm Leib, die er sicher grade erst in Ungarn in der Erstaufnahme über-gezogen bekommen hat . hmm

Will sagen, der z.B ist sicher in erster Linie dahin geflüchtet, wo er besseren Empfang hatte, mehr nicht und das war bei der Berichterstattung kein Einzelfall. Sicher sind auch viele drunter die aus betroffenen Krisen & Kriegsgebieten geflohen sind, aber das es alle betrifft, das halte ich pers. für 'ne Mär

Da sind viele nur auf den "rollenden Zug" aufgesprungen und nach dem am erste Wochenende nach Angelas "Ansage" iwo 14.000 in München am Start waren, da multiplizierte sich das am zweiten Wochenende gleich auf 40.000.

Und überhaupt ist der Krieg dort nicht schon länger als 12 Monate in vollem Gange, warum wird man erst jetzt so plötzlich nach dem man in Europa als Euro und Griechen - Quäler in Erscheinung getreten ist, wieder aktiv in Sachen Menschlichkeit. Vor 12 Monaten hat's von denen die jetzt hierzulande den Humanisten raus hängen lassen, keinen Interessiert. Die Politiker(in) Karriere war wichtiger.

Sicher ist das alles schlimm was da unten in Afrika passiert da gibt es aus meiner Sicht keine zwei Meinungen, nur wie man DAS zur Zeit in Deutschland lösen will, das wird so nicht funktionieren.