Komplettes Thema anzeigen 25.06.2016, 07:51
armageddon Abwesend
Administrator
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg


Betreff: Re: Die Brex "Inselaffen" sind raus
so schnell zerfällt die EU schon nicht, allein der Austritt vom Königreich England wird sich mit der Beantragung des Austritts ( geregelt in irgend so einem Artikel 50 ) , mindestens 2 Jahre hinziehen.
Ab dem Zeitpunkt wo die Verantwortlichen in England das in Brüssel beantragen.

Ob das nun Ansteckungsgefahr in sich birgt oder einen Dominoeffekt auslöst wird man sehen aber es gibt noch genügend nehmende Länder die mehr als erpicht darauf sind in der EU zu bleiben.

Mal ganz abgesehen vom Geberland Germany, unserem Heimatland, welches wirtschaftlich nur so gut Funktioniert. weil es den Rest der EU überhaupt gibt, wo dann der hier produziertet "Scharpel"
in die nehmenden Länder exportiert wird und dann auch noch auch mit Mitteln der EU ( auch deutschem Geld ) wieder bezahlt und bei sich einführt.
( => siehe Griechenland wie es denen geht ist scheiß egal, Hauptsache die Volkswirtschaft bleibt irgendwie liquide )

Bei genauerem betrachten wirst Du also feststellen, das auch Deutschland ein, wenn nicht der riesen Profiteur dieses Kreislaufs ist und wenn die EU mal nicht mehr so funktioniert, dann brennt auch hier der Baum
egal wer da gerade politisch >> den Ansager << gibt. Denn wenn Deutschland auf den Exportgütern sitzen bleibt die hier Monat für Monat zollfrei auf den alten Kontinent hin und her gekarrt werden, kannst dir ja selbst
aus malen was hier über kurz oder lang los ist.