Komplettes Thema anzeigen 26.01.2017, 08:08
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: Magdeburg


Betreff: Re: 🔺 Bundestgawahl ( inkl. Wahlkampf ) 2017
Zitat von Magdeburg56:
...vergiss die Liberalen mit Herrn Lindner nicht.

Man kann alles wählen außer rot und Grün Daumen hoch
seh ich nicht so. die SED ist mit sahra wieder wählbar geworden. die würde wohl (aus anderen Gründen, als ich das für die wichtigste Aufgabe bundesdeutscher Politik ansehe) für einen Friedensvertrag sorgen, unsere NATO-Mitgliedschaft gegen bilaterale Bündnisse mit Frankreich, Polen und Rußland tauschen und außerdem etliche Milliarden, die in diesem Land für Quark ausgegeben werden oder als Spielgeld bei den Superreichen auf Halde liegen als Grundsicherung für alle einsetzen. Das ist von Merkel, den Liberalen und Sozis oder gar den Grünen nicht zu erwarten. Insofern findet Sahra meine Zustimmung. vielleicht würde sie sogar den Euro abschaffen, vielelicht. jedenfalls wäre diese politik für uns alle sehr viel mehr von nutzen als ein Weiter so der bisherigen Administration.
Auch bei der AfD sehe ich großen Veränderungswillen. Ich bin mir aber nicht so sicher, ob in der Partei nicht doch zu starke liberale Kräfte herumwudeln, die letztlich ihre Eigeninteressen als wichtiger empfinden als die propagierten Gemeininteressen. Deshalb warte ich erst mal ab, was die in den Mittelpunkit ihres Wahlkampfes stellen. Anders gesagt: Ich schwanke zwischen SED, den Gartenpartei und den Rechtspopulisten.
Die Systemparteien sind für mich NICHT wählbar.