armageddon 09.02.2016, 15:34
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg

Zitat von Manchester:
na sicher doch...aber wo soll es denn mal enden ?
ewig nach oben geht es auch nicht.

Nun ja wenn du mal auf unseren Offiziellen Etat schaust und überlegst was so über diesen Rahmen hinaus noch an Einnahmen hinzugekommen ist, durch ( deutlich ) mehr Zuschauer,
wissen die beim DFB ganz genau was sie da machen und das sie beim Griff in die Tasche des FCM, auch was vorfinden sollte klar sein.

BlauWeiss_65 09.02.2016, 17:54
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg

Zitat von Wadenbeisser:
Happy mdff

Strafe annehmen

blockU zieht auf die "Süd" für ein Spiel

und fertig ist die Laube

Ja
v up v up v up
Und das ganze gegen düünamou

armageddon 09.02.2016, 18:05
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg

Zuschauer-Teilausschluss auf Bewährung und 40.000 Euro Geldstrafe für den 1. FC Magdeburg

Zitat:

Am heutigen Dienstag, 09.02.2016, hat das Sportgericht des DFB (Deutscher Fußball-Bund) dem 1. FC Magdeburg die zu erwartende Strafe für das Fehlverhalten von FCM-Fans in Zusammenhang mit den Meisterschaftsspielen gegen Wehen Wiesbaden, Dynamo Dresden, Sonnenhof Großaspach und FSV Mainz 05 II mitgeteilt.

Nach vier Fällen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) den Drittligisten 1. FC Magdeburg im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss zu einer Geldstrafe in Höhe von 40.000 Euro verurteilt. Darüber hinaus muss Magdeburg ein Meisterschaftsheimspiel unter teilweisem Ausschluss der Öffentlichkeit austragen und dabei die Nordtribüne (Blöcke 3 bis 6) schließen.

Die Vollstreckung des Teilausschlusses wird für zehn Monate auf Bewährung ausgesetzt. Das heißt, dass der Teilausschluss der Zuschauer nur dann erfolgt, wenn es innerhalb der Bewährungszeit zu einem schwerwiegenden Wiederholungsfall kommt.

Von der Geldstrafe in Höhe von 40.000 Euro kann der Verein 20.000 Euro für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Dies ist dem DFB bis zum 31. Juli 2016 nachzuweisen.

Während des Drittligaspiels gegen den SV Wehen Wiesbaden am 24. Oktober 2015 war im Magdeburger Zuschauerblock wiederholt Pyrotechnik gezündet worden, woraufhin die Partie nach einer kurzzeitigen Unterbrechung noch einmal für rund sechs Minuten unterbrochen werden musste. Nach dem Spiel bei der SG Dynamo Dresden am 31. Oktober 2015 wurden im Magdeburger Zuschauerbereich drei Leuchtraketen in Richtung der Dresdner Zuschauerbereiche abgefeuert. Dabei gab es einen leichtverletzten Besucher.

Vor, während und nach der Drittliga-Partie bei der SG Sonnenhof Großaspach am 21. November 2015 war es zu Ausschreitungen von Magdeburger Zuschauern gekommen. Eine halbe Stunde vor Anpfiff hatten mehrere Magdeburger Zuschauer die Ordnungsdienstkräfte am Einlass zum Gästefanbereich überrannt. Kurz vor Spielende war ein Magdeburger Zuschauer in den Innenraum gelangt und hatte das Flucht- und Rettungstor zum Gästeblock entriegelt, woraufhin weitere rund 30 Zuschauer in den Innenraum eindrangen. Ein Teil von ihnen attackierte den Ordnungsdienst. Die Partie musste für rund fünf Minuten unterbrochen werden. Zudem hatten Magdeburger Anhänger während der Partie wiederholt Gegenstände auf das Spielfeld geworfen

Schließlich hatten Magdeburger Zuschauer während des Drittliga-Heimspiels gegen den 1. FSV Mainz 05 II am 19. Dezember 2015 verstärkt Pyrotechnik gezündet.

Gegen das Urteil des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden.

Peter Fechner (Präsident 1. FC Magdeburg): „Das ist die empfindlichste Strafe, welche der 1. FC Magdeburg in seiner Vereinsgeschichte bisher empfangen hat. Die Urteilsfindung ist grundsätzlich nachvollziehbar, dennoch gibt es einige Detailfragen seitens des Vereins, die es gemeinsam mit dem DFB zu besprechen gibt.
Der 1. FC Magdeburg wird alles daran setzen, einen Teil der Strafe (insbesondere die Vorkommnisse in Großaspach) auf die ermittelten Personen umzulegen.“


Quelle: Homepage 1. FC Magdeburg

der Beobachter 09.02.2016, 18:52
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg

Klasse gemacht haende haende haende
Dann soll Block-U mal die Sammelbüchsen raus holen und die Strafe für den Verein übernehmen, den sie ja so sehr lieben - aber immer wieder schaden.

fcmtommi 09.02.2016, 19:18
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg

Zitat von BlauWeiss_65:
Zitat von Wadenbeisser:
Happy mdff

Strafe annehmen

blockU zieht auf die "Süd" für ein Spiel

und fertig ist die Laube

Ja
v up v up v up
Und das ganze gegen düünamou
lest mal richtig: auf bewährung-10 monate. Wink
find die strafe ne frechheit! gegen dynamo-die 3 raketen flogen weit nach spielschluss. da waren mannschaft und schiri schon lange weg. 2 aufs leere spielfeld, eine rechts neben uns gegen das dach. das da was passiert sein soll ist mir unklar hmm bescheuert wars natürlich trotzdem! das 2. ding mit mainz-hieß es nicht, der spielbeobachter hat das nicht erwähnt? warum dann ne strafe? also eigentlich sollte der club mal gegen diese dfb willkür vorgehen und nicht alles so einfach akzeptieren! die sache in großaspach war natürlich richtig bekloppt-und das ohne eigentliche "feindliche" fanszene-ganz dumm!

Magdeburg56 09.02.2016, 19:27
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg

Zitat von fcmtommi:
find die strafe ne frechheit! gegen dynamo-die 3 raketen flogen weit nach spielschluss. da waren mannschaft und schiri schon lange weg. 2 aufs leere spielfeld, eine rechts neben uns gegen das dach. das da was passiert sein soll ist mir unklar hmm bescheuert wars natürlich trotzdem! das 2. ding mit mainz-hieß es nicht, der spielbeobachter hat das nicht erwähnt? warum dann ne strafe? also eigentlich sollte der club mal gegen diese dfb willkür vorgehen und nicht alles so einfach akzeptieren! die sache in großaspach war natürlich richtig bekloppt-und das ohne eigentliche "feindliche" fanszene-ganz dumm!
...ein Frechheit ist nur, das man das Spiel Mainz mit aufführt. Wann Reketen fliegen ist Wurscht, sie haben überhaupt nicht zu fliegen! Stell Dir vor in Chemnitz wären eine halbe Stunde nach Schluss Raketen in den Fanblock geflogen, was für ein Aufschrei ( zu Recht )
Großaspach ist selbstverschuldet, die falsch berechneten Nebeltöpfe gegen Wehen Wiesbaden selbst Schuld. Also alles hausgemachtes Leid

Ich zahle für nix

fcmtommi 09.02.2016, 19:49
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg

na dete-immerhin gibste mir bei 50 % recht lachen will der mephisto da drüben echt schon wieder sammeln? beim dfb lachen die sich kaputt, dann wirds das nächstemal eben 100000-die dummen fans werden ja wieder ne sammlung machen. sauer also ehrlich-dafür gibts von mir NIX!

Berserker 09.02.2016, 20:04
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg

Zitat von fcmtommi:
der mephisto...
...in personalunion mit blaupause und wie heißt der andere, ach lassen wir das.. erinnern mich immer wieder an das "wissenschaftliche experiment" welches aero kürzlich in gemütlicher runde gucken ließ. soviel geballte blödheit passen eigentlich gar nicht zu einem clubfan. aber man weiss ja nie.

BlauWeiss_65 09.02.2016, 21:09
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg

Ich gloobe ich hab richtig jelesen.
Mein Vorschlag wäre ja nur ne Möglichkeit, wenns zu der Nordtribühnensperrung kommen würde, und dies ja nur, wenn die Fans mal wieder ... Was auch immer.
Und hinterher iss wieder Katzengeheul. rolleyes

Spaß, Action oder "Freiheit", die Andere gefährdet, gehöhrt verboten, oder anders ausgedrückt:
Vernünftige Menschen nehmen keine Raketen in ein Stadion, wo zigtausend andere Menschen versammelt sind, für alle anderen ist es nicht gestattet Attention Attention Attention

armageddon 09.02.2016, 21:24
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg

Raketen . . . . . . wann ? wo ?