Berserker 26.09.2015, 08:10
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)

Zitat von Tante Käthe:

Ich bin für die Aufnahme der Asylbewerber in Deutschland, weil Deutschland diese braucht.

warum? doch nicht etwa weil wir hier fachkräfte mangel als grund vorschieben?

der Beobachter 26.09.2015, 08:11
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)

Ich freu mich schon auf die Kommentare und Statements überall, wenn hier in Deutschland die ersten Bomben hochgehen. Denn ich möchte mal nicht wissen wieviele Terroristen und Attentäter unter den Flüchtlingen waren/sind.
Wurden ja mit Sicherheit nicht alle registriert.

der Beobachter 26.09.2015, 08:19
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)

Zitat von Tante Käthe:
schnipp...
Da untern herrscht Mord und Totschlag...schnapp

Und genau darum verstehe ich nicht warum soviele junge Kerle hier auftauchen, ihre neuesten Smartphones mit Bildern von ihren Famielien in die Kameras halten und dann rumflennen weil ihre Familie noch da unten ist.

Ich für mein Teil würde meine Familie in Sicherheit bringen und dann um mein Land kämpfen.

Berserker 26.09.2015, 08:25
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)

dieses schicksal wird uns früher oder später sowieso ereilen, dazu bräuchte man nicht mal zwingend neue "asylbewerber". wer nicht völlig behämmert durch die gegend schreitet erkennt zumindest auf den zweiten blick, dass da in großen teilen nicht die armut & not eingeschleppt wird die einem vorgegaukelt wird. den achso schlimm ergehenden flüchtlingen wissen sich ja nicht mal in ihrem asyl wie menschen zu benehmen.

armageddon 26.09.2015, 09:04
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)

Also da hab ich auch so meine Zweifel @ Käthe ob die alle vor >> Mord & Totschlag << geflüchtet sind.

Nach dem Wochenende wo Angela Kund getan hat >> ihr könnt alle kommen << sind ja auch gleich, die schrecklichsten Bilder vom Münchner Hauptbahnhof in die Welt versendet worden. Da hatte sogar einer ein Smartphone so groß wie 'ne Schallplatte in der Hand, das gelobte Land filmend, Marken - Klamotten überm Leib, die er sicher grade erst in Ungarn in der Erstaufnahme über-gezogen bekommen hat . hmm

Will sagen, der z.B ist sicher in erster Linie dahin geflüchtet, wo er besseren Empfang hatte, mehr nicht und das war bei der Berichterstattung kein Einzelfall. Sicher sind auch viele drunter die aus betroffenen Krisen & Kriegsgebieten geflohen sind, aber das es alle betrifft, das halte ich pers. für 'ne Mär

Da sind viele nur auf den "rollenden Zug" aufgesprungen und nach dem am erste Wochenende nach Angelas "Ansage" iwo 14.000 in München am Start waren, da multiplizierte sich das am zweiten Wochenende gleich auf 40.000.

Und überhaupt ist der Krieg dort nicht schon länger als 12 Monate in vollem Gange, warum wird man erst jetzt so plötzlich nach dem man in Europa als Euro und Griechen - Quäler in Erscheinung getreten ist, wieder aktiv in Sachen Menschlichkeit. Vor 12 Monaten hat's von denen die jetzt hierzulande den Humanisten raus hängen lassen, keinen Interessiert. Die Politiker(in) Karriere war wichtiger.

Sicher ist das alles schlimm was da unten in Afrika passiert da gibt es aus meiner Sicht keine zwei Meinungen, nur wie man DAS zur Zeit in Deutschland lösen will, das wird so nicht funktionieren.

Berserker 26.09.2015, 09:37
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)

Zitat von Berserker:
Zitat von Tante Käthe:

Ich bin für die Aufnahme der Asylbewerber in Deutschland, weil Deutschland diese braucht.

warum? doch nicht etwa weil wir hier fachkräfte mangel als grund vorschieben?

WARUM?

Tante Käthe 26.09.2015, 09:39
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)

Zitat von der Beobachter:
Ich freu mich schon auf die Kommentare und Statements überall, wenn hier in Deutschland die ersten Bomben hochgehen. Denn ich möchte mal nicht wissen wieviele Terroristen und Attentäter unter den Flüchtlingen waren/sind.
Wurden ja mit Sicherheit nicht alle registriert.

Das ist leider eine Kehrseite der Medaille, dass unter vielen Hilfebedürftigen auch solche Trittbrettfahrer hier Zugang bekommen. Wer hier in Deutschland, z.B. vom IS, eine Bombe hochgehen lassen will, kriegt das auch ohne Flüchtlingsstatus hin und langer, riskanter Bootsfahrt übers Mittelmeer hin. Wenn hier was hochgeht, dann wird das ein übergelaufener Deutscher gewesen sein, das passt besser ins Weltbild des IS.
Letzten Endes ist es wie beim Fußball, wenn alle Fans als Verbrecher verurteilt werden, weil nur eine Handvoll Idioten randalieren.
Ich stelle mir nur vor, wie ich behandelt werden möchte, wenn ich jemals in so eine Situation geraten sollte.

Wadenbeisser 26.09.2015, 09:55
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)

ot dazu

sucht mal nach "Kamerafrau" "Flüchtling" "Getreten" "Spanien" "Fußball" "Al-Nusra-Front, Al-Qaida"

https://img3.picload.org/...mage61.jpg

ot ende

nein ich bin nicht gegen richtig verfolgte !

Tante Käthe 26.09.2015, 11:28
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)

Zitat von armageddon:

Sicher ist das alles schlimm was da unten in Afrika passiert da gibt es aus meiner Sicht keine zwei Meinungen, nur wie man DAS zur Zeit in Deutschland lösen will, das wird so nicht funktionieren.
Da gebe ich dir vollumfänglich Recht. Diesbezüglich muss hier dringend was passieren und das nicht nur in einem kleinen Teil von Europa. Die Konferenz gestern war schein erster Schritt in die richtige Richtung.

armageddon 28.09.2015, 19:22
Betreff: Re: Magdeburg (Anstalt der Merkwürdigen)

14 Verletzte bei Massenschlägerei unter . . . . . . .
Nix für ungut aber wenn man zu Gast bei Freunden ist benimmt man sich anders. MM.