Elton 26.01.2017, 11:46
Betreff: Re: 🔺 Bundestgawahl ( inkl. Wahlkampf ) 2017

Zitat von aerolith:
Zitat von Magdeburg56:
...vergiss die Liberalen mit Herrn Lindner nicht.

Man kann alles wählen außer rot und Grün Daumen hoch
seh ich nicht so. die SED ist mit sahra wieder wählbar geworden. die würde wohl (aus anderen Gründen, als ich das für die wichtigste Aufgabe bundesdeutscher Politik ansehe) für einen Friedensvertrag sorgen, unsere NATO-Mitgliedschaft gegen bilaterale Bündnisse mit Frankreich, Polen und Rußland tauschen und außerdem etliche Milliarden, die in diesem Land für Quark ausgegeben werden oder als Spielgeld bei den Superreichen auf Halde liegen als Grundsicherung für alle einsetzen. Das ist von Merkel, den Liberalen und Sozis oder gar den Grünen nicht zu erwarten. Insofern findet Sahra meine Zustimmung. vielleicht würde sie sogar den Euro abschaffen, vielelicht. jedenfalls wäre diese politik für uns alle sehr viel mehr von nutzen als ein Weiter so der bisherigen Administration.
Auch bei der AfD sehe ich großen Veränderungswillen. Ich bin mir aber nicht so sicher, ob in der Partei nicht doch zu starke liberale Kräfte herumwudeln, die letztlich ihre Eigeninteressen als wichtiger empfinden als die propagierten Gemeininteressen. Deshalb warte ich erst mal ab, was die in den Mittelpunkit ihres Wahlkampfes stellen. Anders gesagt: Ich schwanke zwischen SED, den Gartenpartei und den Rechtspopulisten.
Die Systemparteien sind für mich NICHT wählbar.


Ich kann Dir in Deiner Aussage nur recht geben, Sahra wird mir in der letzten Zeit auch immer symphatischer.

Es müssten auch einfach mal alle Wählen gehen in diesem Land, dann würde sich auch mal was ändern. Alle schreien nur rum, das alles Scheiße ist usw. , aber wenn man diese Personen dann fragst, warst du Wählen, kommt nur, bringt doch eh nichts. Und ich sage, es bringt was. Dann werden diese scheiß Systemparteien endlich mal abgelöst.

Ich bin für die Wahlpflicht in Deutschland.

ELTON FOR KANZLER zuschauen famos vogel

Magdeburg56 26.01.2017, 12:22
Betreff: Re: 🔺 Bundestgawahl ( inkl. Wahlkampf ) 2017

Wer heute noch die SED wählt der hat für mich nichts aus der Geschichte gelernt Attention Attention Attention

armageddon 26.01.2017, 15:04
Betreff: Re: 🔺 Bundestgawahl ( inkl. Wahlkampf ) 2017

. . . . . . und wer heute noch die Merkel wählen will hat aus unserer jüngeren Vergangenheit auch nichts gelernt. ‼ ‼ ❕

Nicht umsonst ist die Alternative für Deutschland ja so stark am Start und ermöglicht hat das alles ja nur die Politik
der vergangen Jahre / des vergangen Jahrzehnts. Da hat man es einfach auf die Spitze getrieben.

Nix für ungut Dete aber ein Politikwechsel muss schon iwi her, die Schutzbefohlenen haben in immer größerem Maße die Schnauze voll.

Arpi 26.01.2017, 15:25
Betreff: Re: 🔺 Bundestgawahl ( inkl. Wahlkampf ) 2017

@ Elton: Wahlpflicht schön und gut, aber dann würdest du auch jede Menge ungültiger Stimmen haben. Außerdem müssten dann Leute zur Wahl gehen, welche sich für Politik gänzlich überhaupt nicht interessieren (soll es geben), welche beispielsweise todkrank oder dement sind, als Deutsche Staatsbürger im Ausland wohnen und mit dem Leben in Deutschland abgeschlossen haben oder diejenigen welche kurzfristig aus welchen Gründen auch immer verhindert sind usw. . Du müsstest dann auch die bestrafen, die nicht wählen gehen. Ordnungsgelder oder lebenslanger Ausschluss von gesellschaftlichen Ämtern für Nichtwählen verhängen ? Ich weiß nicht. Wahlpflicht gabs ja beispielsweise zu DDR-Zeiten. Bei der Bundestagswahl hast du doch meist eine Wahlbeteiligung über 70%, bei der nächsten Wahl tendenziell noch ein wenig mehr. Das sollte ausreichend sein. Abgesehen davon macht sich einen niedrige Wahlbeteiligung für fast alle Parteien bemerkbar welche antreten. Wahlkampfkostenerstattung gibt es pro Stimme, aber nicht pro Stimmenanteil.

Ich persönlich würde die Größe des nächsten Bundestages in Anlehnung der Regelungen der Zeit der Weimarer Republik orientieren. Bei 60000 Stimmen gab es damals einen Sitz. Wenn die Wahlbeteiligung gering wäre, wäre die Anzahl der Parlamentarier entsprechend gering.

Magdeburg56 26.01.2017, 19:11
Betreff: Re: 🔺 Bundestgawahl ( inkl. Wahlkampf ) 2017

Zitat von armageddon:
. . . . . . und wer heute noch die Merkel wählen will hat aus unserer jüngeren Vergangenheit auch nichts gelernt. ‼ ‼ ❕

Nicht umsonst ist die Alternative für Deutschland ja so stark am Start und ermöglicht hat das alles ja nur die Politik
der vergangen Jahre / des vergangen Jahrzehnts. Da hat man es einfach auf die Spitze getrieben.

Nix für ungut Dete aber ein Politikwechsel muss schon iwi her, die Schutzbefohlenen haben in immer größerem Maße die Schnauze voll.
...also die Merkel ihr Fehler war der ungehinderte Zustrom der Asylanten,( was ich auch nicht gut finde ) dies hat die AfD stark gemacht.
Aber der Wirtschaft geht es relativ gut, zeigt auch die Arbeitslosenzahl. Ich kann mit scharz ganz gut leben solange mir kein rot / rot grünes Politikbündnis ins Haus kommt. famos

armageddon 26.01.2017, 20:23
Betreff: Re: 🔺 Bundestgawahl ( inkl. Wahlkampf ) 2017

Tzzzzz Na ja Dete nix für ungut, das Märchen von der fast Vollbeschäftigung kannste gern allein glauben.



und unterm Strich kommt man bei genauer Lesung der Zahlen, wer nun wirklich Erwerbslos ist, auf die ganz normale Quote für Deutschland von 8 - 9 - 10 - oder gar 11 %. Information Information Information

Frau Dr. Murksel und Frau Nahles wollen nur in einem noch positiveren Licht dastehen als Ihr Vorgänger ( Kohl / Schröder ) und daher ist es schick, so viel wie möglich von dem lästigen "Pack"
auszunullen.

Magdeburg56 26.01.2017, 21:37
Betreff: Re: 🔺 Bundestgawahl ( inkl. Wahlkampf ) 2017

... ich habe doch nichts von der Vollbeschäftigung geschrieben famos
Der Wirtschaft geht es gut wie lange nicht mehr das ist unbestritten und dies ist nun mal ein Erfolg der CDU und nicht der roten Nahles oder den grünen Kiffer geschweige der roten Sara Attention
Wegen mir kann es mit Merkel und Lindner von den Liberalen ruhig weiter gehen Daumen hoch

Berserker 26.01.2017, 22:02
Betreff: Re: 🔺 Bundestgawahl ( inkl. Wahlkampf ) 2017

Was hat Merkel denn aussergewöhnliches geschaffen, das es der Wirtschaft, wie du es sagst, plötzlich so gut geht?

armageddon 26.01.2017, 23:30
Betreff: Re: 🔺 Bundestgawahl ( inkl. Wahlkampf ) 2017

Zitat von Berserker:
Was hat Merkel denn aussergewöhnliches geschaffen, das es der Wirtschaft, wie du es sagst, plötzlich so gut geht?

sie hat es geschafft das über sie, als ehemaliger DDR Anschlusskader mit absolviertem Studium an der Lomonosov Universität in Russland
und zu Zeiten der Wende in der FDJ schon dicke im Geschäft, nicht mal ne Aktenotiz bei der Stasie über sie existiert haende

Im Gunde ist allein der Fakt schon so lächerlich, das ich sie nicht für voll nehmen kann. Denn gerade bei so einer Karriere in der DDR waren
die Sicherheitsdienste Feuer & Flamme Happy mdff

Wadenbeisser 27.01.2017, 09:48
Betreff: Re: 🔺 Bundestgawahl ( inkl. Wahlkampf ) 2017

moin

Wahl 2017

wat für ne Wahl - die Wahl haben zwischen Pest und Cholera mit grünen Eiterpickeln?

CDU --> nicht wählbar - so was von gegen die wand gefahren ( Frau am Steuer ...)

SPD --> nicht mehr Wählbar ( EU Schulz?)

"wer hat uns verraten Sozialdemokraten" (hier gemein das gemeine Arbeitervolk) lassen sich lieber
vom Kapital die Rosette versilbern (VW... usw.)

Grüne --> nicht mehr wählbar - "GRÜFRI" Kinderficker und Vergewaltigungsbefürworterpartei *kotzbrechwürg*

völlig weg für was sie mal gestanden haben!

FDP *kotzbrechwürg* hab leider kein Hotel, Eisdiele und/oder Steuerbüro

Die Linke (Gregor is wech) außer Wagenknecht is da weit und breit nix - schade

wat bleibt da noch übrig sein "Kreuzchen" zu machen

AfD !?

schade das wir kein demokratischen deutschen "Donald Trump" haben

also wat wählen

ich werds keinem sagen ... *grins*

...