Wadenbeisser 09.05.2018, 20:56
Betreff: Re: Dies, Das, Jenes aus Presse, Funk & TV in der Saison 2018/19 - Liga 2



Videos Berichte auf ...
1.FC Magdeburg Youtube
VS Magdeburg Youtube
SiO Youtube
ARD Sportschau Youtube

Wadenbeisser 11.05.2018, 20:44
Betreff: Re: Dies, Das, Jenes aus Presse, Funk & TV in der Saison 2018/19 - Liga 2



Videos Berichte auf ...
1.FC Magdeburg Youtube
VS Magdeburg Youtube
SiO Youtube
ARD Sportschau Youtube

Wadenbeisser 13.05.2018, 20:53
Betreff: Re: Dies, Das, Jenes aus Presse, Funk & TV in der Saison 2018/19 - Liga 2



Videos Berichte auf ...
1.FC Magdeburg Youtube
VS Magdeburg Youtube
SiO Youtube
ARD Sportschau Youtube

Wadenbeisser 13.05.2018, 21:35
Betreff: Re: Dies, Das, Jenes aus Presse, Funk & TV in der Saison 2018/19 - Liga 2

Kling, Glöckchen, klingelingeling - Magdeburg ist Meister - Paderborn nur zweiter...ach wie ist das bitter Karlsruh ist nur dritter



man war das ein schönes Lied (Schlüsselbund?)

nur find ich den originalen Text nich mehr dazu

Kling, Glöckchen, klingelingeling - Magdeburg ist Meister auf den (Titel BFC) scheißt er hm

kennt den noch wer?

oder ist das von Heiko gesungener doch der "Richtige"

„KLING GLÖCKCHEN KLINGELINGELING...
KLINGGLÖCKCHEN KLING...
MAGDEBURG IS MEIIIIISTER,
DRESDEN IS NUR ZWEIIIIIIITER,
OOOOOOOOOOH WIE IS DAS BIIIIIITTER, JENA IS NUR DRIIIIIITTER
KLINGGLÖCKCHEN KLINGELINGELING...
KLINGGLÖCKCHEN KLING.“

zuschauen

armageddon 15.05.2018, 09:09
Betreff: Re: Dies, Das, Jenes aus Presse, Funk & TV in der Saison 2018/19 - Liga 2

Die wichtigsten Fan-Fragen zum FCM-Aufstieg





Zitat:
Für die Fans des 1. FC Magdeburg bringt der Aufstieg in die 2. Bundesliga auch einige Änderungen mit sich.
Von Marco Papritz ›


Magdeburg l Die Saison 2017/18 ist beendet. Sie darf mit Recht als historisch bezeichnet werden, erstmals nach der Wiedervereinigung Deutschlands schaffte der 1.
FC Magdeburg den Aufstieg in die zweithöchste Spielklasse Deutschlands und spielt nächste Saison Bundesliga. Damit gehen auch einige Änderungen einher, sei es
bei den Ticketpreisen, im Stadion und beim Fernsehen.

Wann steht der Spielplan für die Zweite Bundesliga fest?

Der FCM ist einer von 16 Clubs, die als Teilnehmer für die Saison 2018/19 in der Zweiten Bundesliga feststehen. Mit dem VfL Wolfsburg und Holstein Kiel sowie dem
Karlsruher SC und Erzgebirge Aue kämpfen vier Teams in der Relegation um Bundesligaauf- und gegen -abstieg sowie Zweitligaauf- und -abstieg. „Aktuell stehen noch
Entscheidungen an, die bei der Spieltagsplanung berücksichtigt werden müssen“, heißt es auf Volksstimme-Nachfrage bei der Deutschen Fußballliga (DFL), zuständig
für den Terminkalender des Profifußballs. Vier bis sechs Wochen vor dem ersten Spieltag werde der Spielplan bekanntgegeben.

Die Saison startet am ersten Augustwochenende. Rückrundenstart ist am 29. Januar mit dem 19. Spieltag, einem Dienstag. Der letzte Spieltag findet am 19. Mai statt.
Das Fußballwochenende wird in der Zweiten Liga um einen Tag erweitert. Der Ball rollt nicht nur freitags (zwei Spiele,) sonnabends (drei Spiele) und sonntags (drei Spiele),
sondern auch montags (ein Spiel), wenn dann nicht ein Spiel der 1. Liga geplant ist.

Was bedeutet der Stadionumbau für die Heimspiele?

In der Sommerpause werden die Umbauarbeiten in der rund 25.000 Plätze fassenden MDCC-Arena vorbereitet. Diese sind notwendig, weil die Statik des 2007 eröffneten
Stadions für Sitzplätze ausgelegt ist – lediglich drei Eckbereiche sind Stehplatzbereiche. Das immer beliebter gewordene rhythmische Hüpfen der Fans, initiiert im
Nordbereich vom Block U, verursachte Schwingungen, die zu Schäden an der Stahlkonstruktion führten. Die statische Stabilisierung sowie die Erweiterung des Nord- und
Gästebereichs wird die neue Saison begleiten.

Mehr noch: Sie führt ab der Rückrunde zum Zusammenrücken der Fans, wenn man so will. Im Januar beginnen die Umbauarbeiten der Blöcke 3 bis 7 von Sitz- zu
Stehplatzbereichen, was eine Vergrößerung der dortigen Kapazität bedeutet. Aber eben erst nach Fertigstellung. In der Zwischenzeit wird der harte Kern des blau-weißen
Anhangs umgesetzt. Die Kapazität beträgt dann 22.300 Plätze. Der FCM rechnet laut Sprecher Norman Seidler ab Januar mit 20.300 Besuchern pro Heimspiel.

Wie viele Dauerkarten wird es geben?

Seitdem klar ist, dass der FCM zweitklassig ist, hat sich die Kartenfrage zum Dauerbrenner entwickelt. „Das Interesse ist jetzt schon enorm“, so Seidler. Fest steht, dass
das Kontingent der abgelaufenen Spielzeit mit etwa 11.500 Karten in der neuen Spielzeit gesteigert wird. Allerdings muss beim Dauerkartenverkauf auch der Stadionumbau
mit berücksichtigt werden. Jene Plätze etwa, die ab der Rückrunde vom Block U genutzt werden, können nicht als Saisonkarten herausgegeben werden, so ein Beispiel.
„Die Planungen laufen auf Hochtouren und werden in Kürze beendet sein. Fest steht jetzt schon, dass das Interesse bei weitem die Verfügbarkeit an Karten übersteigt“,
blickt Seidler voraus.

Der Aufstieg in Liga 2 bedeutet einen Anstieg der Ticketpreise. In einem Volksstimme-Interview kündigte Manager Mario Kallnik an, dass die Preiserhöhungen
„moderat“ ausfallen werden.

Offen ist, wie dehnbar der Begriff ist. Beispiel Talenteförderer: Unternehmen hatten in der 3. Liga die Möglichkeit, sich für 272,51 Euro als Partner im Nachwuchsfördererclub
u. a. im Verlauf der Saison insgesamt acht Tageskarten aus einem Kontingent für Block 8 für die Heimspiele zu sichern. Auch in der neuen Saison kann man sich als
Talenteförderer einbringen. Dabei entfällt aber das Kartenangebot für die Zweite Bundesliga. Als sogenannter Club-Freund im Unterstützerclub bietet der FCM für 349 Euro
zuzüglich Mehrwertsteuer den Zugriff auf Karten je nach Verfügbarkeit in den Blöcken 8 und 12 an. Anzahl nun nur noch 4. Der Volksstimme sind mehrere Unternehmen bekannt,
die von diesem Angebot wegen des Preises absehen.

Auf welchen Sendern ist der FCM im Fernsehen zu sehen?

Die wichtigste Änderung: Die Liveberichterstattung des MDR entfällt komplett, die Liverechte der Spiele in der Zweiten Bundesliga liegen beim Bezahlsender Sky. War der FCM
als Drittligist schon in der ARD-Sportschau vertreten, rückt er nun in den Zweitliga-Block der beliebten Sonnabendsendung vor (Beginn: 18.30 Uhr), sollte er an diesem Tag spielen.
Höhepunkte werden zudem freitags und sonntags auf Sport1 (durch eine Kooperation mit Sky Sports News HD), sonnabends im ZDF-Sportstudio sowie montags auf RTL-Nitro gezeigt.

armageddon 15.05.2018, 09:39
Betreff: Re: Dies, Das, Jenes aus Presse, Funk & TV in der Saison 2018/19 - Liga 2

Nach dem zu folgern was dort Medial auf den FCM zukommt ist es evtl. noch mal überlegenswert, das Thema
>> FCM TV << wieder aufzugreifen.

so was lief ja unter Volker Rehboldt schon mal an ist damals wohl aber mehr als kläglich gescheitert. jetzt mit der II Liga im Rücken
und den begrenzten Möglichkeiten den FCM im Fernsehen zu genießen, stelle ich mir dort noch ne interessante Möglichkeit vor
was für die FANS des FCM ins leben zu rufen.

Berserker 15.05.2018, 10:10
Betreff: Re: Dies, Das, Jenes aus Presse, Funk & TV in der Saison 2018/19 - Liga 2

Wie genau stellst du dir das vor? Wir haben doch Dank Uni unser FCM-TV. Gut, ab nächster Saison wohl leider nicht mehr, inwieweit der Verein Rechte an bewegten Bildern von zukünftig SKY hat, um den Kanal etwas zu füttern, entzieht sich meiner Kenntnis.

armageddon 15.05.2018, 10:35
Betreff: Re: Dies, Das, Jenes aus Presse, Funk & TV in der Saison 2018/19 - Liga 2

So was wäre ja für 's erste nicht all zu Doof Have a look-around


Wadenbeisser 16.05.2018, 12:43
Betreff: Re: Dies, Das, Jenes aus Presse, Funk & TV in der Saison 2018/19 - Liga 2

oh wie schön war das Mediale inner 3./4. Liga

Bericht Spiele "Free Haus"

wärn wir bloß 3. Liga geblieben und wech ;)

so nun schlägt die "Merchandising-Klatschpappen" Tourette zu Oh mein Gott

nix mehr mit Heimatsender Spiele/Spielberichte

nur noch "LilaLaunebär" Geschichten Oh mein Gott

ARD* ZDF* und MDR* (voll) kannste knicken (YouTube Medien Content)

der Rest is nur noch Abzocke .



Voll Abbo 40 €

oder 4x 9,99 € (Tagesticket)

oder "schwarz TV"





alles zum Kotzen

armageddon 17.05.2018, 16:07
Betreff: Re: Dies, Das, Jenes aus Presse, Funk & TV in der Saison 2018/19 - Liga 2

Nach Randale 23 Tatverdächtige ermittelt





Zitat:
Nach den Krawallen in Magdeburg nach dem FCM-Aufstieg hat die Ermittlungsgruppe 23 Tatverdächtige ermittelt.

Magdeburg (ag) l 72 Ermittlungsverfahren bearbeitet derzeit in Magdeburg die Ermittlungsgruppe "Aufstieg". Diese wurde nach den Krawallen in Magdeburg nach
dem FCM-Aufstieg vom 21. April 2018 gebildet. Die Verfahren wurden unter anderem wegen des Verdacht des Landfriedensbruches, Widerstand gegen
Vollstreckungsbeamte, Gefährlicher Körperverletzung, Sachbeschädigung, Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Volksverhetzung eingeleitet.

Bislang konnten durch die mittlerweile sieben Mitglieder der Ermittlungsgruppe (EG) 23 Tatverdächtige namentlich bekannt gemacht werden, teilte die Polizei mit.
Derzeit konzentrieren sich die Ermittlungen neben Zeugenvernehmungen auf die Auswertung des umfangreichen Videomaterials, die sehr personal- und zeitintensiv sei.

Allein auf das durch das Bundeskriminalamt eingerichtete Hinweisportal wurden 142 Dateien mit mehreren Gigabyte hochgeladen. Das gesamt Videomaterial umfasst eine
dreistellige Gigabytemenge, so die Polizei. Es sei nicht ausgeschlossen, dass sich nach Auswertung der Videodateien die Zahl der Ermittlungsverfahren weiter erhöhen könnte.

Nachträgliche Anmerkung des Autors:

Kann man sich ja im Nachhinein als FCM Fan freuen das dann doch nicht der FCM dort Randaliert hat wie anfänglich
in den Medien kolportiert wurde

Obwohl bei 60 - 70 - 80 oder mehr Prozent der Bevölkerung gerade das hängen geblieben sein wird nach dem das
Bundesweit am Tag danach die Runde machte.