MDFF - das Magdeburger Fussballforum



11.02.2016, 07:56
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.106
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg
Fußball: 1. FC Magdeburg
FCM Erster in Strafentabelle

11.02.2016


Die Strafentabelle der 3. Liga (Quelle Internetportal „liga3-
online.de“). Drei Clubs (Cottbus 26 000, FCM 20 000 und
Rostock 15 000 Euro) können ein Teil der Gelder
in Präventivmaßnahmen investieren.


Zitat:

Mit dem Rekordwert von 40 000 Euro (Volksstimme berichtete) hat Drittligist FCM Platz eins der Strafentabelle übernommen.
Von Uwe Tiedemann ›

Magdeburg l Beim Blick auf den Strafenkatalog der 3. Liga fällt sofort auf: Die Ostvereine haben sich am meisten zuschulden kommen lassen, liegen klar vorne. Das Ganze relativiert sich, wenn man weiß, dass Clubs wie der FCM, Dynamo Dresden oder Hansa Rostock die mit Abstand meisten Zuschauer rekrutieren und ein paar „schwarze Schafe“ vermutlich immer dabei sind. Zu verurteilen ist es allemal.

Noch am Montagabend gegen 19 Uhr hatte der FCM seinen Einspruch per Telefax beim DFB in Frankfurt zugestellt und Dienstagvormittag sogleich eine Eingangsbestätigung erhalten. Auf die kurze Frist von nur 24 Stunden war der Aufsteiger eingestellt. Hoffmann: „Das wussten wir, weil es in der Rechts- und Verfahrensordnung des DFB genauso drinsteht.“

Zu den Chancen, das Strafmaß zu reduzieren, warnte der Anwalt vor überhöhten Erwartungen: „Das ist schwer einzuschätzen und seitens des DFB-Sportgerichts eine Ermessenssache. Es existiert keine Tabelle, in der man nachschauen kann, welche Strafe es bei welchem Vergehen gibt. Mir erscheint die Summe von 40 000 Euro allerdings sehr hoch. Berücksichtigen muss man natürlich, dass der FCM ,Wiederholungstäter‘ ist.“ Andererseits können sich, so Hoffmann, Aktionen wie der Behindertentag, die „Meile der Demokratie“ oder der Dialog mit den Fans strafmildernd auswirken.

Den Bärenanteil des Strafmaßes, nämlich 20 000 Euro, machen die Vorkommnisse in Großaspach aus. Auch weil am 21. November vergangenen Jahres rund 30 Personen in den Innenraum des Stadions eingedrungen waren, was zu einer Spielunterbrechung geführt hatte. Die Club-Verantwortlichen hatten diesbezüglich stets betont, die Kosten auf die Verursacher umzulegen. Leicht wird das jedoch nicht.

Zwar konnten die Täter ermittelt werden. Laut Geschäftsstellenleiter Matthias Kahl „handelt es sich um vier Personen. Und weitere Nachforschungen laufen“. Doch bis zur endgültigen Verurteilung und einer entsprechenden Summe auf dem FCM-Konto dürfte es noch ein langer Weg sein.

Zumal ein solches Vorgehen auch nur dann möglich ist, wenn, wie es immer heißt, alle juristischen Mittel ausgeschöpft werden. Hoffmann erläuterte, was dahinter steckt: „Wenn wie hier der FCM Schadenersatz geltend machen will, hat er eine Schadenminderungspflicht. Die Pflicht, zu versuchen, den Schaden so gering wie möglich zu halten. Auch aus diesem Grund haben wir Einspruch eingelegt.“


Nachträgliche Anmerkung des Autors:
schön das es nicht nur beim Sprüche klopfen bleibt.


11.02.2016, 10:52
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.106
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg
Fan-Boom hilft dem FCM
Bildzeitung vom 11, Februar 2016

by Mirko-FCM.de

11.02.2016, 11:28
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.106
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg
um mal bei dieser Strafentabelle von liga3-online.de zu bleiben,

fällt mir auf, das

a ) Einige ganz speziell drauf aus sind hier in dieser Wertung Spitzenreiter zu sein,

Aber was ich noch spezieller finde,

das z.B.

Platz 18. der Tabelle, als Gastgebende Mannschaft, beim Skandalspiel schlecht hin Information Information , nicht wenigstens symbolisch, für nicht ausreichenden Sicherheits-Dienst,
ein paar Hundert € an "Strafe"ausgegeben worden sind.

wie gesagt kommt mir sehr speziell vor wenn man schaut wem sie da schon alles, bei vergleichbaren Fällen, welche drüber geholfen haben. zum Kotzen

11.02.2016, 11:36
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 1.267
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg
Zitat von armageddon:

das z.B.

Platz 18. der Tabelle, als Gastgebende Mannschaft, beim Skandalspiel schlecht hin Information Information , nicht wenigstens symbolisch, für nicht ausreichenden Sicherheits-Dienst,
ein paar Hundert € an "Strafe"ausgegeben worden sind.
wo kein kläger -> da auch kein richter. wenn da könnte nur der fcm dagegen vorgehen.
gegen was z.b. hat der dortige sicherheitsdienst verstoßen, so das man hier, von nicht ausreichend spricht? hmm

11.02.2016, 11:50
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.106
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg
Zitat von Berserker:
Zitat von armageddon:

das z.B.

Platz 18. der Tabelle, als Gastgebende Mannschaft, beim Skandalspiel schlecht hin Information Information , nicht wenigstens symbolisch, für nicht ausreichenden Sicherheits-Dienst,
ein paar Hundert € an "Strafe"ausgegeben worden sind.
wo kein kläger -> da auch kein richter. wenn da könnte nur der fcm dagegen vorgehen.
gegen was z.b. hat der dortige sicherheitsdienst verstoßen, so das man hier, von nicht ausreichend spricht? hmm

Was heißt. wo kein Kläger da kein Richter, der Schiedsrichter hat in seinem Bericht ne 5 - 10 minütige Spielunterbrechung aufgeschrieben und als Platzbauende Mannschaft
haste nach den Statuten zu Folge, dafür zu sorgen, das so was nicht passiert.

und wenn da nun mal über 1000 Fans der Gästemannschaft in einem Bereich stehen und bei der Eskalation dann max noch 10 - 15 Ordner in Sichtweite stehen, wobei die
auch zum Teil noch flüchten Oh mein Gott , hat die Platzbauende Mannschaft schon, also für normal zumindest ein Erklärungsproblem.

Wie gesagt ich fordere hier nicht die Hinrichtung der SG Sonnenhof Großasbach, aber ne Symbolische Anerkennung haben andere Vereine, für ähnlich Abläufe auch schon reihenweise abgegriffen.

11.02.2016, 12:11
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 1.267
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg
Zitat von armageddon:


Was heißt. wo kein Kläger da kein Richter, der Schiedsrichter hat in seinem Bericht ne 5 - 10 minütige Spielunterbrechung aufgeschrieben und als Platzbauende Mannschaft
haste nach den Statuten zu Folge, dafür zu sorgen, das so was nicht passiert.

und wenn da nun mal über 1000 Fans der Gästemannschaft in einem Bereich stehen und bei der Eskalation dann max noch 10 - 15 Ordner in Sichtweite stehen, wobei die
auch zum Teil noch flüchten Oh mein Gott , hat die Platzbauende Mannschaft schon, also für normal zumindest ein Erklärungsproblem.

Wie gesagt ich fordere hier nicht die Hinrichtung der SG Sonnenhof Großasbach, aber ne Symbolische Anerkennung haben andere Vereine, für ähnlich Abläufe auch schon reihenweise abgegriffen.
soll heißen, wenn der fcm das ebenfalls als nicht ausreichend erachtet, hätte er dagegen angehen können/ müssen. ja, der schiedsrichter hat die unterbrechung notiert, verständlich. aber mit großer wahrscheinlichkeit nicht wegen nicht auszureichendem sicherheitsdienst. und mal ehrlich, hätte es zur deeskalation beigetragen, wenn sich das dortige personal, noch dazu in unterzahl (in solchen situationen nicht unüblich), einer wilden rauferei hingegeben hätte? übrigens auch ein grund, warum die cops, auch wenn sie es selbst vielleicht gern wollten, nur in den wenigsten fällen direkt in den block marschieren. wie gesagt, für mich is bis dato nicht zu erkennen inwieweit den sicherheitsdienst dort eine mitschuld trifft.

11.02.2016, 12:17
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.106
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg
Ist doch alles richtig Bersi mir geht es einzig und allein darum, das in anderen Fällen, andere Vereine pauschal auch erst mal 'ne Kostennote erhalten ( erhalten haben ) und hier im speziellen Fall von Tzzzzz Andrea Berg 's Verein völlig drauf verzichtet wird.

Nicht mehr und nicht weniger.

11.02.2016, 12:30
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 1.267
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg
Zitat von armageddon:
Ist doch alles richtig Bersi mir geht es einzig und allein darum, das in anderen Fällen, andere Vereine pauschal auch erst mal 'ne Kostennote erhalten ( erhalten haben ) und hier im speziellen Fall von Tzzzzz Andrea Berg 's Verein völlig drauf verzichtet wird.

Nicht mehr und nicht weniger.
vielleicht ist die "mitschuld" nicht ausreichend für eine bestrafung gegeben, ich weeß es doch auch nich...

11.02.2016, 12:53
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.124
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg
Zitat von armageddon:

Wie gesagt ich fordere hier nicht die Hinrichtung der SG Sonnenhof Großasbach,
...doch, hinweg mit denen famos
Keine Macht der Andreas Berg frech
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 11.02.2016, 12:54 von Magdeburg56.

12.02.2016, 18:13
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.106
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Verbandsstrafe(n) für den 1. FC Magdeburg
Nach Rekord-Strafe: FCM-Fans starten Spendenaktion neu



11. Februar 2016 um 19:48 Uhr

Von Julian Koch


© Sportfotos MD

Zitat:

Um dem 1. FC Magdeburg nach der Rekord-Strafe von 40.000 Euro etwas unter die Arme zu greifen, haben einige Fans eine eigentlich bereits beendete Spendenaktion wieder neu gestartet.

Verein zeige sich angetan

Ursprünglich sollte das gesammelte Geld für die Strafe nach der Pyro-Aktion beim Spiel gegen Wehen Wiesbaden (24. Oktober) verwendet und am Wochenende symbolisch an den Verein übergeben werden. Doch da der DFB am Dienstag dieser Woche mit einer Sammelstrafe in Höhe von 40.000 Euro nicht nur die Spielunterbrechung gegen Wiesbaden, sondern insgesamt gleich vier Fehlverhalten der eigenen Fans sanktionierte, “haben wir uns entschlossen, die Aktion fortzuführen”, erklärt Initiator Sebastian Degner gegenüber liga3-online.de. Schnell wurde das Gespräch mit den Vereinsverantwortlichen gesucht, die sich laut Degner angetan von dieser Idee zeigten.

“Wir hoffen auf weitere 3.000 Euro”

Über 2.500 Euro sind seit November zusammengekommen, nun soll die Summe noch einmal deutlich aufgestockt werden. “Wenn die Ankündigung vieler Fans wahr wird, rechnen wir mit weiteren 3.000 Euro”, so Degner, der am Samstag beim Heimspiel gegen Fortuna Köln vor dem Stadion weitere Spenden sammeln wird. Der Stand ist zwischen 12 und 13:30 Uhr vor der Hütte der Fanbetreuung am Eingang Nord-West zwischen den Blöcken 1 und 2 zu finden. Mit dieser Aktion soll die Sammelaktion dann beendet und das Geld dem Verein überwiesen werden. Bleibt zu hoffen, dass Spendenaktionen dieser Art künftig nicht mehr nötig sein werden – die Fans können ihren Teil dazu beitragen.



Seiten (24): 1, 2 ... 4, 5, 6, 7, 8 ... 23, 24



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 22:49.