MDFF - das Magdeburger Fussballforum



25.11.2015, 11:45
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.106
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: 18. Spieltag 1. FC Magdeburg : VfB Stuttgart II

1. FC Magdeburg : VfB Stuttgart II





Was kann / nein was soll man da noch zu "Papier" bringen ?

Der FCM spielt gegen ein Reserveteam eines Bundesligisten und wird, wie so oft, vorgeführt. Beispiele für diesen Fakt gibt es nun schon zu Hauff und hier am Mittellauf der Elbe,
da wird man einfach nicht schlau, um nicht zu sagen Cleverer.
Zum Spiel: Knapp 13.500 Zuschauer versammelten sich im Heinz Krügel Stadion zu Magdeburg, was in Anbetracht des Wetters und des Gegners
und des selbst geplanten Ø bei Zuschauern, so schlecht nicht ist. Es entwickelte sich ein Spiel, in dem die Stuttgarter Bubis zeigten, was für Qualitäten in Ihrer Mannschaft stecken
und man war einem Torerfolg in der ersten Halbzeit auch schon recht nah gekommen, aber die Tore erzielte der 1. FC Magdeburg.

Wie das immer so ist, wenn man selbst nicht ins Tor trifft.
In der 28. und 39 Minute, machte Ahmed Waseem Razeek das, was man eigentlich nicht so recht von Ihm erwartete. Das 1 : 0 nach dem er sich schön im Strafraum durchgesetzt hatte,
mit einem Schuss durch "die Hosenträger" des Stuttgarter Schlussmanns und einem gefühlvollen Fernschuss der genau auf Höhe des Stuttgarter Torhüters aufsetzt und so unhaltbar
im Tor zum 2 : 0 für den FCM einschlug. So ging es dann auch in die Pause.

In der Zweiten Halbzeit verlegte sich der FCM immer mehr auf das Verwalten des 2 : 0 Vorsprungs und das sollte ich rächen. Der VfB Stuttgart wird immer dominierender und der FCM schwimmt
ab der 70. – 75. 'zigsten Minute, immer häufiger in der Abwehr. Wen wunderst 's, bei der spielerischen Klasse, die unsere Gäste mitbringen?

. . . . . . . und so kommt es, wie es kommen muss. In der 85 Minute und in der 90 ( + 1 ) lässt sich der 1. FC Magdeburg, wie immer wenn es gegen ein Reserveteam eines Bundesligisten nicht mehr läuft,
noch entzaubern und gibt sicher geglaubte zwei Punkte fahrlässig aus der Hand.

Fazit:

- Dem FCM fehlen nach wie vor Spieler die kreativ ein Spiel mitgestalten können und so die Abwehr entlasten.

- Taktik: das 2 : 0 >>mauern wir "nach Hause" << ist mal wieder in die Hose gegangen.

- Der Trainer: Er Wechselt einen Stürmer ein, wo es darum geht in der Abwehr Beton an zu rühren.

Unterm Strich bleibt, man hat bei der Fortsetzung des Schwächeln 's, gegen Reserveteams von Profivereinen, mal wieder kräftig selbst mit-geholfen. Daumen hoch



Nachträgliche Anmerkung des Autors:
Die aus dem Innenraum in Großasbach, vor laufender Fernsehkamera, entwendete Fotokamera eines Schülerfotographen,
ist anonym in der Geschäftsstelle des 1. FC Magdeburg zur Schadensregulierung wieder "eingereicht" worden

macht das die Sache besser Question ein klares NEIN an dieser Stelle Information Information

Dieser Beitrag wurde 7 mal editiert, das letzte Mal am 30.11.2015, 08:12 von armageddon.

Seiten (1): 1



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 15:53.