MDFF - das Magdeburger Fussballforum



20.05.2019, 20:25
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.717
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/oder stehe in Block7
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .


21.05.2019, 09:23
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.207
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .
Zitat von Wadenbeisser:


Nix zugenäht Uni famos . . . . . . . Tzzzzz Die Spieler wollten einfach nicht zu ihm kommen . . . . . . .
Alles menschenmögliche wurde wohl seiner Ansicht nach getan.

Dumm nur das heute ( nach der Saison ) mal wieder in der Zeitung steht wie brasslig man sich hier beim FCM,
gerade beim Thema Personalpolitik / Gewinnung anstellt. ( Butzen / und wohl auch Erdmann )

08.11.2019, 18:31
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.717
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/oder stehe in Block7
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .
Kallniks GmbH Zwilling hat verlängert

aus welchen gründen erschließt sich mir nicht hmm

na ja ... vielleicht für die hervorragende Arbeit inner 2. Liga? und wech ;)

man(n) weiß es nicht



Fußball
FCM verlängert mit Maik Franz
08.11.2019

Zitat:
Der Leiter der Lizenzspielerabteilung des FCM, Maik Franz (links) hat seinen Vertrag beim 1. FC Magdeburg verlängert. Foto: Christian Schroedter

Der 1. FC Magdeburg hat den Vertrag mit Sportchef Maik Franz verlängert. Der sportliche Leiter unterschreibt bis 2021.
Von Sebastian Kutzner ›

Magdeburg l Der 1. FC Magdeburg hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Maik Franz vorzeitig verlängert. Der Leiter der Lizenspielerabteilung erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Das gab der Verein am Freitag (8. November) bekannt.

"Gemeinsam mit dem Trainerstab arbeitet Maik Franz intensiv an der Weiterentwicklung der Drittliga-Mannschaft, um das angestrebte Ziel des Wiederaufstiegs binnen drei Jahren zu verwirklichen," so Geschäftsführer Mario Kallnik.

Maik Franz sagte zu seiner Vertragsverlängerung: "Ich freue mich über das Vertrauen der Gremien und der Geschäftsführung. Der 1. FC Magdeburg steht für kontinuierliche Weiterentwicklung, deshalb bin ich froh, diesen Weg weiterhin mit dem Verein zu gehen, um schnellstmöglich unser gemeinsames Ziel zu erreichen."

Der gebürtige Merseburger Maik Franz ist seit 2017 für den FCM tätig. Zunächst als Assistent der Geschäftsführung, wurde er im Mai 2018 zum Leiter der Lizenzspielerabteilung ernannt.


zuschauen

08.11.2019, 19:36
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.279
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .
Rechtzeitig vor der MV am 21.11.19
Ein Schelm der böses dabei denkt Surprised
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 08.11.2019, 19:36 von Magdeburg56.

09.11.2019, 09:59
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.717
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/oder stehe in Block7
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .
Zitat von Magdeburg56:
... MV am 21.11.19
...

ach du meinst die "Clevere Stilmittel" Veranstaltung!?



29.11.2019, 07:04
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.717
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/oder stehe in Block7
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .
ohne gedöns ... (erst mal)

Zitat:
Neues vom Krügel-Platz | Folge 22 FCM-Manager Mario Kallnik: "Ich bin besessen vom Zweitliga-Aufstieg"

Die Rückkehr in die zweite Bundesliga, das neue Trainingszentrum, der finanzielle Fortschritt – im Podcast erklärt Manager Mario Kallnik, wie er den 1. FC Magdeburg weiterentwickeln will und welche Visionen ihn antreiben.



"im Gespräch mit ..."

ca. ... Minuten

Direkt
Download





08.07.2020, 13:25
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.717
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/oder stehe in Block7
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .


***Im Stehblock – Guidos Betrachtungen zum 1. FC Magdeburg***

oder jetzt "Neues vom Krügel-Platz"

mal hören was er/sie heut zu besprechen hat/haben

Folge 45 von "Neues vom Krügel-Platz"


"im Gespräch mit ..."

ca. ... Minuten

Direkt
Download

Zitat:
Neues vom Krügel-Platz | Folge 45 Nach Fast-Abstieg des FCM: Das große Kallnik-Interview

von Daniel George und Oliver Leiste, MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 07. Juli 2020, 19:43 Uhr

Nach dem Beinah-Abstieg des FCM stellt sich Geschäftsführer Mario Kallnik der Kritik. Im Podcast spricht er über eigene Fehler, die Corona-Pause und die Zukunftsplanungen beim 1. FC Magdeburg.
von Oliver Leiste, MDR SACHSEN-ANHALT
von Daniel George, MDR SACHSEN-ANHALT


Folge 45 von "Neues vom Krügel-Platz" in ... Schlagzeilen:
Zitat:




Der 1. FC Magdeburg hat die Spielzeit 2019/20 auf Platz 14 beendet. Neben zwei Trainern verlor auch Sportdirektor Maik Franz seinen Posten. Nach so einer Saison gibt es einiges zu besprechen. Geschäftsführer Mario Kallnik stellt sich den Fragen und auch der Kritik aus dem Umfeld. Fast 100 Minuten spricht er mit Daniel George und Guido Hensch über die zurückliegende Spielzeit und die anstehenden Aufgaben.

Folge 45 von "Neues vom Krügel-Platz" in sechs Schalgzeilen:
Unerwartete Abstiegssorgen – ab Minute 3:00

Als Zweitliga-Absteiger startete der FCM mit großen Hoffnungen in die Saison. Doch statt oben anzugreifen, rutschte die Mannschaft Stück für Stück nach unten ab. "Im Dezember hatte ich das erste Mal Abstiegsangst", sagt Mario Kallnik. "Und der zweite Knackpunkt war sicherlich das Rostockspiel. Denn da waren Leistung und Körpersprache der Mannschaft so, dass wir uns Gedanken machen mussten, ob wir es am Ende tatsächlich schaffen können."

Anschließend erklärt der Geschäftsführer, was die Gründe für seine Sorgen waren und wie er die Arbeit der Trainer Stefan Krämer und Claus-Dieter Wollitz einschätzt. Dabei gesteht er auch eigene Fehler ein.


FCM Podcast Logo

Neues vom Krügel-Platz | Folge 27: Die vielen Wirren der "neuen Zeitrechnung" beim FCM
"Bereue Trennung von Härtel nicht, aber …" – ab Minute 30:00

Innerhalb von zwei Jahren hatte der FCM fünf verschiedene Cheftrainer. Viele Fans fragen sich noch immer, ob es nicht im November 2018 besser gewesen wäre, mit Aufstiegstrainer Jens Härtel weiterzuarbeiten. Auch Mario Kallnik hat sich diese Frage gestellt. "Es ist nicht so, dass ich die Trennung bereue." Doch er versucht zu analysieren, was den FCM unter Härtel stark gemacht hat – und wie der Weg zurück zum Erfolg aussehen könnte.
Fußball in der Coronazeit: "Wer jetzt absteigt, ist doppelt getroffen" – ab Minute 40:00

Die Coronazeit trifft alle Vereine finanziell hart, auch den FCM. Mario Kallnik erklärt, wie er die Pandemiezeit und den Streit mit dem DFB erlebt hat und wie er den Club für die Zukunft aufgestellt sieht. Umso größer ist seine Erleichterung, dass der FCM den drohenden Abstieg vermieden hat. "Denn wer jetzt absteigt, ist doppelt getroffen", so Kallnik.


Logo der 3. Liga auf einer Mauer mit Riss

Fußball: 3. Liga tief zerstritten – Sollen Vereine in die Insolvenz gezwungen werden?
Bei manchen Abgängen ist das letzte Wort noch nicht gesprochen – ab Minute 55:00

Am Montag hat der FCM acht Spieler verabschiedet. Die Gespräche mit Timo Perthel, Patrick Möschl und Tarek Chahed laufen noch. Aber auch bei einigen anderen ist das letzte Wort offenbar noch nicht gesprochen, lässt Kallnik durchblicken. Dabei denkt er offenbar nicht nur an Thore Jacobsen, dessen Leih-Vertrag ausgelaufen ist.
Weigl bekommt eine faire Chance – ab 1:01:00

Mit Julian Weigl und Tom Schlitter rücken zwei Nachwuchskräfte zu den FCM-Profis auf. In der Vorbereitung sollen sie die Chance bekommen, sich zu zeigen. Ansonsten gestalteten sich die Kaderplanungen wegen der Unsicherheit durch Corona bislang schwierig. Aber auch weil bis vor wenigen Tagen noch nicht feststand, in welcher Liga der FCM nächste Saison spielt. Und zu guter Letzt, weil nicht feststeht, wer den FCM in der kommenden Spielzeit trainiert. Doch da soll zeitnah eine Entscheidung fallen, kündigt Kallnik an. Später erklärt er, wie sich der Spielermarkt aus seiner Sicht nach Corona ändern wird und was das für die kommende Transferphase bedeutet.
Zeichen bei Franz stehen auf Abschied – ab 1:07:30

Im Saisonendspurt musste Sportchef Maik Franz weichen, Kallnik übernahm seine Funktion. Seitdem war die Zukunft von Franz beim FCM offen. Kallnik lobt dessen Arbeit und sagt:" Auch wenn das viele nicht sehen, Maik hinterlässt eine große Lücke." Die Zeichen stehen also auf Abschied.
Männer der Woche 2019/2020



Podcast Aktuell
Podcast alle
Podcast | 1. FC Magdeburg



"alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit."

Ich Spreche Sarkasmus und Ironie fließend!


14.07.2020, 13:38
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.717
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/oder stehe in Block7
Betreff: Re: Mario Kallnik . . . . . . .
Nu muss er erst mal wieder alleine "Herrschen"



Fußball

Franz verlässt den FCM

14.07.2020
Zitat:

Gehen getrennte Wege: Maik Franz (l.) und Mario Kallnik. Foto: imago

Ein Überraschung ist diese Nachricht nicht mehr: Maik Franz verlässt den Drittligisten 1. FC Magdeburg.
Von Daniel Hübner ›

Magdeburg l Natürlich einvernehmlich: Maik Franz und der 1. FC Magdeburg haben den bestehenden Arbeitsvertrag nach intensiven Gesprächen aufgelöst. Franz war beim Fußball-Drittligisten zuletzt als sportlicher Leiter tätig, doch als der Abstiegskampf zum Saisonende bedrohliche Ausmaße für die Blau-Weißen annahm, machte Geschäftsführer Mario Kallnik den Posten zur eigenen Chefsache. Und so wird es bleiben: Kallnik steht dem neuen Cheftrainer Thomas Hoßmang auch weiterhin in dieser Funktion zur Seite.

Franz, der Anfang 2016 zunächst im Bereich Management beim FCM eingestiegen war und nach verschiedenen Aufgaben sowie mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga vor zwei Jahren sportlicher Leiter wurde, erklärte zum Abschied: "Nach intensiven Gesprächen haben wir uns gemeinsam entschlossen, meinen Vertrag als sportlicher Leiter einvernehmlich aufzulösen." Der 38-Jährige wird künftig also auch in keiner anderen Funktion für den FCM tätig sein.



zuschauen

Seiten (6): 1, 2, 3, 4, 5, 6



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 03:00.