MDFF - das Magdeburger Fussballforum



24.09.2015, 07:58
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.084
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Der 1.FCM in der 3.Liga - dies & das - Teil II
Zitat von der Beobachter:
Zitat von armageddon:
wollte kalle nicht die Punkt weg schenken wenn . . . . . . . lachen


Da bin ich auch mal gespannt zuschauen
Bin auch gespannt wieviel Kohle der DFB einsacken will.

Also erst mal vorn weg, wer mit Böllern und al dem Knatter der dort von Block zu Block geflogen ist sogar mehrere 100 Km anreist, da stellt sich die Frage, wer angefangen hat nicht wirklich . . . . . allein dieser Fakt unterstellt schon den Vorsatz / Vorsätzlichkeit, beim tun & handeln auf den Rängen.

Ja was machen mit den Punkten, ich wäre dafür das Rostock auch seine Punkte zurück gibt, so bleibt alles beim alten


>> Remis << eben lachen

Die Strafe . . . . zwischen 1 - 5000 Ökken wird's wohl geben, der FCM ( also der MOB ) war lange lieb gewesen zum DFB gewesen.

24.09.2015, 08:13
Tante Käthe Abwesend
Mitglied

Avatar

Beiträge: 356
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Der 1.FCM in der 3.Liga - dies & das - Teil II
Zitat von armageddon:

Die Strafe . . . . zwischen 1 - 5000 Ökken wird's wohl geben, der FCM ( also der MOB ) war lange lieb gewesen zum DFB gewesen.

Ich tippe auf mehr, schließlich spielen wir jetzt bei den Profis und nicht mehr bei den Amateuren, außerdem ist der FCM als Wiederholungstäter gelistet.
Dem DFB blieb nicht verborgen, über welche üppigen Einnahmen der FCM verfügt und wird daran Maßstab anlegen.
Wenn es nur 5.000 EUR sein sollten, draufgeschissen, die 350 Zuschauer mehr, um die Kohle einzunehmen, bringt schon das nächste Heimspeil gegen Cottbus. sleep
"Intelligenz ist die Fähigkeit, sich dem Wandel anzupassen."

Stephen Hawking

24.09.2015, 09:06
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 3.899
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: Der 1.FCM in der 3.Liga - dies & das - Teil II
dat Spiel war ja ätzend

das einzige Ware war die Party zum 10. Spieltag mit Raketen und was sonst noch dazu gehört Tongue

zur gleichen zeit in Cracau/Prester - echt war!


Fan-Randale in Rostock
Zitat:
Mit Fan-Kultur hat das wenig zu tun: Nach dem Spiel des 1. FC Magdeburg gegen Hansa Rostock haben Fans ein Polizeizentraum angegriffen.

Rostock (dpa) l Nach dem Fußballspiel in der Dritten Liga zwischen Hansa Rostock und dem 1. FC Magdeburg haben Fans randaliert. Der Polizei zufolge bewarfen etwa 100 vermummte Rostock-Anhänger am Mittwochabend nach dem Spiel das Polizeizentrum mit Steinen und beschädigten Fensterscheiben.

Bereits vor dem Spiel hatten Unbekannte den Fan-Zug der Magdeburger mit Gegenständen beworfen und mit Farbe besprüht. Kurz vor Beginn der Partie kam es vor dem Stadion zu Streitereien zwischen den Fans der beiden Fußballclubs. Die Polizei setzte 85 Beteiligte fest.

Der Schiedsrichter hatte die Partie zweimal unterbrochen, weil Fans beider Mannschaften Pyrotechnik zündeten. Dichter Rauch vernebelte das Spielfeld, die Teams wurden in die Kabine geschickt.




Altiparmak-Hammer zum 1:1
Zitat:
Drittligist FCM bleibt zwar in der Fremde sieglos, kam aber bei Hansa Rostock zum 1:1 (0:0) und damit zum dritten Auswärtspunkt.

Von Uwe Tiedemann

Rostock l FCM-Trainer Jens Härtel hatte für das erste Ostderby in der Fremde am Mittwochabend vor 16300 Zuschauernwieder einmal rotiert. Tarek Chahed, Niklas Brandt und Wazeem Razeek (grippegeschwächt) mussten Nils Butzen, Jan Löhmannsröben und Manuel Farrona-Pulido weichen. Gar nicht im Aufgebot stand Ideengeber und Routinier Lars Fuchs, nachdem es nach der Geburt von Sohn Lio bei dessen Lebensgefährtin gesundheitliche Probleme gegeben hatte.

Die Partie war gerade wenige Minuten alt, als sie das erste Mal unterbrochen werden musste. Grund: Hansa-Anhänger hatten mit Rauchbomben das Spielfeld vernebelt, FCM-Fans Feuerwerkskörper geworfen. Der Stadionsprecher forderte beide Seiten zur Vernunft auf, sprach schon frühzeitig von einem drohenden Spielabbruch. Nach elf Minuten reichte es auch dem Unparteiischen Sven Jablonski aus Bremen. Er schickte die Teams in die Kabine. Erst nach einer gut zehnminütigen Unterbrechung ging es weiter. An vernünftigen Fußball war so – wen wundert’s? – in der Anfangsphase nicht zu denken.
...





Die Pyro – Schande vom Rostock




ob jetzt Block18 wieder zurück genommen wird? Kartenjunkie






Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 24.09.2015, 09:54 von Wadenbeisser.

25.09.2015, 08:08
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 3.899
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: Der 1.FCM in der 3.Liga - dies & das - Teil II
wers brauch

ne schön und gut gemachte "Coreo" is dochwas und gibt was her

nur Bomben, Raketen und "feindliches Feuer" ist nich gut

altgedientes - "ich hau dir auf die Fresse" is da schon dat bessere "Argument" mit Umsetzung

Kallnik “ Diese Scheiße braucht kein Mensch „


nun noch die VS
sind die zu blöd Beiträge zum FCM auch dort zu platzieren wo es um den 1.FC Magdeburg geht
seitdem die ihre Software und die "Server" umgelagert haben (Norwegen) wissen einige nich mehr wat da zu tun ist Oh mein Gott

Kallnik relativiert Vorfälle in Rostock
Zitat:
Trotz der Geschehnissein Rostock (1:1): FCM-Sportchef Mario Kallnik hält am positiven Gesamteindruck der Magdeburger Fans fest.
Von Uwe Tiedemann ›

Magdeburg
Am Mittwochabend war die Partie in der Anfangsphase zweimal unterbrochen worden, insgesamt rund eine Viertelstunde. Erst wurden auf beiden Seiten Feuerwerkskörper und Rauchbomben gezündet. Später zielten Rostocker Fans mit Leuchtraketen auf FCM-Anhänger, als diese eine Hansa-Fahne verbrannten.

„Wir wollen solche Aktionen keinesfalls verherrlichen, zumal wir zähneknirschend eine vermutlich vierstellige Geldstrafe bezahlen müssen (Erfurt wurde für das vergleichsweise harmlose Abbrennen von Pyrotechnik im Eröffnungsspiel in der MDCC-Arena zu 5000 Euro verurteilt/d. Red.). Aber es ist keinerlei Gewalt von irgendwelchen Personen ausgegangen. Und man darf nicht vergessen: Nach 25 Jahren trafen erstmals wieder zwei Fangruppierungen aufeinander, die nicht gerade freundschaftlich verbunden sind. Es hat doch jeder damit gerechnet, dass etwas passiert“, betonte Kallnik, der ein Ende der Diskussion forderte: „Emotionen gehören zum Fußball dazu. Ich finde, man sollte die Sache damit auf sich beruhen lassen.“ Und: „Wir haben nach wie vor fantastische Fans.“

Kein Verständnis zeigte der 40-Jährige für Kritiker, die ihn vorschnell daran erinnerten, dass er zu Saisonbeginn angekündigt hatte, bei Ausschreitungen die Punkte gegebenenfalls freiwillig abzuschenken: „Viel zu plakativ! Ich habe gesagt, dass wir uns diesen Schritt vorbehalten, falls es im eigenen Stadion, nicht auswärts, zu Gewaltausbrüchen gegenüber anderen kommen sollte.“

Kallnik hob positiv hervor, dass nach dem Vorfall alles ruhig geblieben war, dass die 2000 mitgereisten FCM-Anhänger Hansa teilweise sogar überstimmt hätten: „Respekt davor.“

Nicht störungsfrei verlief im Übrigen auch die Fahrt eines Sonderzuges mit 950 FCM-Anhängern. Stefan Roggenthin vom Fanprojekt sagte: „Der Zug ist mit Farbbeuteln und einer schwarzen Masse aus Feuerlöschern beschädigt worden, konnte aber weiterfahren. Nun geht‘s darum, wer die Kosten trägt. Viel schlimmer aber war, dass wir mit Raketen beschossen wurden. Zum Glück hat sich niemand verletzt.“ Meinung



rolleyes

25.09.2015, 08:32
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.084
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Der 1.FCM in der 3.Liga - dies & das - Teil II
Zitat von Wadenbeisser:
Kallnik relativiert Vorfälle in Rostock
Trotz der Geschehnissein Rostock (1:1): FCM-Sportchef Mario Kallnik hält am positiven Gesamteindruck der Magdeburger Fans fest.
Von Uwe Tiedemann ›

Magdeburg
Am Mittwochabend war die Partie in der Anfangsphase zweimal unterbrochen worden, insgesamt rund eine Viertelstunde. Erst wurden auf beiden Seiten Feuerwerkskörper und Rauchbomben gezündet. Später zielten Rostocker Fans mit Leuchtraketen auf FCM-Anhänger, als diese eine Hansa-Fahne verbrannten.

schnipp . . . . . . . . . . . schnapp

Kein Verständnis zeigte der 40-Jährige für Kritiker, die ihn vorschnell daran erinnerten, dass er zu Saisonbeginn angekündigt hatte, bei Ausschreitungen die Punkte gegebenenfalls freiwillig abzuschenken: „Viel zu plakativIch habe gesagt, dass wir uns diesen Schritt vorbehalten, falls es im eigenen Stadion, nicht auswärts, zu Gewaltausbrüchen gegenüber anderen kommen sollte.“!

. . . . . . . . . . . .

Taj Kalle bei aller Plakativ - vität: Stellest'e da nicht auch 'nen Freibrief aus, sich zu Hause zu benehmen und Aufwärts issses schitt egal was da über die Bühne geht. Wie gesagt ich halte grundsätzlich nichts von der Aussage, besser wäre es gewesen, wenn sie nicht gefallen wäre.

Das wird jetzt nämlich ein >> runnig Gag << in Endlosschleife und Du wirst immer wieder erklären müssen warum du in jedem speziellen Fall nicht Wort hältst und so differenziert ist das ursprünglich im Original von dir auch nicht gesagt worden . . . . . .

Nur mal so am Rande. Keine Unterscheidung von Auswärts & Heim "Randale"
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 25.09.2015, 09:30 von armageddon.

27.09.2015, 23:08
Disaster Abwesend
Mitglied

Beiträge: 44
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Der 1.FCM in der 3.Liga - dies & das - Teil II
Vielleicht hätte Kalle vor der Saison diese Androhung in der Tat nicht äußern sollen. Allerdings kann man ihm nach dem Volksstimme Artikel vom 22.07.15 jetzt nicht vorwerfen, sich rauszuwinden. Da ist klar vom eigenen Stadion die Rede. Es wird zudem deutlich zwischen Pyro und Gewalt differenziert und das ist doch genau das, was die Medien und der DFB blödsinnigerweise immer gern in einen Topf schmeißen.

Was bemerkenswert ist, dass von Vereinsseite nach ein bisschen Pyro nicht gleich auf die eigenen Fans eingedroschen wird, so wie das bei vergleichbaren Aktionen bei anderen Vereinen leider üblich ist.

P.S.: Nach meinen Beobachtungen ist aus unserem Block nichts in Richtung der Rostocker geflogen.

27.09.2015, 23:12
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.099
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: Der 1.FCM in der 3.Liga - dies & das - Teil II
Zitat von Disaster:

P.S.: Nach meinen Beobachtungen ist aus unserem Block nichts in Richtung der Rostocker geflogen.
...deckt sich mit meinen von Oben mit guter Sicht über unseren Block gut
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

28.09.2015, 07:02
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.084
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Der 1.FCM in der 3.Liga - dies & das - Teil II
Jut Ok Thx @ Disaster hat er das also doch noch relativiert, >> im fremden Stadion << ist es nicht Schlimm . . . . . . hatte ich so nicht mehr auf dem Schirm. ( flok @ Kalle ) Nur und die Frage stellt sich mir ( dabei zwangsläufig ): Was ist an solchen Sachen Auswärts nicht so schlimm hm das man die Punkte in der Fremde nicht dem DFB anbietet.

Das könnte Kalle dann doch noch mal genauer zum allg. Verständnis erhellen. Undecided Bei der Betrachtung ist da genau wo der Unterschied. ( Question )

28.09.2015, 07:55
Tante Käthe Abwesend
Mitglied

Avatar

Beiträge: 356
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: Der 1.FCM in der 3.Liga - dies & das - Teil II
Unterm Strich ist es dem DFB egal wo gekokelt wird, ob nun zu Hause oder in der Fremde, die Strafe für den Verein folgt auf dem Fuße.
Wer bewusst kokelt schadet dem Verein vorsätzlich und das kann einfach nicht sein. rolleyes
"Intelligenz ist die Fähigkeit, sich dem Wandel anzupassen."

Stephen Hawking

29.09.2015, 07:59
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 3.899
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: Der 1.FCM in der 3.Liga - dies & das - Teil II
wens interessiert

nur vom Server des MDR

Burak Altiparmak - Vom Straßenfußball ins Profigeschäft
Video


zum


Härtel über Burak



gut

Seiten (11): 1, 2, 3, 4, 5 ... 10, 11



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 00:54.