MDFF - das Magdeburger Fussballforum



06.09.2016, 17:35
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.106
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: 2. Spieltag 2016 / 2017 FSV Zwickau - 1. FC Magdeburg
FSV Zwickau - 1. FC Magdeburg

Sowislo vergibt Handelfmeter




01.09.2016

Zitat:

Der FCM hat seinen Negativtrend am Donnerstag im Nachholspiel beim FSV Zwickau mit einem 0:0 gestoppt. Es war aber mehr drin.
Von Uwe Tiedemann ›

Zwickau l „Unter dem Strich wird uns der Punkt helfen“, resümierte FCM-Trainer Jens Härtel nach dem Punkterfolg in Zwickau, haderte aber mit der Chancenverwertung seiner Mannschaft: „Wir hatten hier die besseren Möglichkeiten. In unserer Situation ist es wichtig, dass wir nicht verlieren und die Null steht.“ Elfmeterschütze Marius Sowislo versuchte seinen Fehlschuss abzuhaken: „Ich ärgere mich natürlich sehr. Aber wir haben gut gegengehalten. Am Ende können wir mit dem 0:0 leben“, sagte der Kapitän.

Bei der Startaufstellung sorgte FCM-Trainer Jens Härtel wieder einmal für eine Überraschung, reagierte damit auf die Verletzungen von Nico Hammann und Jan Löhmannsröben. Sowislo und Felix Schiller gaben ihr Punktspieldebüt 2016/17, und auch für Gerrit Müller war es eine Premiere, denn von Beginn durfte der Mittelfeldstratege bislang noch nie ran.

Zum Spiel: Der äußere Rahmen bei bestem Spätsommerwetter im kleinen, aber feinen neuen Zwickauer Stadion stimmte, doch auf dem Rasen tat sich zunächst nicht allzu viel. Es ging über weite Strecken hektisch und zerfahren zu. Wobei die Platzherren ein leichtes Übergewicht besaßen und folgerichtig zu Torchancen kamen. So musste Keeper Jan Glinker bereits nach sieben Minuten per Fußspitze gegen Davy Frick retten, danach zeichnete sich der FCM-Schlussmann gegen Ronny König (22.) und Patrick Göbel (31.) aus.

Mit zunehmender Spieldauer bekamen die Elbestädter einen besseren Zugriff zur Partie. Und der schönste Angriff der ersten Halbzeit hätte fast zum 0:1 geführt. Doch nach den Stationen Manuel Farrona-Pulido, Müller und Sowislo rettete beim Kopfball von Christian Beck Toni Wachsmuth auf der Linie (35.). Kurz vorm Seitenwechsel köpfte der aufgerückte Christopher Handke nach der dritten Ecke knapp vorbei (43.).

Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag. Nach einer unübersichtlichen Situation im Zwickauer Strafraum hatte Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus ein Handspiel von Alexander Sorge gesehen – Elfmeter. Doch Sowislo scheiterte an FSV-Torhüter Johannes Brinkies (47.).

Allerdings zeigten sich die Gäste keineswegs geschockt, sondern waren jetzt sogar die aktivere, die präsentere Elf. Die Sachsen standen mitunter stark unter Druck. Doch sie konnten sich wieder befreien, so dass sich jetzt trotz weiterhin vieler Fehler ein deutlich interessanteres Spiel mit Offensivaktionen hüben wie drüben entwickelte. Die größte FCM-Chance vergab Tobias Schwede (77.). Am Ende blieb es jedoch beim leistungsgerechten 0:0.

FSV: Brinkies - Paul, Sorge, Gebers, C. Göbel, Wachsmuth, Lange, P. Göbel (84. Schröter), Frick (84. Schlicht), Zimmermann (64. Nietfeld), König

FCM: Glinker - Butzen, Handke (70. Puttkammer), Schiller, Sprenger, Brandt, Sowislo, Schwede (90. Ernst), Müller, Farrona-Pulido (80. Razeek), Beck

Schiedsrichterin: Steinhaus (Bad Lauterberg). Zuschauer: 7844. Gelb: Wachsmuth, Frick, Lange, C. Göbel / Handke, Farrona-Pulido. Bes. Vorkommnis: Sowislo verschießt Handelfmeter (47.)



Seiten (1): 1



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 20:09.