MDFF - das Magdeburger Fussballforum



18.02.2020, 18:04
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.579
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/oder stehe in Block7
Betreff: Re: Nach dem Ableben von Hannes S.
im TV

https://de-de.facebook.com/sterntv/

Mittwoch • 22:15 Uhr • RTL


https://de-de.facebook.com/...3&theater



18.02.2020, 19:35
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.242
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: Nach dem Ableben von Hannes S.
Ich frage mich, was die Familie für einen Anwalt hat hm
Ohne vernünftigen Anwalt wird sich nichts bewegen
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

20.02.2020, 06:46
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.172
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: Nach dem Ableben von Hannes S.
Ohne eine vernüftige Staatsanwaltschaft aber noch viel weniger. Wenn die dann auch noch in einem Bundesland ansässig ist, die von Schwarzkitteln ( CDU ) gesteuert wird, wundert mich die Untätigkeit in solch einem Fall überhaupt nicht. Eben in einem Bundesland wo Ladendiebstahl ein schwereres Vergehen ist, als solch ein Kapitalverbrechen.

Man wollte halt auch keine Schlagzeilen von Amts wegen, nun ist derzeit die Aufmerksamkeit um so größer. Daumen hoch

17.04.2020, 08:27
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.579
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/oder stehe in Block7
Betreff: Re: Nach dem Ableben von Hannes S.


Landtag
Abgeordnete hat Fragen zu Hannes S.
16.04.2020
Zitat:

Der Fall um den verstorbenen FCM-Fans Hannes wirft auch Jahre danach noch Fragen auf. Archivfo: Popova

Ein FCM-Fan war nach Streit mit HFC-Anhängern aus einem Zug in den Tod gestürzt. Linken-Politikerin schickt Fragenkatalog an Regierung.
Von Gert Glowinski ›

Magdeburg l Im Landtag von Sachsen-Anhalt hat die Fraktion der Linken eine umfangreiche Anfrage zum Tod von Hannes S. gestellt. Der 25-jährige FCM-Fan Hannes Schindler stürzte im Oktober 2016 nach einer Auseinandersetzung mit Anhängern des Halleschen FC aus einem Zug und verletzte sich dabei tödlich. Was damals tatsächlich passiert ist, konnte nicht geklärt werden.

Die Linken-Abgeordnete Eva von Angern hat eine Anfrage zu dem Fall an die Landesregierung gestellt. Die Umstände, die zum Tod des 1. FC Magdeburg-Fans führten, seien bis heute ungeklärt. Der Bericht der Wochenzeitung DIE ZEIT sowie eine Sendung von Stern-TV würden den Schluss zulassen, dass die Ermittlungen zu den Todesumständen neu aufgenommen werden.

Von Angern hat sich deswegen an die Landesregierung gewandt. Sie möchte unter anderem wissen, warum die bekannte Zeugin bisher nicht staatsanwaltschaftlich vernommen wurde, warum keine Vernehmung der Zeugin durch die Polizei in Wohnortnähe erfolgen konnte warum das staatsanwaltschaftliche Ermittlungsverfahren jetzt wieder aufgenommen wird. „Werden die Ermittlungen durch andere Staatsanwält*innen geführt", fragte von Angern. Zudem will sie wissen, welche Konsequenzen aus dem rechtsmedizinischen Gutachten zum Tod von Hannes S. gezogen werden.



Seiten (8): 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8


Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 00:40.