MDFF - das Magdeburger Fussballforum



25.09.2015, 07:41
Admin Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 94
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: -
Betreff: 10 Spieltag: Auswärtsspiel bei Hansa Rostock
10 Spieltag: Auswärtsspiel bei Hansa Rostock

Die Rahmenbedingungen passten. Früh-herbstliches trockenes Fußballwetter, ein sehr gut gefüllter Gästeblock, gleich nebenan der Block der aktiven Fanszene des FC Hansa Rostock und es kam was kommen musste. Nach 5 Minuten beorderte, der diesmal gute Schiedsrichter Sven Jablonsky, die Mannschaften in die Kabienen, weil auf den Rängen die Post abging. Rauch => Phyro und Raketen sorgten für eine mehr als 15 minütige Spielunterbrechung.

Anschließend wurde wieder Fußball gespielt und nach dem die erste Hz. dann 62. Minuten gedauert hatte, konnte man feststellen, der FCM hält dort in Rostock nicht nur gut mit, nein er war sogar die bessere, leicht überlegene Mannschaft.

Nach dem Wechsel dann der Schock in der 48 Minute. Bei einem der wenigen verheißungsvollen Angriffe der Hanseaten, wird eine scharfe Hereingabe von Glinker so unglücklich abgewehrt, das der Ball von Butzen's Standbein, direkt im eigenen Kasten landet. Eigentor! Der FCM steckte aber nicht auf und hielt, gegen nun aggressivere Rostocker gut gegen und in der 68 Minute wurde das dann auch belohnt. Burak Altiparmak verwandelte einen an Christian Beck verursachten Freistoß direkt ins obere rechte Eck zum Endstand von 1 : 1. Die Punkteteilung geht insoweit in Ordnung, weil ansehnlich war das Spiel von beiden Seiten über die gesamten 90 Minuten eher nicht, spielerische Magerkost war an diesem Abend angesagt. Die Fanszene des 1. FC Magdeburg hat sich dort respektvoll aus der Affäre gezogen, auch wenn man nicht alles gut heißen muss, was dort "fabriziert" wurde. Wer aber selbst schon mal in Rostock zum Fußball war, weiß was dort z. Teil Phase ist.

einmal - immer & Sport frei

Seiten (1): 1



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 05:05.