MDFF - das Magdeburger Fussballforum



11.03.2018, 18:25
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.106
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - VfR Aalen So. 11.03.2018 14:00 Uhr
ich sehe es wie Uni, die ersten 15 - 20 min. waren gut bis sehr gut, dann der typische Verwaltungsfußball á la FCM bis dann die letzten 20 min ran waren.
Dazwischen viel Leerlauf den Aalen nicht ausnutzen konnte.

Mit nem richtigen Torhüter auf Aalener Seite schießen wir auch 1 - 2 Tore weniger, denn der sah auch bei 1 - 2 Toren recht unglücklich aus.

Aber druff geschissen, wir haben in der Momentaufnahme die wichtigen Punkte die jetzt in Jena vergoldet werden müssen, denn die
Konkurrenz drückt vom unten.

11.03.2018, 21:03
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.097
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - VfR Aalen So. 11.03.2018 14:00 Uhr
Information fängt mit Hand an





11.03.2018, 21:22
Paps Abwesend


Avatar

Beiträge: 240
Dabei seit: 26.02.2016
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - VfR Aalen So. 11.03.2018 14:00 Uhr
Ich habe ja gestern gesagt, bei überzeugenden Sieg steigen wir auf. War das überzeugend, nach dem Ergebnis her ja, zwischen den Torgruppen aber auch einiger Leerlauf.
Aber ein 6 - 1 muss man auch erarbeiten. Mal sehen was uns Jena bringt. Spieler des Tages für mich Florian Pik, eine Laufleistung aller erster Klasse, gepaart mit sehr guter Technik.

12.03.2018, 09:59
Arpi Abwesend


Beiträge: 197
Dabei seit: 21.12.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - VfR Aalen So. 11.03.2018 14:00 Uhr
Zitat von armageddon:
ich sehe es wie Uni, die ersten 15 - 20 min. waren gut bis sehr gut, dann der typische Verwaltungsfußball á la FCM bis dann die letzten 20 min ran waren.
Dazwischen viel Leerlauf den Aalen nicht ausnutzen konnte.

Mit nem richtigen Torhüter auf Aalener Seite schießen wir auch 1 - 2 Tore weniger, denn der sah auch bei 1 - 2 Toren recht unglücklich aus.

Aber druff geschissen, wir haben in der Momentaufnahme die wichtigen Punkte die jetzt in Jena vergoldet werden müssen, denn die
Konkurrenz drückt vom unten.

Der typische Verwaltungsfußball ist temporär leider notwendig. Es ist keiner Mannschaft möglich länger als 20-25 Minuten je Halbzeit derart ins Pressing zu gehen. Das halten sie nicht 90 Minuten durch.

12.03.2018, 14:12
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 1.267
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - VfR Aalen So. 11.03.2018 14:00 Uhr
Immer noch völlig Siegestrunken wegen des Ergebnisses von gestern. Man man man..., war das die Ansage an die Konkurrenz die es für den Saisonendspurt braucht? Ich hoffe es.

12.03.2018, 21:02
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.097
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - VfR Aalen So. 11.03.2018 14:00 Uhr


13.03.2018, 11:47
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.097
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - VfR Aalen So. 11.03.2018 14:00 Uhr


heute mal Fußball mit der Hand Wink

***Im Stehblock – Guidos Betrachtungen zum 1. FC Magdeburg***

oder jetzt "Neues vom Krügel-Platz"

mal hören was er/sie heut zu besprechen hat/haben

Folge 31 von "Neues vom Krügel-Platz"


"im Gespräch mit ..."

ca. 36:38 min

Direkt

Zitat:
Neues vom Krügel-Platz | Folge 31 Matthias Musche – Partyplaner aus der FCM-Nachbarschaft

SCM und FCM sind in Magdeburg direkte Nachbarn. Dadurch ergeben sich viele Verbindungen zwischen den Vereinen. Handballer Matthias Musche spricht im Podcast über sein Verhältnis zum FCM und dessen Spielern.

Folge 31 von "Neues vom Krügel-Platz" in ... Schlagzeilen:
Zitat:


Matthias Musche geht für die Handballer vom SC Magdeburg auf Torejagd, doch in seiner Freizeit zieht es ihn oft zum FCM. Viele Spieler der Blau-Weißen kennt er gut. Im FCM-Podcast "Neues vom Krügelplatz" spricht er über ...
... die Nachbarschaft zum FCM (ab Minute 4:00)

Als gebürtiger Magdeburger verfolge den FCM schon lange, allgemein den Magdeburger Sport. Auch über das Sportlernetzwerk SAMFORCITY, wo auch Leichtathleten, Schwimmer oder Ruderer vertreten sind, sieht man sich ab und zu. Dieser Zusammenhalt macht es irgendwie aus. Beim FCM ist es schön zu sehen: Das ist eine coole Truppe, feine Typen, die auch immer zusammen kämpfen. Das steht für Magdeburg. Die sind mit 100 Prozent Herz bei der Sache und das finde ich beeindruckend.
... Fanunterstützung bei FCM und SCM (ab Minute 6:30)

Ich finde es immer wieder sensationell, wie uns die Zuschauer puschen. Beim Fußball sind 20.000 im Stadion dabei. Bei uns fahren Tausende nach Berlin mit. Mit der Unterstützung bekommst du einfach Rückenwind. Es muss auch eine Symbiose sein. Die Fans peitschen uns nach vorne. Manchmal peitsch ich sie dann an, damit sie wieder aufwachen. Manchmal müssen die uns auch wieder aufwecken. Das ist ein schönes Zusammenspiel.

... die Auswärtsfahrt nach Offenbach (ab Minute 10:00)

Es war für mich beeindruckend, weil auswärts für mich etwas ganz Neues war. Ich kannte hier die Super-Atmosphäre. Dann sind wir da nach Offenbach gefahren. Neues Stadion, hitzige Atmosphäre und ein wichtiges Spiel – das ganze Stadion in Rot. Dann waren da drei, vier Tausend Magdeburger und es war sensationell. Das war ein richtig cooler Tag. Und dann haben wir es tatsächlich in die 3. Liga geschafft.

... die momentane Unbesiegbarkeit des SCM (ab Minute 13:00)

Beim Unschlagbar würde ich die Kirche noch im Dorf lassen. Wir mussten am Anfang der Saison viele Spieler integrieren. Das dauert immer etwas. Jetzt haben wir uns gefangen, sind zusammengewachsen. Auch menschlich sind wir eine sehr gute Truppe. Deshalb macht es auch täglich Spaß, gemeinsam hart zu arbeiten. Nächste Saison kann es wirklich ein Vorteil sein, noch mal mit fast dem gleichen Kader zu spielen.

Bild
Oliver Leiste (l.) und Matthias Musche bei der Podcastaufzeichnung in Magdeburg. Bildrechte: MDR/Daniel George

... das EHF-Final-Four in Magdeburg (ab Minute 15:30)

Der EHF-Cup zu Hause ist was Besonderes. Für uns als Mannschaft, aber auch für alle Menschen die da hinkommen. Das wird’s richtig cool. Schwer wird’s natürlich, wie immer im Sport. Aber möglich ist alles.

... seine Qualitäten als Ninja Warrior? (ab Minute 17:00)

Ich glaube, dass ich einen ganz guten Körperbau dafür habe. Weil ich nicht klein bin, aber auch relativ schlank. Gerade beim Hangeln kann das nützlich sein. Aber beim Casting waren da schon auch einige Maschinen.

... seinen Bart (ab Minute 22:00)

Ich habe den Bart vor zwei Jahren mal komplett abrasiert. Und da hat Jens Schöngarth zu mir gesagt: 'Du siehst aus wie mein Arsch mit acht.' Und dann hab ich gedacht, den lasse ich nun stehen und wachsen.
... die Aufgabe als Event-Wart (ab Minute 24:30)

Wir verteilen am Anfang der Saison die Aufgaben. Es gibt einen Wasserwart. Es gibt einen Ballwart. Es gibt einen Musikwart. Und es gibt eben den Event-Wart, der dann Feiern organisieren muss. Weihnachtsfeiern etwa oder Überraschungsfeiern, wenn man in Berlin gewonnen hat.

... seinen Lieblingsschlager (ab Minute 25:00)

Mein Lieblingsschlager ist derzeit "Wieder alles im Griff" – auch weil ich es beim FCM im Stadion gehört habe. Aber es ist auch nicht so, dass ich jeden Tag Schlager hören kann. Da würde ich verrückt werden.

... eine gemeinsame Titelparty auf dem Alten Markt (ab Minute 27:00)

Ich weiß gar nicht, ob auf dem Balkon so viel Platz ist. Aber es wär total cool für Magdeburg, wenn wir alle was zu feiern hätten.

... Europapokalreisen mit dem FCM (ab Minute 33:00)

Ich glaube, meine Zeit würde es nicht zulassen, da auch noch mitzureisen. Aber ich würde es dem FCM natürlich wünschen. Aber das ist natürlich noch ein sehr weiter Weg. Fußball-Europapokal in Magdeburg ist für den Moment eher ein Traum.



Podcast | 1. FC Magdeburg


--

Seiten (3): 1, 2, 3



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 10:37.