MDFF - das Magdeburger Fussballforum



22.03.2019, 07:46
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.208
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: Dies, Das, Jenes aus Presse, Funk & TV in der Saison 2018/19 - Liga 2
ich hab deswegen kann ich heut Morgen

ok zum Thema zurück

***Im Stehblock – Guidos Betrachtungen zum 1. FC Magdeburg***

oder jetzt "Neues vom Krügel-Platz"

mal hören was er/sie heut zu besprechen hat/haben

Folge 43 von "Neues vom Krügel-Platz"


"im Gespräch mit ..."

Nicole Otremba und Oliver Leiste nach der Aufzeichnung des Podcasts in Magdeburg. Bildrechte: MDR/ Florian Leue



ca. ... Minuten

Direkt
Download

Zitat:
Neues vom Krügel-Platz | Folge 43 Jens Härtel mit Zigarre: Das vielleicht schönste FCM-Foto im Profifußball

Seit Jahren fotografiert Nicole Otremba beim FCM und schreibt den Liveticker für den Club. Im Podcast spricht sie über unendliche Auswärtsfahrten, Schwierigkeiten als Medienfrau beim Fußball, ihren Traum von Europa und ihr Lieblingsfoto von Jens Härtel.

von Oliver Leiste, MDR SACHSEN-ANHALT
von Daniel George, MDR SACHSEN-ANHALT

Folge 43 von "Neues vom Krügel-Platz" in ... Schlagzeilen:
Zitat:


"... eure Nicole vom Liveticker" – mit diesen Worten enden regelmäßig die Liveberichte der FCM-Spiele. Hinter diesen Worten verbirgt sich Nicole Otremba, die für Sportfotos Magdeburg schreibt und fotografiert. In Folge 43 des FCM-Podcasts "Neues vom Krügel-Platz" spricht sie über die Generation Amateurfußball, die sie geprägt hat. Weitere Themen sind ihre Aufgaben am Spieltag, die Hooligan-Trauerfeier in Chemnitz und der VfB Ottersleben.

Außerdem erzählt Nicole Otremba über ...
...ihren ersten Einsatz im Liveticker – ab Minute 2:30

"Das Ganze begann für mich in der Saison 2011/12. Mein allererster Bericht war das Spiel gegen Energie Cottbus II, was wir zum Schluss mit 2:2 noch aus der Hand gegeben haben. Aber besonders eindrucksvoll war die Choreo, die an diesem Spieltag präsentiert wurde. Es war die "Generation-Amateurfußball"-Choreo. Und dazu gehöre ich auch. Der Ticker selbst hat sich so nach und nach ergeben."
... gesichtslose Gegner – ab Minute 3:45

"Auch wenn ich alleine tickere, bekomme ich relativ viel vom Spiel mit. Aber für mich sind die Gegenspieler oft gesichtslos. Ich nehme nur ihr Schuhe und ihre Frisuren wahr. Erst durch Björns Fotos, die wir später hochladen, finde ich heraus, wie die Gesichter aussehen."
... das Spiel in Dresden – ab Minute 6:15

"Vor dem Spiel im Bus wäre ich mit einem Punkt zufrieden gewesen. Nach dem Spiel waren wir alle etwas konsterniert und ich habe gesagt, wir haben zwei Punkte liegen lassen." Anschließend erklärt sie, was am meisten ärgert an dem Unentschieden bei Dynamo Dresden.
... die sportliche Situation – ab Minute 9:45

"Es ist typisch der 1. FC Magdeburg. Ich habe in den vergangenen Jahren keine Saison erlebt, wo ich entspannt auf der Tribüne saß und dachte, alles ist safe. Wir haben immer um den Aufstieg oder gegen den Abstieg gespielt. Die aktuelle Situation sehe ich sehr kritisch. Denn du kannst nie sagen, das nächste Spiel reißt du. Denn bisher kam es immer anders. Der 1. FC Magdeburg ist für mich jeden Spieltag eine Wundertüte."

Nicole Otremba und Oliver Leiste nach der Aufzeichnung des Podcasts in Magdeburg. Bildrechte: MDR/ Florian Leue
... ihre Rolle als Frau im Männergeschäft Fußball – ab Minute 12:30

"Mir geht es gut, die Jungs kümmern sich gut um mich. Aber es ist auch schwer, als Frau wahrgenommen zu werden. Man muss sich durchsetzen und man muss viel mehr mit Fachwissen punkten als ein männlicher Kollege." Bisher hat Nicole Otremba aber nie negative Rückmeldungen bekommen, berichtet sie.
... Schwerpunkte im Ticker – ab Minute 17:15

"Ich versuche, Spiel und Tribünengeschehen im Blick zu behalten. Durch die Medienpräsenz vor Ort wird das Spiel aber ohnehin an vielen Stellen gezeigt. Und viele Fans wollen wissen, was auf der Tribüne passiert – gerade auch, weil unsere Fans so einen markanten Support haben. Deshalb versuche ich schon viel, über den Ticker zu zeigen, wie die Stimmung ist und was die Fans vor Ort machen."
FCM FANS

Die FCM-Fans: GRÖßENWAHN
... Fansein – ab Minute 23:00

"Manchmal würde ich schon gerne auf der Tribüne stehen. Mein Großer steht im Block U und fährt viel auswärts. Manchmal würde ich gerne mit ihm tauschen." Auch deshalb sind Testspiele wie im Winter 2018 in England für Nicole Otremba etwas Besonderes.
... das Verhältnis zu Spielern, Trainern und Vereinsmitarbeitern – ab Minute 27:15

"Manchmal würde ich schon gerne auf der Tribüne stehen. Mein Großer steht im Block U und fährt viel auswärts. Manchmal würde ich gerne mit ihm tauschen." Auch deshalb sind Testspiele wie im Winter 2018 in England für Nicole Otremba etwas Besonderes.
... ihren schönsten Moment beim FCM – ab Minute 30:00

"Offenbach!" Auf der Rückfahrt nach dem erfolgreichen Relegationsspiel hat sie dann auch ihr Lieblingsbild beim FCM geschossen.

Jens Härtel und Ronny Thielemann feiern nach dem Aufstieg in Offenbach. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
... Träume mit dem 1. FCM – ab Minute 33:15

"Erstmal möchte ich eine entspanntere Saison erleben. Und irgendwann will ich den FCM zu einem internationalen Pflichtspiel begleiten." Schuld an diesem Traum ist übrigens ihr Vater.
... Groundhopping – ab Minute 37:00

"Ich bin Groundhopperin. Immer wenn wir eine Städtereise planen, schauen wir, dass da auch ein Spiel dabei ist. Es ist dann schon interessant, die Unterschiede zu sehen." Vor allem ein Verein aus England hat es ihr angetan.




Podcast | 1. FC Magdeburg

--------------------------------------------------
----------------------



05.04.2019, 17:52
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.208
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: Dies, Das, Jenes aus Presse, Funk & TV in der Saison 2018/19 - Liga 2
***Im Stehblock – Guidos Betrachtungen zum 1. FC Magdeburg***

oder jetzt "Neues vom Krügel-Platz"

mal hören was er/sie heut zu besprechen hat/haben

Folge 45 von "Neues vom Krügel-Platz"


"im Gespräch mit ..."

ca. ... Minuten

Direkt
Download

Zitat:
Neues vom Krügel-Platz | Folge 45 FCM-Trainer Oenning: "Mehr Vertrauen würde gut tun"

Michael Oenning ist ein Mann, der Wort hält. Schon zum zweiten Mal ist er zu Gast im FCM-Podcast. Dort spricht er über Erinnerungen an den HSV, den Glauben an den Klassenerhalt – und etwas, das ihn in Magdeburg stört.

von Oliver Leiste, MDR SACHSEN-ANHALT
von Daniel George, MDR SACHSEN-ANHALT

Folge 45 von "Neues vom Krügel-Platz" in ... Schlagzeilen:
Zitat:


Versprochen ist versprochen! Bei seinem ersten Besuch im "Neues-vom-Krügel-Platz"-Podcast sagte Trainer Michael Oenning zu, vor dem Spiel gegen den Hamburger SV nochmal vorbeizukommen. Nun hat er Wort gehalten.

In Folge 45 spricht er mit Moderator Daniel George über...
… das Final Four des SC Magdeburg – ab Minute 3:00

"Vielleicht ergibt es sich, dass wir noch beim Final Four vorbeischauen. Wir sind dann schon auf dem Weg nach Hamburg, vielleicht sind wir rechtzeitig da." Anschließend berichtet der FCM-Trainer, was ihn mit dem Handball verbindet und wie er den SCM-Sieg gegen Flensburg gesehen hat.
… seine Zeit beim HSV – ab Minute 5:00

"Das war sehr spannend. Es war vielleicht die spannendste Zeit überhaupt, weil ich in der Übergangsphase da war. Als ich kam, haben dort Spieler wie Ze Roberto oder van Nistelrooy gespielt. Man hatte gerade im Europapokal-Halbfinale gegen Fulham verloren und bewegte sich in ganz anderen Sphären. Hamburg war auf dem Weg, mit der Mannschaft die Deutsche Meisterschaft zu gewinnen." Doch dann folgte ein rasanter Absturz. Oenning erinnert sich noch gut an die Querelen.
… Pierre-Michel Lasogga ab Minute 10:30

"Das ist ein Spieler, der im Strafraum lebensgefährlich ist. Wenn er da nicht reinkommt, ist er auch nur ein Fußballer. Deshalb müssen wir sehen, dass wir ihn nicht so oft in unseren Strafraum lassen."
FCM-Trainer Michael Oenning
Podcast mit dem neuen FCM-Trainer: Das große Michael-Oenning-Interview



…Christian Beck – ab Minute 11:15

"Nach der Verletzung werden wir klug handeln und machen keine verrückten Sachen." Trotzdem stehen die Chancen gut, dass der FCM-Torjäger gegen den HSV sein Comeback gibt, sagt Oenning.
… Stimmungsumschwünge in Magdeburg – ab Minute 14:00

"Wir sind immer sehr schnell mit schwarz oder weiß. Das ist in Magdeburg auch sehr stark ausgeprägt, da ändert sich die Grundmeinung relativ schnell." Insbesondere den Stimmungsumschwung nach dem Spiel gegen Sandhausen findet der Trainer erstaunlich. "Wer gedacht hat, dass wir relativ schnell sechs, sieben Punkte Vorsprung haben, ist ein Träumer." Er wünscht sich einen anderen Bewertungsmaßstab.
… Felix Lohkemper – ab Minute 19:00

Gegen Heidenheim verschoss Felix Lohkemper in der 89. Minute einen Elfmeter – beim Stand von 0:0. Entsprechend viel Aufbauarbeit war in dieser Woche bei ihm nötig, berichtet Oenning: "Felix ist ein sehr selbstkritischer Mensch, den das auch getroffen hat." Trotzdem hat der Trainer großen Respekt vor seinem Spieler.



George und Oenning
Michael Oenning (l.) und Daniel George vor der Aufzeichnung des Podcasts Bildrechte: MDR/ Daniel George
… fehlende Kreativität bei Ecken - ab Minute 21:00

"Wir trainieren es zu viel"*, sagt Oenning zur Überraschung von Moderator Daniel George. Und berichtet dann vom hohen Aufwand, den die Spieler beim Thema Standards betreiben. Einziges Manko: "Wir machen eben kein Tor."
… seinen Verbleib beim FCM in Liga 3 – ab Minute 27:00

"Ich möchte mit dem FCM in der 2. Liga bleiben." Trotzdem kann sich Oenning unter bestimmten Voraussetzungen auch im Abstiegsfall vorstellen, weiter für den Verein zu arbeiten.


* ääääääähhhhhhhhhhhhhhhhh gruebeln



Podcast | 1. FC Magdeburg

--------------------------------------------------
----------------------



05.04.2019, 19:10
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.208
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: Dies, Das, Jenes aus Presse, Funk & TV in der Saison 2018/19 - Liga 2


10.04.2019, 19:47
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.208
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: Dies, Das, Jenes aus Presse, Funk & TV in der Saison 2018/19 - Liga 2
***Im Stehblock – Guidos Betrachtungen zum 1. FC Magdeburg***

oder jetzt "Neues vom Krügel-Platz"

mal hören was er/sie heut zu besprechen hat/haben

Folge 46 von "Neues vom Krügel-Platz"


"im Gespräch mit ..."

ca. ... Minuten

Direkt
Download

Zitat:
Neues vom Krügel-Platz | Folge 46 Jan Kirchhoff: "Der FCM ist ein besonderer Klub"

Er hat beim FC Bayern München, dem FC Schalke 04 und in England gespielt – jetzt ist Jan Kirchhoff der Anführer des 1. FC Magdeburg. Im Podcast spricht der 28-Jährige über seine bewegte Karriere und erklärt, wie sich Magdeburg von anderen Vereinen abhebt.
von Oliver Leiste, MDR SACHSEN-ANHALT
von Daniel George, MDR SACHSEN-ANHALT

Folge 46 von "Neues vom Krügel-Platz" in ... Schlagzeilen:
Zitat:


Wer sich die Vita von Jan Kirchhoff anschaut, der sieht schnell: Eigentlich würde solch ein Hochkaräter nie beim 1. FC Magdeburg spielen. Doch genau das macht der 28-Jährige seit der Winterpause – und zwar mit Bravour. Verletzungen warfen das einstige Top-Talent des FC Bayern München in den vergangenen Jahren immer wieder zurück. Nun hat er beim FCM den Spaß am Fußball wiederentdeckt und will helfen, mit Magdeburg die zweite Bundesliga zu halten.

In Folge 46 von "Neues vom Krügel-Platz" spricht Jan Kirchhoff über ...
… den Auswärtssieg beim Hamburger SV – ab Minute 3:00

Jan Kirchhoff wurde am Montagabend im Spiel gegen den HSV vorzeitig ausgewechselt. Etwa verletzt? Der 28-Jährige gibt Entwarnung und spricht über den so bedeutenden Sieg und die Tage danach. Kirchhoff sagt: "Das war wie in der Bundesliga gegen Bayern München zu spielen."
… das Umfeld und die Fans beim FCM – ab Minute 4:15

Kirchhoff erzählt von seinen Erwartungen vor dem Wechsel nach Magdeburg. Und er meint: "Es ist beeindruckend und toll, hier zu arbeiten. Der Verein ist etwas Besonderes und hebt sich von anderen Klubs ab." Der Profi erklärt, warum eine der großen Schwierigkeiten im Fußballgeschäft beim FCM aus seiner Sicht kaum eine Rolle spielt – anders als bei einer seiner früheren Stationen, dem FC Schalke 04.
… seine Freizeit – ab Minute 7:00

Wie verbringt Jan Kirchhoff seine Freizeit? Spoiler: Ganz ohne Fußball und Training geht es nicht.
… Vertrauen in seinen Körper – ab Minute 7:45

Immer wieder musste Jan Kirchhoff in seiner Karriere verletzungsbedingte Rückschläge hinnehmen. Im Podcast spricht der Mittelfeldmann darüber, was ihn bei seinen Comebacks angetrieben hat und was er aus der Verletzungszeit gelernt hat – nämlich zum Beispiel, dass jeder Fußball seiner Meinung nach ein bisschen narzistisch veranlagt ist.
… eine Vertragsverlängerung beim FCM – ab Minute 9:20

Wann unterschreibt Jan Kirchhoff seinen neuen Vertrag beim FCM? Das wollten viele Fans wissen. "Momentan steht das nicht zur Debatte. Es geht nur um das eine Ziel, in der Liga zu bleiben", sagt er und verrät dann doch, ob er sich einen Verbleib in Magdeburg überhaupt vorstellen könnte.

Außerdem Thema: der Schlüssel zum mannschaftlichen Erfolg im Profifußball. "Manchmal wird unterschätzt, welche große Rolle es spielt, welche Typen und was für Leute man zusammensteckt", sagt Kirchhoff.
… seine Mitspieler im FCM-Mittelfeld – ab Minute 14:00

FCM-Profi Rico Preißinger grüßt Kirchhoff per Sprachnachricht: "Hallo Jan, ich weiß ja, dass ich noch viel von dir lernen kann, aber wie sieht es denn mit deinen Mittelfeldnebenmännern aus, was schätzt du denn an ihnen auf dem Platz?"


Jan Kirchhoff (l.) und Daniel George vor der Podcast-Aufnahme Bildrechte: MDR/Norman Seidler

… eine mögliche Zukunft als Trainer – ab Minute 15:40

Jan Kirchhoff ist erst 28 Jahre alt und will noch ein paar Jahre Profi-Fußball spielen. Aber was kommt danach? Kirchhoff erklärt, warum er sich eine Zukunft als Trainer sehr gut vorstellen kann.
... Thomas Tuchel und Pep Guardiola – ab Minute 16:20

Kirchhoff hat unter zwei der weltbesten Fußballlehrer gespielt: Thomas Tuchel und Pep Guardiola. Der 1,95-Meter-Mann spricht über die Erfahrungen mit den Trainern und was sie in der täglichen Arbeit auszeichnet.
... seinen Bruder Benjamin von den Kickers Offenbach – ab Minute 19:30

Kirchhoffs Bruder Benjamin, Kapitän bei den Kickers Offenbach, meldet sich mit einer Frage per Sprachnachricht zu Wort: "Defensiv klappts bei dir ja schon ganz gut. Was meinst du denn, klappt es jetzt bald auch mal vorne vor dem Tor?" Kirchhoff lacht und erzählt, warum sein Bruder eine entscheidende Rolle bei seinem Wechsel zum FCM gespielt hat.
... Verbindungen nach Frankfurt – ab Minute 21:30

Kirchhoff wurde in Frankfurt am Main geboren – und hat noch immer enge Verbindungen zur Stadt. Dass er in der Jugend von Eintracht Frankfurt aussortiert wurde, "hat überhaupt nicht für Groll bei mir gesorgt, das war berechtigt", sagt Kirchhoff und erklärt, warum.


Das war historisch, lieber FCM!
Off-Topic:
Auswärtssieg beim HSV Das war historisch, lieber FCM!

Im Abstiegskampf der zweiten Bundesliga zählt der Erfolg in Hamburg auch nur drei Punkte. Doch für die Magdeburger Fans bedeutet dieser Sieg so viel mehr. Er war Lohn für all die Leiden dieser Saison – und das beste Beispiel dafür, dass der Magdeburger Größenwahn zur Realität werden kann.

Lieber 1. FC Magdeburg,

herzlichen Glückwunsch: Du hast Geschichte geschrieben.

Dein jüngster Auswärtserfolg reiht sich ein in die Liste ganz großer Daten: Rotterdam am 8. Mai 1974, Offenbach am 31. Mai 2015 – und jetzt Hamburg am 8. April 2019.

Natürlich: Du hast keinen Pokal gewonnen oder bist aufgestiegen. Im Abstiegskampf zählt dein Sieg beim HSV auch nur drei Punkte – so wie jeder andere auch. Doch für die Seele deiner Fans bedeutet dieser Erfolg weit mehr – so viel wie kein anderer in dieser Saison.

m April 2015 hast du vor 7.086 Zuschauern gegen Budissa Bautzen gewonnen – zu Hause, in der vierten Liga. Jetzt haben dich 7.000 Fans nach Hamburg begleitet.

Jetzt hast du den HSV geschlagen – den früheren Bundesliga-Dino, den sechsmaligen Deutschen Meister, den dreimaligen DFB-Pokalsieger, den Gewinner des Europapokals der Pokalsieger und Europapokals der Landesmeister.

Auch wenn der HSV von heute nur noch ein Schatten seiner früher so glorreichen Version ist: Der Magdeburger Größenwahn ist an diesem Montagabend im April zur Realität geworden.

Du hast deine Fans endlich belohnt für all die Leiden dieser Saison: Sie haben ihren Messias an der Seitenlinie verloren. Sie mussten mit ansehen, wie manch einer ihrer Aufstiegshelden plötzlich keine Rolle mehr spielt. Du hast sie so oft auf Siege hoffen lassen – und sie dann doch noch verspielt.

Deine treuen Anhänger haben dich trotzdem immer begleitet. Egal, wann. Egal, wohin. Weil du mehr bist als jeder Einzelne. Weil sie wussten, dass es sich lohnen würde.

Jetzt hoffen sie alle auf den Klassenerhalt. Ein weiter Weg ist es noch bis dahin. Doch ganz gleich, wie es am Ende ausgehen mag: Du und deine Fans haben eine Erinnerung, die für immer bleibt.

Herzlichen Glückwunsch, lieber 1. FC Magdeburg!

... seine Liebe für England – ab Minute 23:10

Kirchhoff hat für Sunderland und die Bolton Wanderers auf der Insel gekickt – und sich dort in seine Frau verliebt. England ist ein Stück Heimat geworden für ihn. Der 28-Jährige spricht über die Unterschiede zu Deutschland, was den Spielstil und die Unterstützung der Fans angeht.
... die Entscheidung gegen ein vorzeitiges Karriere-Ende – ab Minute 27:10

Im Winter dachte der damals vereinslose Jan Kirchhoff über ein vorzeitiges Karriere-Ende nach. Nun ist er froh, dass er sich dagegen entschieden hat. "Ich habe noch Spaß und Lust daran, Fußball zu spielen", sagt er. "Ich mache das nicht nur, um Geld zu verdienen." Kirchhoff berichtet von einem Gespräch mit seinem Bruder, "das mir die Augen geöffnet hat".

Außerdem Thema: Welche Einstellung Kirchhoff mit Basketball-Superstar Dirk Nowitzki teilt.
... seine Zeit beim FC Bayern München – ab Minute 30:30

Sechs Titel hat Jan Kirchhoff während seiner Zeit beim FC Bayern München geholt – doch nur zwölf Spiele bestritten. Was bedeuten ihm diese Titel? Wie bewertet er seine Zeit beim Rekordmeister im Nachhinein? Und: Wo war der Druck größer für ihn – damals beim FC Bayern oder jetzt beim FCM?
... den besten Mitspieler seiner Karriere – ab Minute 32:35

Wer ist der beste Spieler, mit dem Jan Kirchhoff bislang zusammengespielt hat? "Thiago", sagt der 28-Jährige und erklärt, was ihn an dem spanischen Mittelfeldspieler fasziniert. Außerdem: Wen würde Kirchhoff gerne zum FCM holen?
... den Eckfahnen-Biss von Dennis Erdmann – ab Minute 34:10

Der Jubel von Dennis Erdmann nach dem Siegtreffer beim HSV sorgte bundesweit für Aufsehen. Denn Erdmann biss in die Eckfahne. "Ich bin zu ihm hin und hab gesagt: 'Mach keinen Scheiß, gib das Ding her'. Aber er hat sie in die Hose gestopft und mitgenommen", sagt Jan Kirchhoff und lacht. "Erde ist ein super sympathischer, besonderer Typ. Er soll so bleiben, wie er ist. Solche Typen, die echt sind und nicht irgendwas spielen, bereichern den Sport."




Podcast | 1. FC Magdeburg

--------------------------------------------------
----------------------



23.04.2019, 05:03
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.208
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: Dies, Das, Jenes aus Presse, Funk & TV in der Saison 2018/19 - Liga 2


Seiten (17): 1, 2 ... 15, 16, 17,



Alle Zeitangaben in GMT +01:00.Aktuelle Uhrzeit: 03:26.