MDFF - das Magdeburger Fussballforum



05.07.2018, 09:28
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.106
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: FIFA (mafia) Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018
Nun der erste Vorbehalt ist wohl, das man Löw gerade vor der WM mit nem Rentenvertrag ausgestattet hat und nun warten muss bis er von allein geht

so ähnlich wie bei der Bundeskanzlerin eben nur das die halt keinen Vertrag mit ihrer Bananen Republik besitzt eher einen mit sich selbst.

Problem: Das haben alle gemeinsam => keiner weiß bzw. will es wissen oder findet den Punkt um für sich festzustellen => wann was wirklich zu Ende ist

Es mangelt in dieser Gesellschaft und besonders in der Kaste der in der Öffentlichkeit Stehenden ( VIP / Promis / Politik / Wirtschaft / Sport ) einfach nur an Selbstreflexion.
und es geht um viel viel Kohle ( €€€ )

Alles muss iwi ausgelutscht werden bis auch der letzte vor der Glotze sitzt und vollauf nervgetötet feststellt, das er mit diesem Rotz der ihm da vorgetragen wird
nicht mehr klar kommt und die eigentliche Entscheidung wann wer raus ist, den treffen dann nicht mal mehr Menschen sondern einschalt- quoten.

Was wäre das bloß für eine WM Übertagung inkl. Werbespots mit Tzzzzz zurück getretenen Fußball ( EX ) Weltmeistern oder 'nem geschassten Bundestrainer lachen
Das Vermarktungsmodell was da im Hintergrund für einen Haufen Kohle sorgt, das würde bei den Erfolgen die jetzt real auf den Zettel stehen und normal für serienweise
Rücktritte sorgen müsste, voll in die Knie gehen.

Soll heißen: wenn dort in Russland alle die, die bei der WM mit dafür gesorgt haben das die WM so herzhaft in die Hose ging, Ihren Hut nehmen müssten,
dann würde das ZDF in den Werbepausen besser nur noch die ( ihre ) Meinzelmännchen bringen.

Das ist das eigentliche Problem aus meiner Sicht!

05.07.2018, 13:26
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.098
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: FIFA (mafia) Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018
Zitat von armageddon:
Nun der erste Vorbehalt ist wohl, das man Löw gerade vor der WM mit nem Rentenvertrag ausgestattet hat und nun warten muss bis er von allein geht

so ähnlich wie bei der Bundeskanzlerin eben nur das die halt keinen Vertrag mit ihrer Bananen Republik besitzt eher einen mit sich selbst.

Problem: Das haben alle gemeinsam => keiner weiß bzw. will es wissen oder findet den Punkt um für sich festzustellen => wann was wirklich zu Ende ist

Es mangelt in dieser Gesellschaft und besonders in der Kaste der in der Öffentlichkeit Stehenden ( VIP / Promis / Politik / Wirtschaft / Sport ) einfach nur an Selbstreflexion.
und es geht um viel viel Kohle ( €€€ )

Alles muss iwi ausgelutscht werden bis auch der letzte vor der Glotze sitzt und vollauf nervgetötet feststellt, das er mit diesem Rotz der ihm da vorgetragen wird
nicht mehr klar kommt und die eigentliche Entscheidung wann wer raus ist, den treffen dann nicht mal mehr Menschen sondern einschalt- quoten.

Was wäre das bloß für eine WM Übertagung inkl. Werbespots mit Tzzzzz zurück getretenen Fußball ( EX ) Weltmeistern oder 'nem geschassten Bundestrainer lachen
Das Vermarktungsmodell was da im Hintergrund für einen Haufen Kohle sorgt, das würde bei den Erfolgen die jetzt real auf den Zettel stehen und normal für serienweise
Rücktritte sorgen müsste, voll in die Knie gehen.

Soll heißen: wenn dort in Russland alle die, die bei der WM mit dafür gesorgt haben das die WM so herzhaft in die Hose ging, Ihren Hut nehmen müssten,
dann würde das ZDF in den Werbepausen besser nur noch die ( ihre ) Meinzelmännchen bringen.


Das ist das eigentliche Problem aus meiner Sicht!

jep arma

ich bin aus versehen reingezappt (Fußballspiel)

wollt eigentlich nur die Hz Analyse sehen Oh mein Gott

von den 16 Minuten warn knapp 60 Sekunden das Komikerduo Olli&Olli zu sehen

zum Kotzen Merchandising „Bierhoffisierung des Fußballs“

alles Mafia - FIFA, DFB usw. usf.

und das wartet auch auf uns in der 2.Liga prost

06.07.2018, 11:13
Arpi Abwesend


Beiträge: 197
Dabei seit: 21.12.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: FIFA (mafia) Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018
Ich weiß nicht ob man das so pauschal sagen kann. Ich persönlich fand letzte Saison die ganze Präsentation der Telekom von unseren Spielen mit Vor- und Nachbetrachtung sowie den Pauseninterviews recht gelungen, wesentlich besser und informativer als von diesem Sachsen Sender der ständig irgendwas von Vereinen faselte die mich nen Scheiss interessieren.

Da ich inzwischen auch genug Zweitligaspiele live im Stadion gesehen habe wüsst ich auch nicht was außer ein paar Fahnenschwenkern in der Live-Präsentation vor Ort anders sein soll als bisher in Liga 3. Was unser Stadionsprecherdarsteller im Vorprogramm und in den Pausen da so zum besten gibt ist teilweise peinlich genug

12.07.2018, 08:26
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 1.267
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: FIFA (mafia) Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018
Nun hat’s die Inselaffen entschärft, sind für meinen Geschmack viel zu weit gekommen.
Das nur so nebenbei.

12.07.2018, 11:48
fcmtommi Abwesend


Beiträge: 826
Dabei seit: 30.09.2015
Wohnort: Magdeburg
Betreff: Re: FIFA (mafia) Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018
Ich gönne es Kroatien. Seit dem 3:0 gegen Argentinien sind sie mein Geheimfavorit gewesen. Wird aber nicht einfach gegen die Franzosen. Falls den Kroaten das 1. Tor gelingt wirds spannend ob Frankreich das noch drehn kann. Dritter wird Belgien denke ich.

12.07.2018, 16:35
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.106
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: FIFA (mafia) Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018
Zitat von Berserker:
Nun hat’s die Inselaffen entschärft, sind für meinen Geschmack viel zu weit gekommen.
Das nur so nebenbei.

Ob nun zu weit oder weit genug mag ich nicht beurteilen, aber wenn es nur für 60 - 70 Minuten Fußball reicht
und man dann immer in so eine Art Verwaltungsmodus verfällt ist das Ausscheiden gestern iwi absehbar gewesen.
Mindestens seit dem Gegentor der Kroaten war klar, was das da noch gibt.

Kroatien nicht unverdient weiter Information

14.07.2018, 08:51
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.098
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: FIFA (mafia) Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018


14.07.2018, 23:52
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 1.267
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: FIFA (mafia) Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018
Ich wünsche mir, das Kroatien morgen den Titel gewinnt. Ein Außenseiter der es verdienen würde.

16.07.2018, 06:41
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.106
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: FIFA (mafia) Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018
Ich finde es OK das es jetzt vorbei ist ➡ Frankreich ist iwi gefühlt nicht unverdient Weltmeister geworden. Punkt
Sie haben es über das gesamte Turnier am meisten raus hängen lassen, das sie den Titel holen wollten und Kroatien
nur in Ihrem Spiel gegen Argentinien. Der Videobeweis ➡ iwi ne Farce der Vorrunde. Ab dem 1/8 Finale, just in dem Moment
wo es für die Teams um was ( alles ) ging ist der, der FIFA iwi abhanden gekommen. lachen Belgien gegen Brasilien * wäre bei konsequenter
Fortführung dieses Beiweißmittels niemals 2 : 1 für Belgien ausgegangen und wer weiß evtl. hätte Frankreich gestern auch seinen
Weltmeistertitel nicht so einfach errungen wie das am Ende dem Zuschauer erschien. **

Ansonsten bleibt für mich als Rücksachau eine WM, in der uns die Medien als völlig bekloppte gesehen haben.

Im Vorfeld wurde dem Zuschauer suggeriert das es ins Land der ( Staats ) dopenden Menschenfresser geht um Fußball zu spielen
was mit den ersten Klängen der Eröffnungsfeier erst mal völlig vom Tisch gewischt und wo von jetzt auf gleich alles wunder wunder schön war,
bis . . . . . ja bis zu dem Zeitpunkt wo die deutsche Mannschaft Ihr komplett Versagen tabellarisch dokumentiert gesehen hatte.

Just an diesem Abend schickte die ARD dann wieder Hajo Seppelt, Ihren anerkannten Dopingexperten ins Rennen Oh mein Gott um uns aufzuzeigen
was für 'n Beschiss das eigentlich ist und das bis auf ein paar ganz ganz Wenige, eben die Lieben die in seinen Beiträgen wech gelassen werden,
( z.B. die Germanen ) alle Doping verstrahlt sind. Na ja seis drum schließlich muss man ja irgendwas übertragen, wenn das Objekt der
Begierde die Bühne verlassen hat.

Ansonsten bleibt für mich: Eine der fairsten Weltmeisterschaften gesehen zu haben, versteckte Fouls & Tätlichkeiten waren nicht das Thema
wie noch bei anderen Weltmeisterschaften, sehr wenige rote / gelb rote Karten sicher die ( positive ) Folge des Videobeweis. Aber auch eine
von völligem Kommerz zerfressene Weltmeisterschaft. Mir grauts übrigens vor der WM unterm Tannenbaum ( Kartar ) und wenn dann Nord -
Amerika USA / Mexiko / Kanada Ausrichter sind mit noch mal 16 Lucky Loser Mannschaften mehr im Turnier, dann Gnade dem geneigten
Fußball Zuschauer Gott.

* Brasilien hätte in diesem Spiel mind. 2 Elfmeter zugesprochen bekommen müssen, was aber "dank" Ihres Superstars mit dem
Spagetti Haar nicht passierte, der schon in den Spielen zuvor das Team vom Brasilien jeder Chance beraubte, eben mit seinen unsäglichen
Schauspielereien bei jedem Luftzug der Ihn passierte . . . . .

** Ebenfalls fragwürdig gestern der Freistoß für Frankreich der zum 1 zu 0 führte, der dann für Frankreich iwi den Dosenöffner zum
WM Titel bedeutete Information

Also final betrachtet, hin und wech von dieser WM bin ich nicht Information

16.07.2018, 11:47
fcmtommi Abwesend


Beiträge: 826
Dabei seit: 30.09.2015
Wohnort: Magdeburg
Betreff: Re: FIFA (mafia) Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018
Zitat von armageddon:
Ich finde es OK das es jetzt vorbei ist ➡ Frankreich ist iwi gefühlt nicht unverdient Weltmeister geworden. Punkt
Sie haben es über das gesamte Turnier am meisten raus hängen lassen, das sie den Titel holen wollten und Kroatien
nur in Ihrem Spiel gegen Argentinien.
Ne Arma das finde ich nicht! Kroatien hat gestern klar das Spiel bestimmt und sich mehr selbst geschlagen. Und das nach 3 mal Verlängerung vorher. Die wollten Weltmeister werden-aber so viel Pech im Endspiel gab es wohl noch nie. Erst dieser unberechtigte Freistoß (warum wurde da vom Videoschiri nicht eingegriffen?) , der noch durch ein Eigentor "gekrönt" wurde. dann dieser zweifelhafte Handelfmeter. Zu diesem Zeitpunkt war von Frankreich wenig zu sehn-sie lebten nur vom Glück. Erst nach dem 2:1 zeigten sie ab und zu ihre Klasse und beim schnellen 4:1 dachte wohl jeder das Ding ist durch. Dann dieser Torwartfehler zum 4:2, danach schwammen die Franzosen ganz schön in der Abwehr, hatten aber auch ihre Räume zum Kontern. Es wäre interessant gewesen zu sehen wenn Kroatien das 3. Tor gelungen wäre. Im Endeffekt sehr schade für Kroatien. Frankreich zeigte bei dieser WM eigentlich nur 40 min lang, was sie können-20 gegen Argentinien und 20 gestern, ansonsten war das nix. Aber es reichte halt. Schade das der emotionsreiche, kämpferische Fußball (erinnert mich vom Stil her an uns beim 3.Ligaaufstieg) nicht belohnt wurde-aber so ist das halt.
Mein Fazit: eine sehr schwache WM, leider gab es wirklich nur wenige mitreißende Spiele. Das gestern war ein Trost-ein tolles Finale. Rußland spielte eine hervorragende Rolle-sehr gute Organisation, sehr gastfreundlich, was mir eigentlich vorher schon klar war. Wer die Russen ein bisschen kennt, konnte über das Gehetze nur den Kopf schütteln! Das Geunke über leere Stadien wurde widerlegt, die waren immer ziemlich voll. Dieser Schwachsinn, dieses "Dopingexperten" ist absolut lächerlich-was soll Doping im Fußball eigentlich bewirken? In jedem Spiel, entweder vorher oder nachher irgendein Bericht gegen Putin. Nur der Mann hat ca. 80 % der Menschen hinter sich, da träumt die Merkel von, also so verkehrt kann er nicht sein. Da wird berichtet wenn eine Demo gegen Putin von 3000 Leuten ist, aber das mind. 3000 jeden Montag seit 3 Jahren in Dresden gegen Merkel auf die Straße gehn, wird schön vertuscht. Diese Staatsmedien kotzen mich nur noch an, nicht umsonst bin ich Totalverweigerer des Zwangsbeitrages.
Zurück zum Sport: Brasilien hätte, meiner Meinung nach, ohne den Schauspieler Neymar mehr erreicht. Der Typ ist ein Weichei-unmöglich. Argentinien auch total blass. Spanien und Portugal nur im ersten Spiel stark, Deutschland als Titelverteidiger völlig verdient nach 3 ganz schwachen Spielen raus.
Nun isses vorbei-in Erinnerung wird mir von dieser WM wohl nur das Finale bleiben.
Ganz schwach fand ich auch die Stimmung, außer bei Spielen der Mittelamerikaner, die hatten wenigstens Massen an Fans dort. In Westeuropa zeigte wohl das Schüren der Angst vor fehlender Demokratie und menschenfressenden russischen Hooligans ihr Ergebnis. Normalerweise wären da zehntausende aus jedem Land dort gewesen, anno Italien 1990. Dänemark grad mal mit 700 vor Ort-ich habs nicht fassen können-Auftrag erfüllt liebe Staatsmedien und Politiker!
Übrigens Arma-es könnte schon in Katar eine WM mit 48 Mannschaften geben, noch mehr langweilige Spiele, noch weniger Stimmung.

Seiten (5): 1, 2, 3, 4, 5



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 00:55.