MDFF - das Magdeburger Fussballforum



10.07.2018, 09:47
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.147
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Nachwuchs allgemein ...
Information

Fußball
FCM-Nachwuchsspieler nutzen Chance
10.07.2018



Zitat:

Marvin Temp, Pascal Schmedemann und Marc Plewa (von links) konnten sich beim FCM empfehlen. Foto: Kammerer

Der 1. FC Magdeburg hat am vergangenen Wochenende gleich drei A-Junioren Spielpraxis bei der Profimannschaft ermöglicht.
Von Manuel Holscher ›

Magdeburg l Beim Doppeltest des 1. FC Magdeburg gegen den Regionalligisten Eintracht Norderstedt und den gastgebenden Oberligisten Askania Bernburg hatten die drei A-Junioren Marc Plewa, Pascal Schmedemann und Marvin Temp die Chance, FCM-Trainer Jens Härtel von ihrem Können zu überzeugen.
Temp wirbelt in der Offensive

Alle drei konnten durchaus Akzente setzen, vor allem Temp wirbelte nach seiner Einwechslung über die linke Offensivseite. Er überzeugte im Zusammenspiel mit Philip Türpitz und Steffen Schäfer, agierte mutig und selbstbewusst.

Auch Schmedemann löste seine Aufgabe als Außenverteidiger souverän. „Sie haben es in den Spielen gut gemacht. Für alle ist die Tür offen. In der A-Junioren-Bundesliga haben sie ein hartes Brett zu bohren. Wenn bei uns aber jemand gut ist, dann werden wir ihn nicht wegschicken“, so Härtel.
Schmedemann souverän

Schmedemann hat bereits einen Profivertrag in der Tasche, trainierte auch schon regelmäßig beim Profiteam mit und kann in der anstehenden Saison einen ähnlichen Weg wie Philipp Harant gehen, der in der vergangenen Spielzeit auch vorzugsweise bei den A-Junioren auflief, immer wieder bei den Profis dabei war und jetzt fest zum Kader gehört.


zuschauen

10.07.2018, 09:55
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.147
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: Nachwuchs allgemein ...
nach Leon Heynke

folgen Stefan Korsch, Jan Hübner und Hendrik Kuhnhold nach HBS

Quelle FuPa.net

Zitat:

Weiteres Quartett landet in Halberstadt
Regionalliga Nordost +++ VfB Germania Halberstadt holt Trio aus Magdeburger Nachwuchsschule +++ Lucas Surek kommt aus Köln
Nach zwei guten Auftritten gegen die Regionalligisten Hamburger SV (U21) und Eintracht Norderstedt erreichte die neu formierte Elf des VfB germania Halberstadt am heutigen Samstag beim VfL Bienrode (Braunschweig) einen 10:0-Testspielerfolg. Mit dabei auch vier Akteure, die der Verein in der abgelaufenen Woche unter Vertrag genommen hatte.

Gleich drei Spieler wechseln aus der U19 des 1. FC Magdeburg zur Mannschaft von Neutrainer Maximilian Dentz. Stefan Korsch, Jan Hübner und Hendrik Kuhnhold werden in der kommenden Spielzeit das Trikot des Regionalligisten überstreifen. Das Trio schaffte in der abgelaufenen Saison mit der U19 den Aufstieg in die A-Jugend-Bundesliga und möchte nun in Halberstadt den nächsten Schritt auf der Karriereleiter vollziehen. "Alle drei wollen unseren Weg mitgehen und haben es bereits in den ersten Trainingstagen bekräftigt. Wir freuen uns natürlich über die Kooperation mit dem FCM und dass wir nun fünf äußerst talentierte und gut ausgebildete Spieler aus dem Nachwuchsleistungszentrum in unseren Reihen haben. Ich kenne sie alle seit Jahren und bin überzeugt, dass sie uns Freude bereiten werden", äußert sich Dentz. Die Spielerprofile:

Stefan Korsch

Jan Hübner

Hendrik Kuhnhold

Der vierte Neue konnte in den letzten beiden Spielzeiten 25 Einsätze in der Regionalliga West bei der Zweitvertretung des 1. FC Köln vorweisen. Lucas Surek verstärkt ab sofort die Defensive der Germania. Der 21-Jährige durchlief vor seinem Wechsel nach Köln die Nachwuchsabteilungen des Halleschen FC. Zudem befindet sich aktuell noch mit Alexander Schmitt ein Probespieler beim VfB, der bei Dentz hoch im Kurs steht. Der 22-Jährige steht aktuell bei Tennis Borussia Berlin unter Vertrag und lief zuvor unter anderem bei Union Sandersdorf und der damaligen U23 des Halleschen FC auf. "Bislang konnte Alex auf und neben dem Platz absolut überzeugen und wenn es uns wirtschaftlich möglich ist, würden wir ihn gerne unter Vertrag nehmen", so der Coach. Mit den Verpflichtungen bleibt sich der Verein bei seiner neuen Linie treu, Spieler aus der Region an die Germania zu binden. Die Spielerprofile:

Lucas Surek

Alexander Schmitt

zuschauen

10.07.2018, 17:02
fcm1965treue Abwesend
Mitglied

Beiträge: 439
Dabei seit: 13.05.2017
Wohnort: -
Betreff: Re: Nachwuchs allgemein ...
super holger das hier was über den nachwuchs aufgemacht hast Smiling hab mich mega gefraut wo ich das gelesen habe Smiling

13.07.2018, 07:23
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.147
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: Nachwuchs allgemein ...
Fußball
FCM-Spieler Harant setzt Ausrufezeichen
13.07.2018



Zitat:


Philipp Harant will seine Chance in der Vorbereitung des FCM nutzen. Foto: Sportfotos-MD

Der Nachwuchsspieler überzeugt bei Testspielen des 1. FC Magdeburg als Außenstürmer.
Von Manuel Holscher ›

Wesendorf l Philipp Harant strahlt in diesen Tagen häufig - so auch nach dem 6:0 im Testspiel gegen Askania Bernburg. In den 45 Minuten, in denen er auf dem Platz stand, traf er gleich zweimal (21./29.) und war einer der auffälligsten Spieler beim FCM.

Für den 19-Jährigen zählt in der Vorbereitung jeder Tag, da vor der Saison eine Entscheidung fallen soll, ob er zum Zweitligakader gehören wird oder ob er, wie Leon Heynke, der zum Regionalligisten Germania Halberstadt ging, ausgeliehen werden soll. „Die Vorbereitung war in den vergangenen Wochen schon anstrengend, ich hatte auch leichte Probleme mit dem Oberschenkel. Deshalb habe ich nur eine Halbzeit gespielt. Das war aber nur eine Vorsichtsmaßnahme“, sagte er. „Ich freue mich, dass ich endlich knipsen konnte. Das gibt mir Selbstvertrauen.“
Aus der Verteidigung in den Sturm

Vor einem Jahr setzte FCM-Trainer Jens Härtel Harant vorwiegend in der Innenverteidigung ein, zuletzt testete er ihn im Dreiersturm auf der rechten Seite. Selbst für den flexiblen Harant war das eine ungewohnte Position. „Ich musste mich da erst mal ein bisschen reinfuchsen. Ich habe vor einer Woche das erste Mal in meinem Leben auf dem rechten Flügel gespielt. Nachdem wir ein paar Laufwege einstudiert hatten, hat es aber schon viel besser funktioniert“, sagt er. „Es wäre nicht das erste Mal, dass ich mich auf eine neue Position einstellen würde.“ In der A-Jugend hatte er ansonsten mal in der Defensive, mal im Sturm gespielt.

Härtel legt sich unterdessen noch nicht fest, wo er Harant dauerhaft sieht. „Darüber haben wir noch nicht im Detail gesprochen, ich bin da ganz offen. Mir ist es egal, wo ich spiele, Hauptsache ist, dass ich spiele.“ Auch im Testspiel gegen den Regionalligisten VfB Lübeck lief er rechts neben Christian Beck im Dreiersturm auf. Ein Treffer blieb ihm zwar verwehrt, er empfahl sich aber trotzdem für weitere Minuten im Test am Sonnabend (14 Uhr) in Barleben gegen den Drittligaaufsteiger FC Energie Cottbus.
Vier Abgänge

Mit Stefan Korsch, Jan Hübner, Hendrik Kuhnhold und Dean-Justin Müller (alle 19 Jahre alt) hat der FCM gleich vier A-Junioren-Meister an den Regionalligisten Germania Halberstadt abgegeben. Die Spieler wurden fest verpflichtet und nicht wie Leon Heynke ausgeliehen.



18.07.2018, 18:28
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.147
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: Nachwuchs allgemein ...


Zitat:

Luca-Falk Menke (Nr. 6) überwindet BFC-Keeper Edom Morina zum 6:0. Vorn der Berliner Kais Dabon. Foto: Jörg Nahrstedt

Thomas Hoßmang weiter U-19-Trainer des FC Magdeburg. Vorbereitung läuft bereits.
Von Hans-Joachim Malli ›

Magdeburg l Seit nunmehr gut zwei Wochen befindet sich das neu formierte U-19-Team des 1. FC Magdeburg wieder im Trainingsbetrieb. Bis zum Punktspielstart der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost am 11. August daheim gegen den Hamburger SV bestreitet der Aufsteiger noch einige Testspiele, nimmt am Wochenende an einem Turnier in Teplice teil.

Am Sonnabend gewann das Hoßmang-Team ein Vorbereitungsspiel beim ehemaligen Ligakonkurrenten BFC Dynamo mit 6:0 (2:0). Zweimal Shava Ogbaidze, Pascal Schmedemann, Bruno Schiemann, Marc-André Jürgen und Luca-Falk Menke trafen für die Elbestädter.

Die werden auch in der neuen Saison von Thomas Hoßmang trainiert, der weiterhin als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) fungiert. Ihm zur Seite stehen auch künftig die Co-Trainer Matthias Mincu und Mario Winkler. Sören Osterland arbeitet auch in der neuen Saison als sportlicher Leiter des NLZ. „Wir haben uns in der Sommerpause zusammengesetzt und abgestimmt, wer welche Aufgabe übernimmt“, sagte Hoßmang dazu.

Eine wichtige Aufgabe besteht zurzeit darin, den neuen Kader zu formen. Bislang verzeichnen die Blau-Weißen sechs externe Neuzugänge, dazu die Nachrücker aus der eigenen U 17. Den Verein verlassen haben unter anderem Leon Heynke (Ausleihe zu Germania Halberstadt), Stefan Korsch, Jan Hübner, Hendrik Kuhnhold, Dean-Justin Müller (alle Germania Halberstadt), Philipp Harant (FCM-Männer) und Mateusz Ciapa (Budissa Bautzen). Der frühere Keeper Max Heidel nimmt in Magdeburg ein Studium auf, ist künftig im NLZ nebenbei als Torwarttrainer tätig.



Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 21.07.2018, 08:18 von Wadenbeisser.

29.07.2018, 17:29
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.147
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: Nachwuchs allgemein ...
da das „Farmteam“ aus HBS nun unsere U21/23 ist

gibt nun hier Berichte (sporadisch) aus der 4. Liga



zuschauen

04.08.2018, 20:01
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.147
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: Nachwuchs allgemein ...
weiter gehts ...

im Auge immer mal unsere exU19 Spieler in „Farmteam“ HBS (U21/23)



Zitat:

32°C
Regionalliga NOSa, 04.08.18 13:30 Uhr|2. Spieltag

BFC Dynamo : VfB Germania Halberstadt 0:5

Halberstadt
0:1 Boltze, Benjamin (32.) 0:2 Michel, Kay (34.) 0:3 Vargas, Alysson (58.) 0:4 Blume, Philipp (80.) 0:5 Korsch, Stefan (88.)

Schiedsrichter Gaunitz, ChristopherTSV Böhlitz

Stadion Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark
Zuschauer 542

zuschauen

10.08.2018, 12:57
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.147
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: Nachwuchs allgemein ...
was macht ...



zuschauen

01.10.2018, 11:08
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.147
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: Nachwuchs allgemein ...
mal sporadisch was von unserer exU19 (U21/23 FarmTeam) aus HBS



15.12.2018, 10:09
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.147
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: Nachwuchs allgemein ...


Fußball
Der FCM im Kampf um die Talente
15.12.2018

Zitat:

Sören Osterland ist Sportler Leiter des Nachwuchsleistungszentrums beim FCM. Foto: Popova

Sören Osterland ist beim 1. FC Magdeburg Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ). Seit März 2018 ist er im Amt.
Von Manuel Holscher ›

Magdeburg l Im Interview mit der Volksstimme spricht er über die Entwicklung der Magdeburger Talente, die Zusammenarbeit mit der Profimannschaft und persönliche Perspektiven.

Volksstimme: Herr Osterland, die U-19-Mannschaft des FCM empfängt am Sonntag (11 Uhr) im DFB-Pokal Borussia Dortmund. In der Bundesliga läuft es für das Team als Aufsteiger ebenfalls gut. Wie überraschend ist diese Entwicklung?

Sören Osterland: Wir wussten, dass wir bei der U 19 einen guten Kader haben. Nach einer Eingewöhnungsphase haben die Spieler das umgesetzt, was das Trainerteam verlangt. Ähnlich wie die erste Mannschaft setzen wir auf Einsatz und Pressing gegen den Ball, aber auch auf flache Pässe und gepflegten Spielaufbau. Wir haben Werder Bremen zweimal geschlagen und bei RB Leipzig gewonnen. Im Pokal gegen Dortmund wollen wir jetzt alles versuchen, damit uns die nächste Überraschung gelingt.

Hat sich der Zweitliga-Aufstieg der Profis auch im Nachwuchs bemerkbar gemacht?

Als Zweitligist ist die Strahlkraft des Vereins noch größer geworden. Es ist unser Tagesgeschäft, dass wir uns im Kampf um die Talente gegen andere Vereine durchsetzen müssen. Wir überzeugen viele Spieler auch über die menschliche Seite. Unser Motto ist, dass sich ein Spieler in Magdeburg rundum wohlfühlen und deshalb keinen Grund sehen soll, wieder wegzugehen.

Wie läuft der Austausch mit der Profimannschaft?

Wir haben uns schon mit Cheftrainer Michael Oenning unterhalten. Er ist sehr offen und kommunikativ. Fest steht, dass das NLZ weiterhin einen hohen Stellenwert genießt. Das ist klar mit Geschäftsführer Mario Kallnik so abgesprochen, der sehr viel Wert auf die Nachwuchsarbeit legt.

Welche Spieler können demnächst den Sprung schaffen?

Pascal Schmedemann hat bereits einen Profivertrag. Er wurde zwar immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen, hat sich jetzt aber herangekämpft. Auch Anton Kanther ist ein Kandidat. Dahinter gibt es noch einige Spieler, deren Entwicklung wir abwarten müssen. Wer versteht, dass Fußball ein ernsthafter Beruf ist, der wird auch seine Chance im Männerbereich bekommen.

Leon Heynke wurde im Sommer zum Regionalligisten und Kooperationspartner Germania Halberstadt ausgeliehen. Welches Feedback haben Sie von ihm?

Er ist froh, im Männerbereich Spielzeit zu bekommen. Es ist einfach alles anders, wenn die Jungs aus dem Nachwuchs hochkommen. Es gibt Unterschiede bei der Cleverness, Körperbetontheit und bei den Hierarchien. Es geht auch mal gegen Spieler, die zehn Jahre älter sind. In der Regionalliga gewöhnen sie sich an das neue Niveau.

Mario Kallnik hat davon gesprochen, dass jedes Jahr ein Nachwuchsspieler an den Profikader herangeführt werden soll. Ist das realistisch?

Das ist unser mittelfristiges Ziel, auch wenn der Sprung groß ist. Deshalb ist es gut, wenn wir Spieler langfristig gebunden haben und langfristig ausbilden können. Wir wissen, dass unser Ziel sehr ambitioniert ist, weil viele Talente auf dem Weg nach oben weggeholt werden.

Sie sind Fußballlehrer und waren als Coach bereits bei Bayern München und dem SC Paderborn. Können Sie sich eine Rückkehr auf die Profi-Trainerbank vorstellen?

Im Fußball sollte man niemals nie sagen. Ich habe mich aber selten mit einer Sache so identifiziert wie mit meiner jetzigen Aufgabe beim FCM. Es müsste schon viel passieren, damit ich das aufgebe.

hm wo is denn geblieben
er hat das doch sonst immer gemacht hm



Seiten (5): 1, 2, 3, 4, 5



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 06:08.