MDFF - das Magdeburger Fussballforum



13.09.2018, 13:12
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 3.952
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: 1.FC Magdeburg - Arminia Bielefeld Mo. 17.09.2018, 20:30 Uhr

viel mehr fällt mir zu „Montagsspielen“ nich ein

hm
1.FC Magdeburg - Arminia Bielefeld

edit - Blödsinn entfernt Attention

Bielefeld Paderborn alles eine Suppe Oh mein Gott

na ja wenigstens die „Dr. Oetker Welt“ hamse



hmmmm...







ansonsten nix besonderes

bis auf 3 Punkte für uns


zuschauen

Tipp hier entlang

edit - Blödsinn entfernt Attention
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 13.09.2018, 15:28 von Wadenbeisser.

13.09.2018, 15:45
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 3.952
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Arminia Bielefeld Mo. 17.09.2018, 20:30 Uhr
v up

wie schon geschrieben

schlimm gets ja nimmer als es war und wech ;) furchtbare deutsh greimes (Ironie an/aus)

also

Fussball
Brunst neue Nummer eins im FCM-Tor
13.09.2018


jetzt noch die passenden Spieler auf Feld

dann bin ich guter Hoffnung zum Montag hin

Zitat:

Alexander Brunst ist die neue Nummer eins im Tor des 1. FC Magdeburg. Foto: Eroll Popova

Torwartwechsel beim 1. FC Magdeburg: Trainer Jens Härtel hat Alexander Brunst zur neuen Nummer eins im Tor gemacht.
Von Maria Kurth ›

Magdeburg l Jens Härtel hat auf die zuletzt immer wieder auftretenden Unsicherheiten bei Torhüter Jasmin Fejzic reagiert und einen Torwartwechsel vorgenommen. Alexander Brunst ist ab sofort die neue Nummer eins im FCM-Tor. „Wir haben uns in der Länderspielpause dazu entschieden, den Torwartwechsel vorzunehmen", sagte Härtel, "wir haben die Situation genau analysiert. Alexander (Brunst, Anm d. Red.) hat im Pokal eine ordentliche Partie gemacht, deshalb ist der Zeitpunkt jetzt gut".

Brunst wechselte im Sommer 2017 von der Reserve des VfL Wolfsburg nach Magdeburg. Erstmals schenkt ihm Härtel nun als "Nummer eins" das Vertrauen. Der 23-Jährige kam bisher in der 2. Bundesliga für den FCM noch zu keinem Einsatz, stand aber beim DFB-Pokalspiel gegen den SV Damrstadt 98 zwischen den Pfosten.



zuschauen

*ps nix gegen den Mensch Jasmin Fejzic

13.09.2018, 15:52
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 3.952
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Arminia Bielefeld Mo. 17.09.2018, 20:30 Uhr

Trainer Jens Härtel weiß, dass sein Team liefern mussFoto: picture alliance/dpa

Zitat:
von: MICHAEL NOWACK veröffentlicht am
12.09.2018 - 22:12 Uhr

Trotz Sieglos-Serie steht der FCM vorm 5. Spieltag mental noch in der Komfort-Zone.

Der Frust, viele Punkte durch Pech und Schiri-Fehlentscheidungen verloren zu haben, das Wissen, die Leistung hat gestimmt und die Hoffnung, dass der erste Sieg längst überfällig ist, eint Team, Fans und Entscheidungsträger. Noch!

Doch die blau-weiße Allianz wird bröckeln, wenn nicht bald der erste Dreier kommt. Montag (20.30 Uhr) muss gegen Bielefeld der Befreiungsschlag her! Auch Trainer Jens Härtel (49) weiß: „Sonst wird der Druck steigen.“

Weichensteller Bielefeld? In der Länderspielpause hatte der Trainer Zeit, seine Analyse der Negativ-Serie zu machen. „Ich werde mich definitiv auf keine Einzelkritik einlassen. Aber ein Aspekt ist, dass wir gerade vorn längst nicht bei 100 Prozent sind“, gibt er den Druck an seine Offensiv-Abteilung weiter.

Zeit für Veränderungen? Härtel: „Wir hatten ja nach dem Kiel-Spiel viele intensive Trainingstage. Und nach meinen Eindrücken könnte jetzt fast jeder in die Start-elf rutschen.“

Doch durch Rotation allein wird der Erfolg nicht kommen. Der Trainer: „Wir haben bisher in der Summe zu viele falsche Entscheidungen getroffen. Und als Aufsteiger werden wir weiter Fehler machen. Aber die Quote muss gesenkt werden.“


13.09.2018, 16:09
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 3.952
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Arminia Bielefeld Mo. 17.09.2018, 20:30 Uhr


MDR.DE Sachsen-Anhalt Sport

Heimspiel gegen Bielefeld

Fünf Gründe für den ersten Saisonsieg des FCM

Noch immer wartet der 1. FC Magdeburg auf sein erstes Erfolgserlebnis in der zweiten Bundesliga. Der Montagsgegner aus Bielefeld hat bereits zweimal gewonnen. Was trotzdem für einen Heimsieg der Blau-Weißen spricht.

von Daniel George, MDR SACHSEN-ANHALT

Zitat:


Kopf frei kriegen und fleißig trainieren – für den 1. FC Magdeburg war die Länderspielpause wertvoll. Am Montag steht das Heimspiel gegen Arminia Bielefeld (Beginn: 20.30 Uhr) auf dem Programm. Nach vier Ligapsielen wartet der FCM noch immer auf den ersten Saisonsieg. Mit dem Bielefeld-Spiel beginnt für den Aufsteiger eine wegweisende Zeit mit vier Partien innerhalb von 13 Tagen. Es geht außerdem gegen Paderborn, Duisburg und Sandhausen.

MDR SACHSEN-ANHALT nennt fünf Gründe, warum es am Montag endlich mit dem ersten FCM-Sieg in der zweiten Bundesliga klappt:
1. Die FCM-Profis sind genervt – und das ist gut so!

Toll gespielt, unglücklich verloren, eigentlich hätten sie doch drei Punkte verdient gehabt – das hörten die Profis des 1. FC Magdeburg in den ersten Saisonwochen immer wieder. Und das nervt sie. Denn sie haben bewiesen, dass sie in der zweiten Bundesliga mit jeder Mannschaft mithalten können, sich aber noch nicht belohnt. Deshalb haben sie jetzt Wut im Bauch, wollen unbedingt den ersten Dreier einfahren. Vertrauen in ihre Fähigkeiten haben sie. Die Fans werden sie unter Flutlicht nach vorne peitschen – und deswegen klappt es am Montag mit dem ersten Saisonsieg.
2. Die Arminia-Abwehr wackelt ganz gewaltig

Bielefeld steht aktuell auf dem siebten Tabellenplatz. Der FCM belegt den 15. Rang. Und doch hat die Arminia schon mehr Tore als Magdeburg kassiert. Acht Gegentore sind es bei Bielefeld, fünf beim Aufsteiger. Bedeutet: Im Schnitt haben die Montagsgäste zweimal pro Partie den Ball aus ihrem Netz holen müssen. Die Chance für die angeschlagenen FCM-Stürmer! Noch haben Christian Beck, Philip Türpitz, Marcel Costly und Co. reichlich Ladehemmungen, erzielten in vier Partien erst drei Tore. Doch wenn der Knoten nicht gegen Bielefeld platzt, wann dann?
3. Diese FCM-Abwehr kann auch Bielefelds Sturm-Duo stoppen

Mit Fabian Klos und Andreas Voglsammer verfügt Bielefeld über eines der stärksten Sturmduos der zweiten Bundesliga. Klos hat bereits zwei Saisontore auf dem Konto und einen Marktwert von 900.000 Euro. Voglsammer hat bislang einmal getroffen und ist 1,75 Millionen Euro wert – also teurer als der gesamte FCM-Angriff um Philip Türpitz, Christian Beck und Marcel Costly.

Doch keine Angst vor den Arminia-Angreifern! Magdeburgs Abwehr muss niemanden fürchten. Die Dreierkette stand bereits bei der 1:2-Pleite gegen Holstein Kiel stabil und sollte sich in der Länderspielpause noch mehr aufeinander abgestimmt haben. Steffen Schäfer erledigt seine Aufgaben souverän. Dennis Erdmann ist der emotionale Anführer des gesamten Teams. Und Last-Minute-Zugang Romain Brégerie strahlte schon bei seinem Debüt gegen Kiel eine unheimliche Sicherheit aus. Auf der Bank lauert mit Tobias Müller der Shootingstart der vergangenen Wochen auf seine Chance.
4. Der FCM-Keeper will seine Chance nutzen

Torhüter Jasmin Fejzic wurde in den vergangenen Wochen harsch kritisiert. Und Trainer Jens Härtel wird ihn gegen Bielefeld auch aus dem Kasten nehmen: Wie die Volksstimme berichtet, wird Alexander Brunst die neue Nummer eins. Der erfahrene Fejzic (32 Jahre) hat seinen Kredit verspielt, wirkte in den vergangenen Wochen zu unsicher. Der junge Brunst (23) wird seine Chance jetzt unbedingt nutzen und sich beweisen wollen. Bereits bei der Pokalpleite gegen Darmstadt (0:1) stand Brunst im Tor und machte seine Sache sehr ordentlich. Nun ist sein Comeback in der zweiten Bundesliga gewissermaßen auch ein Neuanfang für den FCM.
5. Cheftrainer Jens Härtel vertraut seinem Team und sein Team vertraut ihm

Jens Härtel ging in den ersten Saisonwochen trotz des ausbleibenden sportlichen Erfolgs fair mit seinen Spielern um – kritisch, aber realistisch zugleich. Der FCM-Trainer weiß, dass es bislang nur an Kleinigkeiten lag, dass seine Mannschaft noch nicht gewinnen konnte. Aber er weiß auch, dass diese jetzt schnellstmöglich abgestellt werden müssen und arbeitete mit seinen Kickern in der Länderspielpause daran. Wer soll zwischen den Pfosten stehen? Wer soll die Standards treten und wie soll der FCM Standards verteidigen? Einige der entscheidenden Fragen, auf die Jens Härtel eine Antwort finden wird.

einer ist schon überholt

zuschauen

14.09.2018, 03:20
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.091
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Arminia Bielefeld Mo. 17.09.2018, 20:30 Uhr
Jau ist schon erstaunlich wie ein TW nach vier Spieltagen seinen Kredit verspielt hat. Oh mein Gott

Hätte man auch vor der Verpflichtung mal genauer hinschauen können das auch schon in BS der Wurm bei ihm drin war.

14.09.2018, 07:42
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 1.247
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Arminia Bielefeld Mo. 17.09.2018, 20:30 Uhr
Zitat von armageddon:
Jau ist schon erstaunlich wie ein TW nach vier Spieltagen seinen Kredit verspielt hat. Oh mein Gott

Hätte man auch vor der Verpflichtung mal genauer hinschauen können das auch schon in BS der Wurm bei ihm drin war.
Spricht irgendwie auch unserer Scoutingriege kein sonderlich gutes Zeugnis aus, wenn man so kurz nach dem Start wieder zurück rudert. Irgendwo verstehen kann ich es ja, zumindest was diese Entscheidung des erneuten Wechsels angeht. Nur das alles dem Torwart ankreiden zu wollen geht mir zu weit. Ob man Brunst in dieser doch heiklen Situation einen Gefallen getan hat wird sich Montag zeigen. Was ist wenn er sich einen kapitalen Bock erlauben sollte, wechselt man dann wieder zu Jasmin zurück?
Die Säge klemmte meiner Meinung nach in anderen Mannschaftsteilen, der Torhüter war nach meinem Empfinden das kleinere Übel. Wenn auch nicht von jeder Teilschuld freizusprechen.
Montag sind wir alle schlauer...

14.09.2018, 09:44
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.103
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Arminia Bielefeld Mo. 17.09.2018, 20:30 Uhr
Zitat von Berserker:
der Torhüter war nach meinem Empfinden das kleinere Übel.
...für mich war er das größte Übel, weil man hat sich das Ei ohne Grund selbst ins Nest gelegt ( gestellt )
Wenn ich in jedem Spiel ( außer Aue ) ein Tor schieße, aber mir durch eigenes Verschulden diesen Erfolg zu nichte machen lasse, sagt dies einiges! Das Brunst seinen Mann steht, hat er die letzten Spiele zum Aufstieg unter Beweis gestellt!
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

14.09.2018, 09:57
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 1.247
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Arminia Bielefeld Mo. 17.09.2018, 20:30 Uhr
Zitat von Magdeburg56:
Zitat von Berserker:
der Torhüter war nach meinem Empfinden das kleinere Übel.
...für mich war er das größte Übel, weil man hat sich das Ei ohne Grund selbst ins Nest gelegt ( gestellt )
Wenn ich in jedem Spiel ( außer Aue ) ein Tor schieße, aber mir durch eigenes Verschulden diesen Erfolg zu nichte machen lasse, sagt dies einiges! Das Brunst seinen Mann steht, hat er die letzten Spiele zum Aufstieg unter Beweis gestellt!
Wenn unsere Offensive doch nur etwas treffsicherer gewesen wäre, die Chancen waren zuhauf da, hätten wir so manches Spiel gewonnen! Ich kann mich nicht an einen richtigen Klops erinnern der uns Punkte gekostet hat, ähnlich wie es damals bei Zingerle der Fall war. Hat halt jeder seine Sicht der Dinge. Man kann Brunst nur die Daumen drücken das er zukünftig seine Leistung bringt.

14.09.2018, 10:34
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.091
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Arminia Bielefeld Mo. 17.09.2018, 20:30 Uhr
Ich bin auf der Seite derjenigen, die meinen Brunst ins Tor zu stellen. Es sollte Zweitligaerfahrung zwischen die Pfosten,
Gut hat man versucht, sich verzockt, denn effektiver ist es schon, dort einen Spieler stehen zu haben, der auch mal einen Freistoß hält.

Und das traue ich Brunst durchaus zu und wenn der Bengel auch mal einen Klops macht, ist das für mich insoweit OK wenn es nicht in jedem Spiel
und dann auch noch immer, gefühlt fast der selbe Klops ist. Das verunsichert nicht nur die Fans . . . . . .

In diesem Sinn unsere Abwehr hat über die vier Spiele gesehen gut gestanden, nach vorn ging relativ wenig, wir hatten bis hier her eim Torwart Problem auch bei nur 5
Gegentoren und ohne diese Problem 2 - 3 Punkte mehr auf dem Konto. Ich sehe es einfach nur rational.

15.09.2018, 11:26
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 3.952
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Arminia Bielefeld Mo. 17.09.2018, 20:30 Uhr


Zitat:
Nils Butzen ist seit Saisonbeginn Kapitän des 1. FC Magdeburg. Der Club wartet noch immer auf den ersten Pflichtspielsieg. Am Montag gegen Bielefeld soll es soweit sein. Foto: Eroll Popova

Nach fünf Pflichtspielen ohne Sieg braucht der 1. FC Magdeburg gegen Bielefeld unbedingt ein Erfolgserlebnis. Nils Butzen geht voran.
Von Manuel Holscher ›

Magdeburg l Es ist eine Szene, die Nils Butzen tagelang beschäftigt hat. Der Kapitän grätschte wenige Zentimeter am Freistoß des Kielers Alexander Mühling vorbei. Die Kugel schlug zum 1:1 im Tor ein, das weitere Übel nahm seinen Lauf.
Butzen immer noch ratlos
...

...



Zitat:
Härtel verrät nach Torwart-Tausch in Magdeburg „Ich hatte schlaflose Nächte“

von: MICHAEL NOWACK veröffentlicht am
14.09.2018 - 21:51 Uhr

Der 1. FC Magdeburg hat eine neue Nummer 1! Montag (20.30 Uhr) gegen Bielefeld steht Alexander Brunst im Tor.

Doch wie geht es Trainer Jens Härtel (49) damit? Einen Tag nach dem Torwart-Tausch wirkt er nach außen cool. Aber die Frage, wie schwer ihm die Entscheidung gegen Jasmin Fejzic (32) fiel, legt seine Gefühlswelt der letzten Tage noch mal offen.

Alexander Brunst stand diese Saison bisher nur im Pokal gegen Darmstadt (0:1) im Tor. Montag gegen Bielefeld feiert er seine Zweitliga-Premiere

...



Seiten (3): 1, 2, 3



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 01:15.