MDFF - das Magdeburger Fussballforum



30.09.2018, 15:36
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 1.244
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: SV Sandhausen - 1.FC Magdeburg So. 30.09.2018, 13:30 Uhr
Den Gegner mit Fehlpässen schwindelig gespielt und dann eiskalt zugeschlagen. Sehr schwere Geburt, aber endlich der erste Dreier.

Scheiss Dynamo

30.09.2018, 16:54
Manchester Abwesend
Moderator,

Beiträge: 451
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: SV Sandhausen - 1.FC Magdeburg So. 30.09.2018, 13:30 Uhr
is ja ein ding...man kann noch gewinnen. die 3 punkte sind wichtig. ansonsten, das spiel schnell vergessen.

30.09.2018, 18:57
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 3.940
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: SV Sandhausen - 1.FC Magdeburg So. 30.09.2018, 13:30 Uhr
Arma hat jut jeklappt mit dich

kannste gleich den nächsten uf machen



30.09.2018, 19:21
Paps Abwesend


Avatar

Beiträge: 238
Dabei seit: 26.02.2016
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: SV Sandhausen - 1.FC Magdeburg So. 30.09.2018, 13:30 Uhr
Zitat von Wadenbeisser:
ich bleib dabei

auch wenns ein 3er gab

das und ist Sorge gegen Elend gewesen

.
Das heißt Not gegen Elend frech und wech ;)

Ansonsten den Gegner auf unser Niveau geholt und endlich den ersten Sieg eingefahren. Ich bin für heute zufrieden Daumen hoch

30.09.2018, 22:00
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.087
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: SV Sandhausen - 1.FC Magdeburg So. 30.09.2018, 13:30 Uhr
Zitat von Wadenbeisser:
Arma hat jut jeklappt mit dich

kannste gleich den nächsten uf machen


ich mach es morgen früh Have a look-around

01.10.2018, 11:05
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 3.940
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: SV Sandhausen - 1.FC Magdeburg So. 30.09.2018, 13:30 Uhr
Zitat von Paps:
Zitat von Wadenbeisser:
ich bleib dabei

auch wenns ein 3er gab

das und ist Sorge gegen Elend gewesen

.
Das heißt Not gegen Elend frech und wech ;)

Ansonsten den Gegner auf unser Niveau geholt und endlich den ersten Sieg eingefahren. Ich bin für heute zufrieden Daumen hoch

ne ne is schon richtig von miche geschrieben

ich hatte „Sorge“ das die was reißen (3 Kreuze das nich)

und unser „Elend“ haste ja selber je sehen shocked

und wech ;)

01.10.2018, 12:44
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 3.940
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: SV Sandhausen - 1.FC Magdeburg So. 30.09.2018, 13:30 Uhr

nur für die die kein S K Y haben
oder HD News nicht gesehen haben


01.10.2018, 15:55
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 3.940
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: SV Sandhausen - 1.FC Magdeburg So. 30.09.2018, 13:30 Uhr
***Im Stehblock – Guidos Betrachtungen zum 1. FC Magdeburg***

oder jetzt "Neues vom Krügel-Platz"

mal hören was er/sie heut zu besprechen hat/haben

Folge 17 von "Neues vom Krügel-Platz"


"im Gespräch mit ..."

ca. ... Minuten

Direkt
Download

Zitat:
Neues vom Krügel-Platz | Folge 17 Zauberfußball? Alte Tugenden!

Es ist geschafft: Der 1. FC Magdeburg hat sich den ersten Zweitliga-Sieg seiner Geschichte gesichert. Die FCM-Experten besprechen, wie das gelingen konnte und blicken auf das Spiel der Spiele voraus.

von Daniel George, MDR SACHSEN-ANHALT

Folge 17 von "Neues vom Krügel-Platz" in ... Schlagzeilen:
Zitat:


Das schnuckelige Sandhausen hat es Guido Hensch angetan. Er schwärmt am Montag bei der Podcast-Aufnahme von dem idyllischen Städtchen – was aber wohl vor allem am Ergebnis eines dortigen Fußballspiels liegt. Denn der 1. FC Magdeburg hat sich beim SVS seinen ersten Zweitliga-Sieg gesichert. Durch ein Tor von Christian Beck in der 73. Minute gewann das Team von Cheftrainer Jens Härtel mit 1:0. "Ich war dabei. Ich bin glücklich", sagt Hensch und diskutiert mit Daniel George die aktuellen Themen rund um den Klub.
Folge 17 von "Neues vom Krügel-Platz" in drei Schlagzeilen:
1) Es kann nur einen Mann der Woche geben – ab Minute 1:30

Ein Tor gegen Duisburg, ein Tor gegen Sandhausen – und dann auch noch die Vaterfreuden. Der Mann der Woche kann diesmal nur einen Namen tragen: Christian Beck. Das sahen unsere Podcast-Hörer auf Twitter so. Guido Hensch meint: "Natürlich ist das Christian Beck nach so einer tollen Woche für ihn. Der hat einen richtig guten Lauf und ist vollends angekommen in der zweiten Bundesliga." Ein Grund mehr für den FCM-Torjäger, weiterhin "Neues vom Krügel-Platz" zu hören.

Ehrenwerte Erwähnung findet außerdem die Leistung von Nico Hammann – und FCM-Experte Hensch erklärt, was das mit dem schönsten Fußballer der vergangenen Weltmeisterschaft zu tun hat.
2) Das war der Schlüssel zum ersten Sieg – 5:00

"Du musst in der zweiten Liga keinen Zauberfußball spielen", sagt Guido Hensch. "Wenn du diese Tugenden wie in der dritten Liga an den Tag legst und das nötige Quäntchen Glück hast, dann reicht das eben auch in der zweiten Liga für einen Sieg. Da sind zwar einzelne Spieler besser, aber als Team kann es trotzdem funktionieren."

Der FCM-Experte erklärt außerdem, welche Rolle die Defensive beim ersten Saisonsieg der Blau-Weißen gespielt und was Jens Härtel gelernt hat.
3) "Jetzt kommt das Spiel der Spiele" – 13:50

"Das wird ordentlich Spektakel geben", meint Hensch mit Blick auf das Heimspiel am Sonnabend gegen Dynamo Dresden. "Für mich ist das das Spiel der Spiele. Gerade die alten Fans fiebern diesem Spiel entgegen." Aber: "Es ist natürlich auch eine Partie, wo man denkt: Was passiert drumherum? Das ist bei diesen Begegnungen immer sehr schade."

Außerdem klären Hensch und George die Frage: Welchen Einfluss werden die Unruhen in der Dresdner Führungsebene auf das Spielgeschehen haben?




Podcast | 1. FC Magdeburg

01.10.2018, 16:20
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 3.940
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: SV Sandhausen - 1.FC Magdeburg So. 30.09.2018, 13:30 Uhr


Zitat:
Torjäger trifft zum 1. Sieg Baby-Bomber Beck

Es ist vollbracht! Magdeburg feierte dank des Beck-Treffers in Sandhausen den ersten SaisonsiegFoto: Michael Deines / dpa

von: STEN HORNIG veröffentlicht am
01.10.2018 - 14:36 Uhr

Es ist 15.20 Uhr, als Jens Härtel (49) am Sonntag an der Seitenlinie auf die Knie geht und anfängt zu beten – vor Freude.

Der FCM-Trainer dankt dem lieben Gott und Magdeburg seinem Torjäger!

Im achten Anlauf lässt Christian Beck (30) den Aufsteiger endlich jubeln und sorgt beim 1:0 in Sandhausen mit seinem Treffer für den ersten Zweitliga-Sieg der Vereinsgeschichte.

Stoßgebet! Trainer Jens Härtel nach Abpfiff am SpielfeldrandFoto: Ronny Hartmann

BABY-BOMBER BECK!

Nur sechs Stunden nach der Geburt von Tochter Melina traf Beck bereits am Mittwoch gegen Paderborn (3:3) zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich, gegen Sandhausen legte er mit dem Siegtor nach.

Beck: „Ein krönender Abschluss. Die Woche war sehr aufregend für mich. Ich habe etwas komplett Neues, aber Wunderschönes erlebt, dann trotzdem noch Fußball gespielt und es irgendwie hinbekommen.“

Der Torjäger ist in der 73. Minute nach einem verunglückten Schuss vom eingewechselten Michel Niemeyer (22) hellwach und köpft den Ball in die Maschen – sein dritter Treffer in Serie!

Beck, der bis Samstag noch mit Freundin Paulin und Melina im Krankenhaus geschlafen hat, gesteht: „Ich war sehr müde. Hier war es die erste Nacht, wo ich mal wieder richtig durchgeschlafen habe.“

Kein Wunder, dass Härtel seinem Topstürmer vorm Kracher Samstag gegen Dynamo noch mehr zutraut.

Der Trainer überzeugt: „Christian hat noch Luft nach oben. Für ihn war das alles sehr emotional. Wir sind ungeschlagen durch die englische Woche gekommen, können viel Positives mitnehmen.“


zuschauen

01.10.2018, 16:37
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 3.940
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: SV Sandhausen - 1.FC Magdeburg So. 30.09.2018, 13:30 Uhr


Fußball
FCM-Stürmer Beck bleibt treffsicher
01.10.2018

Zitat:

Hier scheitert FCM-Torjäger Christian Beck (l) noch an Sandhausens Torwart Niklas Lomb. Foto: Michael Deines/dpa

Der 1. FC Magdeburg hat in Sandhausen den ersten Zweitliga-Sieg gefeiert. Die Einzelkritik zur Partie:
Von Anne Toss ›
Tor

Alexander Brunst: Der Torhüter machte einen sicheren Eindruck. War in der achten Minute hellwach, als er einen Schuss von Fabian Schleusener parierte. Profitierte ansonsten vom harmlosen Angriff der Gastgeber. Note: 3
Abwehr

Romain Brégerie: Verwaltete nicht mehr die zentrale Position in der defensiven Dreierkette, sondern rutschte auf die rechte Seite neben Dennis Erdmann. Eine solide Partie des Franzosen, allerdings hatte er am Ende der ersten Habzeit Glück, dass sein Klärungsversuch nicht im eigenen Tor landete. Note: 3,5

Dennis Erdmann: Kehrte in Sandhausen von Beginn an als Abwehrchef aufs Spielfeld zurück. In der Defensivarbeit solide, suchte selten den Weg nach vorne. In der 15. Minute schloss er per Fernschuss zu überhastet ab. Note: 3
FCM gewinnt in Sandhausen

Sandhausen (dt) l Der 1. FC Magdeburg feierte durch das 1:0 in Sandhausen seinen ersten Saisonsieg. Rund 1500 FCM-Fans sorgten für ein Heimspiel-Atmosphäre.

Bilder in der Vs

Steffen Schäfer: Verteidigte auch gegen Sandhausen solide. Suchte aber auch sehr selten den Weg nach vorne. Note: 3
Mittelfeld

Nils Butzen: Der Kapitän ackerte im rechten Mittelfeld, schaffte es aber nicht, dieselbe Präsenz wie im Spiel gegen Duisburg auf den Platz zu bringen. An offensiven Aktionen war er kaum beteiligt. Note: 4

Aleksandar Ignjovski: Er fand deutlich besser ins Spiel als sein Nebenmann Björn Rother. Sehr aktiv, störte die Sandhäuser oft erfolgreich in der Vorwärtsbewegung und gewann 67 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 3

Björn Rother: Schaffte es nicht, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken, und tauchte neben Ignjovski komplett ab. Allein der Vergleich der Zweikampfwerte zeigt: Rother konnte nur 53 Prozent gewinnen, Ignjovski 67. Note: 4,5

Nico Hammann: Kehrte nach seiner Verletzungspause auf den Platz zurück. Durch ihn werden Standards sofort gefährlich. Allerdings unterliefen ihm auch einige Fehlpässe und er konnte mit dem schnellen Rurik Gislason nicht immer mithalten. Note: 4
Sturm

Philip Türpitz: Bewies in den beiden letzten Spielen seine Joker-Qualitäten und hatte sich den Sprung in die Startelf in der Partie gegen Sandhausen daher mehr als verdient. Doch der Angreifer blieb mehr als blass. Es gab keine nennenswerte Aktion, die über seine Seite gespielt oder mit seiner Beteiligung stattgefunden hat. Note: 4,5

Christian Beck: Im Sturmzentrum präsent, setzte in der ersten Halbzeit durch sein Gegen-Pressing den Sandhäuser Torhüter früh unter Druck. Und er erwies sich zudem als treffsicher: Das Siegtor erzielte er souverän. Note: 2,5

Marcel Costly: Wirbelte auf der linken Angriffs-Seite und erarbeitete sich selbst mehrere Chancen, die er aber nicht in Tore ummünzen konnte. Note: 3,5
Auswechslungen

Michel Niemeyer: Kam in der 70. Minute für Nils Butzen aufs Feld. Gab mit seinem Schuss in der 73. Minute ungewollt die Tor-Vorlage für Christian Beck. Ansonsten ein unauffälliger Auftritt. Note: 4

In der 77. Minute kam zudem Marius Bülter für Philip Türpitz ins Spiel. Für Aleksandar Ignjovski brachte Trainer Jens Härtel Richard Weil in der 80. Minute.

Hier geht's zu unserem FCM-Blog.

Weitere Artikel zum 1. FC Magdeburg finden Sie hier.


Benotung ist für mich ganz passabel

ich tendiere aber alle um eine 0,5 tiefer

das unsere so eine Note haben liegt aber an Sandhausen - die warn noch grottiger Oh mein Gott

zuschauen
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 01.10.2018, 16:37 von Wadenbeisser.

Seiten (3): 1, 2, 3



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 22:30.