MDFF - das Magdeburger Fussballforum



01.10.2018, 08:40
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.123
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: 1.FC Magdeburg - Dynamo Dresden 09. Sa. 06.10.2018 13:00 Uhr
denn mal los . . . . . . .

Das der FCM auch in der II Liga gewinnen kann hat er nun gezeigt . . . . . .
ich hoffe wenigstens auf ein schönes Spektakel

Ps.: Tzzzzz scheiß Dynamo

01.10.2018, 08:45
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.123
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Dynamo Dresden 09. Sa. 06.10.2018 13:00 Uhr

„Lügen und Diffamierung“ Gesamtes Präsidium von Dynamo Dresden zurückgetreten





Zitat:


Dresden -

Trotz sportlicher Konsolidierung steht Dynamo Dresden vor einer Zerreißprobe. Nach übereinstimmenden Medienberichten ist am Sonntagabend das gesamte
Präsidium des Fußball-Zweitligisten zurückgetreten. Mehrere Medien beriefen sich auf ein gemeinsames Schreiben des Gremiums der Sachsen.

Vereinspräsident Andreas Ritter sowie die Vizepräsidenten Diana Schantin und Michael Winkler legten demnach ebenso mit sofortiger Wirkung ihre Ämter nieder
wie der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende André Gasch, der Ehrenratsvorsitzende Klemens Rasel und der stellvertretende Ehrenratsvorsitzende Michael Walter.
Eine Bestätigung des Vereins lag zunächst nicht vor, der Club war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.
Grund für den Rücktritt sollen interne Machtkämpfe beim ehemaligen Bundesligisten sein - vor allem zwischen den Geschäftsführern Ralf Minge
(Sport) und Michael Born (Kaufmännisches).

„In den letzten Wochen sind in unserem Verein wieder Grabenkämpfe ausgebrochen, die den Frieden in unserer Sportgemeinschaft ernsthaft bedrohen“,
heißt es in der Erklärung, die unter anderem dem MDR und der „Bild“-Zeitung vorlagen. „Trotz spektakulärer sportlicher und wirtschaftlicher Erfolge gerade in den
vergangenen Jahren müssen wir nun feststellen, dass wieder Kräfte zu Tage getreten sind, die unseren Verein zurück in die alten Zeiten gestoßen haben.“ Die Zustände
seien „von Lügen, Diffamierungen und persönlichen Anfeindungen“ getragen, deswegen wolle man sie „nicht weiter mittragen“.

Vergangene Woche wurde bekannt, dass einige Mitarbeiter der Geschäftsstelle nicht mehr mit Born zusammenarbeiten wollen. Diese teilten das dem Aufsichtsrat in
einem gemeinsamen Brief mit, in dem von „fehlendem respektvollen Miteinander“ die Rede war. Minge habe sich schützend vor die Mitarbeiter gestellt. Deswegen
soll es Bestrebungen gegeben haben, das 57 Jahre alte Dynamo-Idol abzulösen.

Präsident Ritter sprach anschließend lediglich von „Disharmonien und einem Riss durch die Gremien“, wiegelte zudem ab: „Es geht nicht um die Ablösung eines
Ralf Minge, Michael Born oder anderer Personen. Das ist nie Gegenstand der Diskussion gewesen.“ Eine Aufsichtsratssitzung von Mittwoch endete ohne personelle
Konsequenzen, dafür aber mit einem Burgfrieden.
Fanszene von Dynamo Dresden steht zu Minge

Die aktive Fanszene des achtmaligen DDR-Meisters hatte sich am Sonntag in der Partie gegen Greuther Fürth erneut klar auf die Seite des Sportgeschäftsführers
Minge gestellt. Spruchbänder mit „Eure Lügen sind wie ein Kredit. Ihr genießt sie jetzt. Bezahlen werdet ihr später“ waren zu lesen. Oder: „Der K-Block ist Anti Ritter!“.
Schon eine Woche zuvor gegen den SV Darmstadt positionierten sich die Dynamo-Anhänger: „Ralf Minge - unantastbar!“. Im Zentralorgan der Ultras hieß es:
„Das Wohl des Vereins hängt zur Zeit ganz wesentlich mit der Person Ralf Minge zusammen. Deshalb war es für uns nur folgerichtig, den beteiligten Personen
das Vertrauen zu entziehen.“ (dpa)



01.10.2018, 10:27
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.282
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Dynamo Dresden 09. Sa. 06.10.2018 13:00 Uhr
haupsache die stinkers berappeln sich nich bis Samstag

01.10.2018, 17:10
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.123
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Dynamo Dresden 09. Sa. 06.10.2018 13:00 Uhr
sieht zumindest nach tiefgreifenden Meinungsverschiedenheiten aus, wenn sich die Manager
Sport und Kohle in die Wolle bekommen und gerade im Tal sollten in solchen Zeiten die Alarm - 🔔
schrill läuten.

Die waren eh auch schon immer für jede Mogelpackung zu haben. Tzzzzz Vom AR angefangen bis runter zum Platzwart. Happy mdff

Ditt einzige was sie uns dabei zum Vorteil hatten, sie haben sich dabei nicht so bescheuert angestellt wie z.B.
unsere heiligen drei Könige die Ihren Schuldenberg sicherheitshalber selbst dem DFB angezeigt haben.
Wie seinerzeit Ulle - volki & ruedi => wer sich noch erinnert ?

01.10.2018, 18:56
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 1.287
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Dynamo Dresden 09. Sa. 06.10.2018 13:00 Uhr
Gehe von einer Punkteteilung aus. Wunschdenken nützt leider niemandem was, sollte dennoch mehr raus springen, umso besser. Erde hat es eben im Fernsehen sehr gut auf den Punkt gebracht.
Die Querelen der Dresdner wirken sich denke ich nicht negativ auf die Mannschaft aus um davon letztendlich profitieren zu können, irre mich selbstredend gern.

02.10.2018, 07:23
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.282
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Dynamo Dresden 09. Sa. 06.10.2018 13:00 Uhr
Zitat von Berserker:
Gehe von einer Punkteteilung aus. Wunschdenken nützt leider niemandem was, sollte dennoch mehr raus springen, umso besser. Erde hat es eben im Fernsehen sehr gut auf den Punkt gebracht.
Die Querelen der Dresdner wirken sich denke ich nicht negativ auf die Mannschaft aus um davon letztendlich profitieren zu können, irre mich selbstredend gern.

meinste das




02.10.2018, 07:35
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.123
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Dynamo Dresden 09. Sa. 06.10.2018 13:00 Uhr
son Duell gegen Dynamuhhhhhh ist immer offen aber son bissel könnte die Ihren Zoff schon mit auf ' s
Spielfeld bringen, wäre nicht das erste mal dort wenn sich das Kaufmännische mit dem Sportlichen Zoff 't,
das es um FETT Kohle geht und das kommt zuweilen schon auf dem Rasen an.

02.10.2018, 07:48
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.282
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Dynamo Dresden 09. Sa. 06.10.2018 13:00 Uhr
eigentlich freue ich mich schon auf dat Spiel

aber son mulmiges Gefühl komm aber auch

besonders das darum herum ... ick hab da noch so was von schlechte Erinnerung vom „letzten“ Heimspiel gegen die

...

denn gutes Pflaster für Auswärtsfans is das hier nicht mehr (komplett 2. Liga)

mahl sehn was Kalle und Stahlknecht draus machen



02.10.2018, 08:53
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 1.287
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Dynamo Dresden 09. Sa. 06.10.2018 13:00 Uhr
Zitat von Wadenbeisser:
Zitat von Berserker:
Gehe von einer Punkteteilung aus. Wunschdenken nützt leider niemandem was, sollte dennoch mehr raus springen, umso besser. Erde hat es eben im Fernsehen sehr gut auf den Punkt gebracht.
Die Querelen der Dresdner wirken sich denke ich nicht negativ auf die Mannschaft aus um davon letztendlich profitieren zu können, irre mich selbstredend gern.

meinst das?
Jep, danke für das reinsetzen. 👍

02.10.2018, 09:09
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.123
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Dynamo Dresden 09. Sa. 06.10.2018 13:00 Uhr
Tja das ganze findet eh hinter den Kulissen statt, dort wo keine Kamera steht und berichtet wird. Im Stadion selbst
ist von dem Polizeiaufmarsch ja eher nichts zu sehen. Die Heile Welt soll ja keine Kratzer bekommen Attention Attention

Aber die Zeit, in der ein Besuch eines Fußballspiels noch ne echte Party, für die gesamte Fanszene war, ist doch auch schon
Jahrzehnte ( mind 10 -15 ) her. Auch in der Fanszene gilt der Wettbewerb >> mehr - noch mehr - noch viel mehr <<

Spätsterns mit dem Sommermärchen 2006 schlug die Stimmung vollends um. Der Staat knüppelte sich durch die
"Kartei =>Gewalttäter Sport" und wie man heute sieht nicht ganz ohne Erfolg für sich als Staat.

Die Fanszene ist sich nur bedingt einig und schon haste ne Gemengelage, wo man als Verband ( DFB / DFL ) Alle beteiligten
Parteien schön gegeneinander ausspielen kann. Weil die Kohle kommt ja von dort.

Und die Auswüchse finden dann auch direkt vor unserer Haustür statt, als nämlich "der FCM am Hassbachplatz randalierte" als der seinen
Aufstiegt feierte. Von Kallnik / Fechner / Petermann / M. Franz war nat weit und breit nicht zu sehen aber bei Kripo Live vor 2
Wochen ham 'se auch mal wieder in der Sache gefahndet und das ganze musste jetzt nur noch oft genug wiederholen, dann stimmt 's eh irgendwann.

Also weiß schon jeder aus dem Tal der sich auf den Weg macht: Tzzzzz Wer sich in Gefahr begibt => wird Sturm ernten.
Und wenn der FCM in Sachsen spielt, geht das Ganze dort mit umgedrehten Vorzeichen gegen unsere Fanszene von Statten.

Mehr isses nicht in meinen Augen nicht.
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 02.10.2018, 09:11 von armageddon.

Seiten (5): 1, 2, 3, 4, 5



Alle Zeitangaben in GMT +01:00.Aktuelle Uhrzeit: 20:11.