MDFF - das Magdeburger Fussballforum



12.11.2018, 22:29
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.111
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: 1. FC Magdeburg trennt sich von Trainer Jens Härtel
Zitat von Uni

Zitat:
also da bleibt mir nur noch Kopfschütteln übrig

oder das vogel oder das zur GmbH



Fussball
FCM entlässt Trainer Jens Härtel
12.11.2018, Update: 12.11.2018, 19.52 Uhr

Zitat:

Nach vier Jahren endet eine Ära beim 1. FC Magdeburg. Zwei Aufstiege feierte Jens Härtel als Trainer des FCM, nun wurde er entlassen. Foto: Eroll Popova

Der 1. FC Magdeburg hat seinen Trainer Jens Härtel mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben freigestellt.
Von Sebastian Kutzner ›

Magdeburg l Eine Ära ist am Montag zu Ende gegangen: Nach vier Jahren, in denen der 1. FC Magdeburg von der Regionalliga Nordost bis in die 2. Bundesliga marschierte, hat sich der FCM nun von Trainer Jens Härtel getrennt. Auch Co-Trainer Ronny Thielemann wurde mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Damit reagierte die Vereinsführung um Mario Kallnik und Maik Franz auf die anhaltende Negativserie des Vereins.

"Mit Blick auf die Weiterentwicklung der Profimannschaft innerhalb des laufenden Wettbewerbs in der 2. Bundesliga haben wir nach fortwährender offener Analyse festgestellt, dass die für diese Saison gesteckten Ziele aktuell stark gefährdet sind. Im Ergebnis dessen haben wir die Entscheidung getroffen, eine Veränderung auf der Position des Chef- und des Co-Trainers vorzunehmen. Es ist und bleibt unser oberstes Ziel, auch in der Saison 2019/20 als Verein in der 2. Bundesliga zu spielen. Unabhängig von der aktuell unbefriedigenden sportlichen Situation haben Jens und Ronny einen wesentlichen Anteil an der sportlichen Entwicklung des 1. FC Magdeburg in den zurückliegenden Jahren und werden somit ehrenhaft beim 1. FC Magdeburg in Erinnerung bleiben", so FCM-Geschäftsführer Mario Kallnik.



dann hat dieser Beitrag ja überflüssig gemacht



ich könnt zum Kotzen


13.11.2018, 08:04
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 1.272
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: 1. FC Magdeburg trennt sich von Trainer Jens Härtel
Rational gesehen fast schon logische Konsequenz, emotional dagegen schwere Kost.
Aber hier geht es nun mal um den Club, da rücken Einzelschicksale wie im normalen Leben oft in den Hintergrund. Härtel hat hier viel geleistet, mein Dank sei Ihm gewiss. Allerdings auch zu oft angreifbar gemacht, diverse Sachen sind auch hier nachzulesen. Wenn die Ergebnisse dann nicht stimmen kommt das, was kommen muss. Bin gespannt wen man jetzt aus dem Hut zaubert. Der Schuss muss sitzen!

13.11.2018, 08:44
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.144
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1. FC Magdeburg trennt sich von Trainer Jens Härtel
moin

arma erst mal danke fürs auseinanderklamüsern Daumen hoch

so zum Thema

sorry dieser Aktionismus der GmbH ist gerade mal wieder zum zum Kotzen

ich zitiere mich mal selbst

Zitat von Wadenbeisser:
hm

so bevor ich den ganzen Presseteil mache!

wie es aussieht sind wir hier (Forum) uns zu fast 100% einig

ein Trainerwechsel würde garnix bringen (im mom) aber auch rein garnix

der neue würde das gleiche „Arbeitsmaterial“ vorfinden

hier sollten sich mal die "GmbH" hinterfragen

diese aussage hätte man(n) sich vor der Saison stellen sollen

"Kallnik: Es geht vor allem um den 1. FC Magdeburg"

jetzt den Trainer vors GeizIsGeil Loch zu schieben wäre ja nun zu einfach

"nimm diese mehr gibts nich"

zuschauen

danke GmbH



13.11.2018, 08:48
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.144
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1. FC Magdeburg trennt sich von Trainer Jens Härtel


Fussball
FCM-Fans sauer über Härtel-Rauswurf
13.11.2018, Update: 13.11.2018, 07.25 Uhr

Zitat:

Die Entlassung von Trainer Jens Härtel wurde von den meisten Fans stark kritsiert. Collage: Maria Kurth

Der 1. FC Magdeburg hat sich von Trainer Jens Härtel getrennt. Die FCM-Fans haben eine klare Meinung dazu.
Von Maria Kurth ›

Magdeburg l Seit Montagabend gehen Jens Härtel und der 1. FC Magdeburg getrennte Wege, auch Co-Trainer Ronny Thielemann wurde freigestellt.

Ihre Bilanz in der 2. Bundesliga: neun Punkte aus 13 Spielen. Spielerisch? Zu oft zu wenig. Die Trainerentlassung war also ein normaler Vorgang im nicht gerade als romantisch geltenden Profi-Fußball – möchte man meinen. Wenn der Erfolg ausbleibt, ist die Neubestzung auf einer Schlüsselposition naheliegend. Das ist am Spielfeldrand nicht anders als auf dem Platz.
Verein lebt von seinen Emotionen

Doch den 1. FC Magdeburg und sein Umfeld nur rational erfassen zu wollen, ist realitätsfern. Wie kaum ein anderes Team in der 2. Bundesliga lebt der Verein von seinen Emotionen – vor allem auf den Rängen. Die Fans des FCM zählen zu den treusten, emotionalsten der Liga, viele gegnerische Teams sind beeindruckt von der Kulisse bei FCM-Heimspielen. Oft nehmen Tausende FCM-Anhänger am Wochenende Deutschland-Rundreisen in Kauf, um den Club zu unterstützen, dem Ende der Arbeitswoche wird entgegengefiebert, weil der FCM wieder spielt. Und das nicht erst seit dem historischen Aufstieg in die 2. Bundesliga – mit Jens Härtel.

Er führte den FCM in nur vier Jahren von der Regionalliga Nordost bis in die 2. Bundesliga. Fans, deren Schlagworte Tradition und Verbundenheit sind, assoziieren mit so einem Trainer auch oder vor allem den Hashtag #einmalimmer.
Viele enttäuschte FCM-Fans

Und so reagierten die Anhänger des 1. FC Magdeburg enttäuscht über die Entscheidung der FCM-Vereinsführung um Mario Kallnik und Maik Franz. Nicht nur viele, sondern nahezu alle Kommentare unter der bei Twitter geteilten Pressemitteilung des Vereins kritisierten Härtels Entlassung. So schrieb ein User: „Das ist echt arm. Lieber wäre ich wieder in die 3. Liga mit JH gegangen. Da verkommt die hochgelobte DNA plötzlich zur Heuchelei.“ Ein anderer Twitter-Nutzer bedankte sich bei Härtel und Thielemann „für diese unfassbar geilen 4 Jahre!“, ein weiterer Kommentar beschreibt die Entlassung als „absolut schwache Entscheidung“. Ein anderer User verzichtete auf Wörter und twitterte nur ein Bild von Härtel, das ihn beim Aufstiegsjubel 2015 zeigt. "Schwach", "fassungslos", falsche Entscheidung" - der Tenor ist eindeutig.

Auch für die von der Volksstimme bei Facebook geteilte Nachricht, dass Härtel mit sofortiger Wirkung freigestellt wurde, fanden viele FCM-Fans deutliche Worte. So schrieb ein Facebook-Nutzer: "Und so verkam der Club gegen den modernen Fussball zu einer beliebigen 08/15 Nummer ohne Herzblut und Verstand. WENN man schon von Verantwortung spricht, dann sollte man eher fragen, WARUM Härtel für eine Liga höher ohne signifikante Verstärkung auskommen musste." Ein anderer Fan wurde noch deutlicher: "Was soll das? Er hat ja gute Arbeit gemacht! Nun bekommt er einen Arschtrit." Kommentare wie "Leute, so ist nun mal das Profigeschäft. Er konnte uns leider nicht mehr weiter helfen. Hier geht es um unseren FCM und nicht um eine Einzelperson" waren eher die Ausnahme.

Und auch bei der Volksstimme-Umfrage, ob Härtels Entlassung die richtige Entscheidung sei, stimmte mit rund 66 Prozent die Mehrheit aller Umfrage-Teilnehmer für "Nein", nur rund 28 Prozent ünterstützte den Härtel-Rauswurf und knapp sechs Prozent gaben: "Ist mir egal". (Stand, 7 Uhr)



Doch nicht nur virtuell, auch direkt vor der Geschäftsstelle drückten die FCM-Fans ihre Enttäuschung aus und hingen ein Spruchband mit der Aufschrift "Den erfolgreichsten Trainer seit Heinz Krügel entlassen! Ihr werdet es noch bereuen“ auf.





13.11.2018, 08:58
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.144
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1. FC Magdeburg trennt sich von Trainer Jens Härtel


Zitat:
13.11.2018 | Der Morgenticker für Sachsen-Anhalt Enttäuschte Fans nach Beurlaubung von Härtel als FCM-Coach

Heute Früh im Morgenticker: Viele Fans enttäuscht nach Beurlaubung von FCM-Chefcoach Jens Härtel. Und: Harz will stärker um Touristen werben. Außerdem Thema bei uns: Der Dienstag bringt Regen, später ist aber auch Sonne möglich.
Ein Mann steht vor einer grauen Wand.

von Luca Deutschländer, MDR SACHSEN-ANHALT



Nach vier Niederlagen in Serie FCM beurlaubt Trainer Härtel

Der 1. FC Magdeburg hat die Trennung von Trainer Jens Härtel und Co-Trainer Ronny Thielemann bekanntgegeben. Damit reagiert der Verein auf den schwachen Saisonstart in der 2. Bundesliga. Wer Härtels Nachfolger wird, ist noch nicht bekannt.
Oliver Leiste

von Oliver Leiste, MDR SACHSEN-ANHALT


Jens Härtel ist nicht länger Trainer des 1. FC Magdeburg. Bildrechte: imago/Jan Huebner

Jens Härtel ist nicht länger Trainer des 1. FC Magdeburg. Das hat der Verein am Montagabend bekannt gegeben. Mit der Beurlaubung von ihm und Co-Trainer Ronny Thielemann reagiert der FCM auf den schwachen Saisonstart in der 2. Bundesliga. In 13 Spielen haben die Blau-Weißen bisher nur neun Punkte gesammelt und stehen auf Tabellenplatz 17 – dem ersten direkten Abstiegsplatz.

In einer Mitteilung des Vereins wird Geschäftsführer Mario Kallnik wie folgt zitiert: "Mit Blick auf die Weiterentwicklung der Profimannschaft innerhalb des laufenden Wettbewerbs in der 2. Bundesliga haben wir nach fortwährender offener Analyse festgestellt, dass die für diese Saison gesteckten Ziele aktuell stark gefährdet sind. Im Ergebnis dessen haben wir die Entscheidung getroffen, eine Veränderung auf der Position des Chef- und des Co-Trainers vorzunehmen."
Kein Rückhalt mehr nach Regensburg-Niederlage

Schon am Sonntag nach der 2:3-Heimniederlage gegen Jahn Regensburg – es war die vierte Pleite in Folge für den FCM – hatte es Szenen gegeben, die auf einen Abschied Härtels hindeuteten. Nachdem ihn die Fans während des Spiels gefeiert hatten, verabschiedete sich der Trainer nach Abpfiff von der Fankurve. Eine ungewöhnliche Geste für den 49-Jährigen. Anschließend verschwand er wortlos in sein Büro und brauchte lange, bevor er zur Pressekonferenz kam.

Später vermied der Geschäftsführer des 1. FC Magdeburg, Mario Kallnik, ein klares Bekenntnis zum Trainer. "Es geht nicht um Rückhalt, es geht um den 1. FC Magdeburg", sagte er. Man müsse das Spiel sacken lassen und dann in den Gremien Entscheidungen treffen.

Das ist nun geschehen – zu Ungunsten Härtels. Am Montagabend, noch vor der Bekanntgabe der Entscheidung, sagte FCM-Aufsichtsratchef Lutz Petermann MDR SACHSEN-ANHALT: "Das ist sicherlich für alle, vor allem für die, die schon länger dabei sind, ein ganz schweres Thema. Dabei muss man aber – so leid mir das für Jens Härtel tut – die menschliche Seite von dem trennen, wo der Verein am Saisonende stehen muss."


Bildrechte: MDR/Johanna Daher
Härtel und der FCM: Zwei Aufstiege, zwei Pokalsiege

Jens Härtel übernahm im Sommer 2014 das Traineramt in Magdeburg von Andreas Petersen. Nach einem schwierigen Start führte Härtel den FCM gleich im ersten Jahr zur Meisterschaft in der Regionalliga Nordost und in die Aufstiegsrelegation. Dort setzte sich Magdeburg gegen Offenbach durch und feierte den Aufstieg in die dritte Liga. Im Folgejahr gelang dem FCM unter Härtel fast der Durchmarsch in die 2. Bundesliga. Die Blau-Weißen wurden am Ende Vierter, genau wie in der Saison 2016/17. In der vergangenen Saison gelang schließlich der Aufstieg in die 2. Liga.

Insgesamt stand Härtel in 157 Punktspielen als Chef an der Seitenlinie. Zudem gewann der 1. FC Magdeburg mit ihm 2017 und 2018 den Landespokal und erreichte zwei Mal die zweite Runde im DFB-Pokal.
Nachfolger noch nicht bekannt

Der Vertrag des Trainers läuft noch bis Juni 2019 und hätte sich im Falle des Klassenerhalts in der 2. Bundesliga automatisch um ein Jahr verlängert. Wer neuer FCM-Trainer wird, ist bisher noch nicht bekannt. Am Sonntag wurde rund um das Stadion über Uwe Neuhaus spekuliert. Der 58-Jährige war zuletzt Trainer von Dynamo Dresden.





13.11.2018, 09:10
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.144
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1. FC Magdeburg trennt sich von Trainer Jens Härtel


13.11.2018, 09:18
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.144
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1. FC Magdeburg trennt sich von Trainer Jens Härtel
Oh mein Gott

hin wie her

das wäre ein „No-Go“ für mich

Link



13.11.2018, 09:28
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.144
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1. FC Magdeburg trennt sich von Trainer Jens Härtel


13.11.2018, 10:54
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.144
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1. FC Magdeburg trennt sich von Trainer Jens Härtel
Nachrichten in Ton von L.P.



zuschauen
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 13.11.2018, 11:39 von Wadenbeisser.

13.11.2018, 11:41
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.144
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1. FC Magdeburg trennt sich von Trainer Jens Härtel
Nachrichten in Ton von M.K.



zuschauen

Seiten (4): 1, 2, 3, 4



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 08:40.