MDFF - das Magdeburger Fussballforum



01.06.2019, 09:08
armageddon Abwesend
Administrator

Avatar

Beiträge: 4.100
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: in der ⚽ Hauptstadt Magdeburg
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung & Gerüchte 1. FC Magdeburg Saison 2019 / 2020
Ja ist alles nichts NEUES

Andere Vereine planen nicht nur den Kader für die neue Saison sie füllen den schon kräftig auf
hier sind sie grad dabei sich einen Überblick über den Scherben => Haufen II Liga mit drei Millionen Gewinn
zu machen

Kann man doch positiv in die neue Saison blicken Happy mdff

02.06.2019, 10:10
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.032
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung & Gerüchte 1. FC Magdeburg Saison 2019 / 2020
hm

1. Juni 2019 um 10:21 Uhr
Rückkehr? Magdeburg beschäftigt sich mit Kath
Von Adrian Liehr



(c) imago

zuschauen

02.06.2019, 11:07
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 1.260
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung & Gerüchte 1. FC Magdeburg Saison 2019 / 2020
Wie oft 'se den auf dem Zettel haben...
Das hier mal wieder vordergründig in die Breite investiert werden soll, ist für mich nicht nachvollziehbar. Hat jetzt weniger mit der oben genannten Person zu tun, bezog sich auf den Presseartikel.

03.06.2019, 05:51
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.032
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung & Gerüchte 1. FC Magdeburg Saison 2019 / 2020




Fußball
Gjasula vor Wechsel zum FCM?
03.06.2019
Zitat:

Stieg mit Cottbus aus der 3. Liga ab und könnte nun den FCM in der 3. Liga verstärken: Jürgen Gjasula (r.). Foto: imago images

Ex-Cottbuser könnte beim 1. FC Magdeburg die Lücke im defensiven Mittelfeld schließen.
Von Manuel Holscher ›

Magdeburg l Der 1. FC Magdeburg steht nach Volksstimme-Informationen vor der Verpflichtung von Jürgen Gjasula. Der 33-Jährige spielte seit Januar 2019 beim FC Energie Cottbus, bestritt für den Verein 16 Partien (drei Tore/vier Vorlagen), stieg mit den Lausitzern aber kürzlich aus der 3. Liga ab. In seinem letzten Pflichtspiel im Energie-Trikot gewann er den Landespokal durch ein 1:0 bei Optik Rathenow.

Gjasula würde ablösefrei nach Magdeburg kommen und soll im defensiven Mittelfeld die Lücke schließen, die Jan Kirchhoff nach seinem Abgang hinterlassen hat. Er ist flexibel einsetzbar, könnte auch hinter den Spitzen auflaufen.
Franz in Cottbus zu Besuch

FCM-Sportchef Maik Franz war in den vergangenen Wochen einige Male im Stadion der Freundschaft und beobachtete Partien des FC Energie – bei Gjasula schaute er offensichtlich genau hin. „Wir wollen zwei bis drei erfahrene Spieler verpflichten“, sagt Franz mit Blick auf die Neuzugänge für die kommende Saison.

Gjasula würde somit perfekt ins Anforderungsprofil passen. Der gebürtige Albaner, der in Freiburg aufwuchs, hat in seiner Karriere schließlich schon einiges gesehen – trug unter anderem das Trikot des 1. FC Kaiserslautern, FSV Frankfurt, MSV Duisburg, Greuther Fürth und VfR Aalen. Er stand auch beim SC Freiburg, FC St. Gallen und FC Basel unter Vertrag. In Freiburg wurde er im Alter von 17 Jahren vom damaligen Trainer Volker Finke zu den Profis geholt.
Gjasula mit 16 Drittligaspielen

Gjasula hat in Deutschland bisher sieben Erstliga- (kein Tor), 191 Zweiliga- (25 Tore/38 Vorlagen) und 16 Drittligaspiele (drei Tore/vier Vorlagen) auf seinem Konto. Außerdem lief er 105-mal (neun Tore/ zwölf Vorlagen) in der Schweizer Super League auf. Vor seinem Wechsel nach Cottbus spielte er für den Regionalligisten Viktoria Berlin.

In Magdeburg war in den vergangenen Jahren unterdessen eher Jürgen Gjasulas Bruder Klaus bekannt, an dem sich Fans und Gegenspieler während dessen Zeit beim Halleschen FC rieben. Zuletzt stieg Klaus Gjasula mit Paderborn in die erste Liga auf.

Jürgen Gjasula wiederum könnte beim FCM nach dem personellen Umbruch aufgrund seiner Erfahrung eine wichtige Rolle einnehmen. Nach bisher 15 Abgängen und 14 Spielern im aktuellen Kader will der FCM zehn bis zwölf Neuzugänge verpflichten. „Wir haben klare Vorstellungen“, betont Maik Franz. Ein Teil dieser Vorstellungen wird wohl Gjasula sein.






03.06.2019, 06:02
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.032
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung & Gerüchte 1. FC Magdeburg Saison 2019 / 2020
Information



Magdeburg-Manager Kallnik über Aufstiegskampf und Personalplanungen „Die Lage bei Türpitz
ist kompliziert“
Zitat:

Kein Bild
Philip Türpitz war einer der wenigen Lichtblicke in der ersten Zweitliga-Saison des 1. FC MagdeburgFoto: Ronny Hartmann

Artikel von: MICHAEL NOWACK veröffentlicht am
02.06.2019 - 22:40 Uhr

FCM-Geschäftsführer Mario Kallnik (44) spricht im zweiten Teil des BILD-Interviews über die Planungen für die neue Saison.

BILD: Noch wurden keine Neuverpflichtungen bekannt gegeben. Mit welcher Philosophie geht der FCM in die Saison?

Mario Kallnik: „Bei Einkäufen setzen wir auf entwicklungsfähige Talente, aber auch den gestandene Spieler. Spielerisch setzen wir auf Tempo und alternativlose Angriffspower. Stefan Krämer ist der Typ Trainer, der für diese Art Fußball steht.”

BILD: Das letzte Wort bei Transfers hat aber die sportliche Leitung und nicht Krämer...

Kallnik: „Wir werden ihm keine 20 Neuen vor die Nase schmeißen und sagen, nun mach mal. Der Trainer ist fest in die Personalplanung einbezogen. Aber die endgültige Entscheidung treffen wir.“

BILD: Das ist relativ selten im Profifußball. Warum geht Magdeburg diesen Weg?

Kallnik: „Nach den Erfahrungen mit Jens Härtel und Michael Oenning mussten wir diesen Weg gehen. Unter Härtel hatten wir Unterschiedsspieler wie Manuel Farrona Pulido, mit denen wir auch in der 2. Liga Erfolg gehabt hätten. Aber wir mussten ihn auf Anraten von Härtel gehen lassen. Damit war ein erfolgreiches System gestorben. Oenning ließ dieses System wieder aufleben, hat es aber auch nicht bis zum Schluss durchgezogen.“

kein Bild

Manager Mario Kallnik will in drei Jahren zurück in der 2. Liga seinFoto: Ronny Hartmann

BILD: Wer steigt nächste Saison in die 2. Liga auf?

Kallnik: „Uerdingen feuert finanziell richtig rein, hat mit Heiko Vogel einen super Trainer. Es gibt viele Kandidaten. Ich traue auch dem HFC eine Menge zu.“

BILD: Einer, der den FCM zurück in die 2. Liga führen könnte, ist Philip Türpitz. Bleibt er?

Kallnik: „Wie kompliziert die Lage ist, sieht man am besten bei Philip. Einer, der mit vollem Herzen hier ist. Aber es ist auch normal, dass er sich mit dem Gedanken beschäftigt, weiter 2. Liga zu spielen. Wir hoffen darauf, dass er bleibt.“


04.06.2019, 20:24
fcm1965treue Abwesend
Mitglied

Beiträge: 385
Dabei seit: 13.05.2017
Wohnort: -
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung & Gerüchte 1. FC Magdeburg Saison 2019 / 2020
"Ein Offensivtrio schließt sich ebenfalls anderen Vereinen an. Leon Bell Bell wechselt zum 1. FC Magdeburg, Christian Kinsombi zum KFC Uerdingen und Kennet Hanner-Lopez zur U23 der TSG 1899 Hoffenheim." quelle ist von mainz 05 u23

05.06.2019, 06:07
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.032
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung & Gerüchte 1. FC Magdeburg Saison 2019 / 2020
Zitat von fcm1965treue:
"Ein Offensivtrio schließt sich ebenfalls anderen Vereinen an. Leon Bell Bell wechselt zum 1. FC Magdeburg, Christian Kinsombi zum KFC Uerdingen und Kennet Hanner-Lopez zur U23 der TSG 1899 Hoffenheim." quelle ist von mainz 05 u23



Nachträgliche Anmerkung des Autors:
Vorname: Leon
Nachname: Bell Bell
Position: Mittelfeld
Aktueller Verein: 1. FSV Mainz 05 II
Im Verein seit: 2018
Geboren am: 06.09.1996
Größe: ---
Gewicht (kg): ---
Nation: Deutschland
Länderspiele: ---

hm

05.06.2019, 11:48
Paps Anwesend


Avatar

Beiträge: 240
Dabei seit: 26.02.2016
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung & Gerüchte 1. FC Magdeburg Saison 2019 / 2020
Na dann mal willkommen dem Kindergarten. Da können wir für die Jungs schon mal Windeln kaufen und für uns Taschentücher zum Tränen trocknen.
Wenn das nach hinten losgeht sind wir wieder da wo wir vor ein paar Jahren waren.

05.06.2019, 12:01
fcm1965treue Abwesend
Mitglied

Beiträge: 385
Dabei seit: 13.05.2017
Wohnort: -
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung & Gerüchte 1. FC Magdeburg Saison 2019 / 2020
1.freue ich mich rieseig für unsere 3 jungs aus der u19 und natürlich das harant auch wieder zurück kommt Smiling 2.meckere ich erst über jemanden wenn sie keine leistung bringen. 3. sind es junge wilde spieler mit 2 erfahrene spieler die,die 3.liga schon gut kennen ! Es werden ja 100 pro noch ein paar dazu stoßen und dann schauen was so kommt in der neuen saison wird schon gut gehen Wink

05.06.2019, 14:50
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.032
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: ⚽ Kaderplanung & Gerüchte 1. FC Magdeburg Saison 2019 / 2020
Information



Zitat:
05.06.2019
1. FC Magdeburg begrüßt Neuzugänge für Drittliga-Team

Mit Sirlord Conteh gibt der 1. FC Magdeburg seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit in der 3. Liga bekannt. Der 22-jährige Offensivspieler wechselt vom FC St. Pauli U23 nach Magdeburg und erhält einen Vertrag bis 2021. Über Concordia Hamburg, SC V/W Billstedt, VfB Lübeck und TSV Sasel wechselte der junge Deutsch-Ghanaer zur U23 des FC St. Pauli. Der Angreifer ist 1,78 Meter groß und erzielte in der vergangenen Spielzeit elf Tore in 28 Partien in der Regionalliga Nord für die Norddeutschen.

Dominik Ernst verstärkt künftig die Abwehr des 1. FC Magdeburg. Der 28-jährige Rechtsverteidiger wechselt von Fortuna Köln in die Landeshauptstadt und blickt auf die Erfahrung von 66 Drittliga-Partien (zwei Treffer). Ernst wurde in Gelsenkirchen geboren und spielte für die SpVgg Erkenschwick, Wuppertaler SV, Schalke 04 U23, Sportfreunde Lotte und Alemannia Aachen. Beim 1. FC Magdeburg besitzt sein Vertrag Gültigkeit bis 2021.

Als dritten Neuzugang im Kader von Cheftrainer Stefan Krämer begrüßt der 1. FC Magdeburg Brian Koglin. Mit 22 Jahren ist der groß gewachsene Abwehrspieler (1,88 Meter) ein weiterer junger Akteur für den Drittliga-Kader. Koglin wechselt vom FC St. Pauli nach Magdeburg und sammelte bereits Erfahrungen in der 2. Bundesliga (6 Spiele) sowie in der Regionalliga Nord (83 Partien, neun Tore und vier Torvorlagen). Der gebürtige Hamburger durchlief die Nachwuchsabteilungen von Eintracht Norderstedt und dem FC St. Pauli und unterzeichnet einen Vertrag bis 2021.

Der erfahrene Mittelfeldspieler Jürgen Gjasula wird dem 1. FC Magdeburg künftig zur Seite stehen. Mit 33 Jahren verfügt der gebürtige Albanier, der die Nachwuchsabteilung des SC Freiburg durchlief, über zahlreiche Erfahrungen und sammelte diese u.a. 1. Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga sowie in der Schweizer Super League für den 1. FC Kaiserslautern, FC St. Gallen, FC Basel, FSV Frankfurt, MSV Duisburg und SpVgg Greuther Fürth. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte Gjasula 16 Drittliga-Partien (drei Tore und vier Torvorlagen). Beim 1. FC Magdeburg erhält er einen Vertrag mit Gültigkeit bis 30.06.2020.

Stürmer Anthony Roczen stößt von der Berliner Hertha zum 1. FC Magdeburg. Der 1,93 Meter große Angreifer ist erst 19 Jahre alt und wurde im Nachwuchsleistungszentrum von Hertha BSC und dem 1. FC Union Berlin geformt. Für die U23 der Herthaner schoss Roczen in der vergangenen Saison elf Tore in 19 Spielen und will sich in der 3. Liga weiter entwickeln. Beim 1. FC Magdeburg steht der Stürmer bis 2022 unter Vertrag.

Vom 1. FSV Mainz 05 U23 wechselt Leon Bell Bell in die Landeshaupstadt von Sachsen-Anhalt. Der Stürmer erhält einen Vertrag bis 2022 und ist 22 Jahre alt. Ausgebildet wurde Bell Bell beim SV Darmstadt 98 sowie in den Nachwuchsteams des 1. FC Kaierslautern. In der Regionalliga Südwest absolvierte der Deutsch-Kameruner in der vergangenen Spielzeit 29 Saisonspiele und erzielte vier Treffer und gab vier Torvorlagen.

Die bereits beim 1. FC Magdeburg unter Vertrag stehenden jungen Verteidiger Philipp Harant und Leon Heynke beenden ihre Spielzeit bei Regionalligist VfB Germania Halberstadt (Ende der Ausleihe). Während Harant dem Team um Cheftrainer Stefan Krämer fest zur Verfügung steht, wird Leon Heynke den 1. FC Magdeburg voraussichtlich mit neuem Ziel verlassen.
Harant ist 20 Jahre alt und bekleidet die Position des Abwehrspielers. Der gebürtige Schönebecker besitzt einen gültigen Vertrag bis 2020.

Aus der eigenen U19-Mannschaft bindet der 1. FC Magdeburg zudem die Eigengewächse Pascal Schmedemann (Abwehr, 19 Jahre, Vertrag bis 2020), Anton Kanther (Mittelfeld, 18 Jahre, Vertrag bis 2020) und Marvin Temp (Stürmer, 18 Jahre, Vertrag bis 2021). Alle drei Spieler sammelten bereits Erfahrungen mit dem Profi-Team. Der 1. FC Magdeburg setzt damit auch weiterhin auf die Weiterentwicklung der Magdeburger Jungs aus dem Sparkassen-Nachwuchsleistungszentrum.

Die Neuzugänge stoßen damit am Montag, 17.06.2019, wenn Cheftrainer Stefan Krämer seine Mannen anlässlich des Trainingsauftakts erstmals in Magdeburg zusammen bringt, zum bestehenden Kader:

Alexander Brunst (Tor)
Tobias Müller (Abwehr)
Björn Rother (Mittelfeld)
Marcel Costly (Mittelfeld)
Christian Beck (Sturm)
Rico Preißinger (Mittelfeld)
Manfed Osei Kwadwo (Sturm)
Charles Elie Laprevotte (Mittelfeld)
Tarek Chahed (Mittelfeld)
Marius Bülter (Sturm)
Timo Perthel (Abwehr)

hm

Seiten (9): 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9



Alle Zeitangaben in GMT +02:00.Aktuelle Uhrzeit: 23:11.