MDFF - das Magdeburger Fussballforum



21.10.2019, 05:20
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.269
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: 1.FC Magdeburg - Hallescher FC Sa. 02.11.2019 14:00 Uhr
Attention aus aktuellem Anlass/Bekanntgabe überspringe ich ein Beitrag (V.Köln) Information

Zitat von Magdeburg56:
wobei man am 02.11.2019 nicht messen braucht weil keiner da ist
BEKANNTMACHUNG BLOCK U 1. FC MAGDEBURG

http://fs2.directupload.net/...3rjvg4.png 1.FC Magdeburg - Hallescher FC



Zitat:

Da war er wieder, der 12. Oktober diesen Jahres, an welchem sich der Todestag von unserem Freund und Wegbegleiter Hannes bereits zum dritten Mal jährte. Ein Tag, an welchem uns wieder die schmerzhafte Gewissheit ereilte, dass wir unseren Hannes nie wieder in unsere Arme schließen werden.

Der Tod von Hannes hat nicht nur das Leben seiner Familie und seiner Freunde drastisch verändert, sondern auch dazu geführt, dass wir unser Verhältnis zur halleschen Fanszene reflektieren und neu definieren mussten. Eine Neudefinition, die sich unter anderem darin äußert, dass wir die Auswärtsspiele in Halle nicht mehr besuchten und auch zukünftig nicht mehr besuchen werden. Eine Entscheidung, die in großen Teilen unserer Fanszene, auch wenn es sicherlich unterschiedliche Ansichten gab und gibt, Akzeptanz gefunden hat.

In unserem Prozess der Auseinandersetzung mit dem Tod von Hannes und der Reflexion unseres Verhältnisses zur halleschen Fanszene hatten wir uns bisher aber auch dazu entschieden, eher schon durchgerungen, die Heimspiele gegen Halle zu besuchen. Zwei Mal war dies bisher der Fall und längst nicht alle Fanclubs waren überhaupt emotional in der Lage, diese Entscheidung mitzutragen. Beide Male haben wir im Vorfeld die anstrengende und zermürbende Diskussion geführt, wie wir mit einem Verein und dessen Fanszene umgehen wollen, die zu feige ist, die Verantwortung für den Tod eines Menschen zu übernehmen und der nur daran gelegen ist die Geschehnisse schnellstmöglich vergessen zu machen.

Nun steht in wenigen Tagen das dritte Heimspiel gegen Halle seit dem Tod von Hannes auf dem Programm und wie die beiden Spiele zuvor sind wir auch diesmal wieder in den Diskurs darüber getreten, ob wir das Spiel besuchen werden oder nicht. Um es gleich vorweg zu nehmen: Block U wird das kommende Heimspiel nicht besuchen, kein Alternativprogramm anbieten und sich auch zukünftig bei Heimspielen gegen Halle aus dem Stadion zurückziehen.

Wir haben im Vorfeld zu dieser weitreichenden Entscheidung viel und lange diskutiert, es uns garantiert nicht leicht gemacht, alle möglichen Perspektiven betrachtet und gegenseitig in traurige, wütende und insbesondere ratlose Gesichter geschaut. Ja, insbesondere in ratlose Gesichter. Aber wir haben auch uns und unser Verhalten im letzten Heimspiel gegen Halle selbstkritisch reflektiert und mit Erschrecken festgestellt, dass wir durch unser organisiertes Auftreten im Stadion leider immens mit dazu beigetragen haben, dass wieder Normalität eingekehrt ist. Dass in den Medien von einem Derby, gar von einem Fußballfest geschrieben wird, welches es in unseren Augen überhaupt nicht mehr ist.

Denn müsste es nicht eigentlich so sein, dass wir uns als Fußballfans auf ein Derby freuen sollten? Dass es kribbeln sollte? Dass wir als Fußballfans bis in die Haarspitzen motiviert die Ränge betreten sollten? Doch all diese Aspekte sind völlig abhanden gekommen. Nur zu gerne würden wir heute und auch in Zukunft auf sämtliche Spiele gegen Halle verzichten.

In Konsequenz dessen haben wir uns dazu entschieden Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung für den Verein. Verantwortung für unsere Fanszene. Und damit auch Verantwortung für Hannes Vermächtnis. Im Ergebnis wird Block U bis auf weiteres keine Heimspiele mehr gegen Halle organisiert besuchen. Keine Zaunfahnen, keine Vorsänger, kein Stand, kein Spieltagsheft. Einfach nichts. Durch unser Fernbleiben erhoffen wir uns, dass dieses und zukünftige Spiele an Bedeutung verlieren und weitab der Normalität stattfinden.

Was erwarten wir von Euch?

Wir glauben nicht viel. Wir rufen alle Clubfans lediglich dazu auf, Euch mit der Situation gründlich auseinanderzusetzen und Euch dabei auch mal selbst zu reflektieren. Welche Rolle nehmt Ihr und Eure Fanclubs in dem Ganzen ein? Habt Ihr, gemeinsam mit uns, nicht auch dazu beigetragen, dass dieses Spiel zur Normalität zurückkehren könnte? Und wollt Ihr das oder seid auch Ihr bereit Konsequenzen zu ziehen? Und wenn ja, wie sehen diese Konsequenzen aus? Fragen, die wir für Euch nicht beantworten können, die wir Euch aber offen stellen. Wir wollen Euch keinen Weg vorgeben, aber vielleicht eine Richtung.

Uns ist sehr wohl bewusst, dass nicht jeder Clubfan unsere Entscheidung nachvollziehen kann. Dennoch erwarten wir, dass sie respektiert wird.

Im Gedenken an Hannes.

Block U 1. FC Magdeburg im Oktober 2019

Attention Information
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 28.10.2019, 19:49 von Wadenbeisser.

21.10.2019, 15:09
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.165
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Hallescher FC Sa. 02.11.2019 14:00 Uhr
Ich bin ja mal gespannt, wieviel Platz in Block3 und 4 dann ist. Müsste ja eigentlich leer sein diese zwei Blöcke hmm
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

21.10.2019, 15:37
Berserker Abwesend
G-Mod,

Beiträge: 1.286
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: -
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Hallescher FC Sa. 02.11.2019 14:00 Uhr
Zitat von Magdeburg56:
Ich bin ja mal gespannt, wieviel Platz in Block3 und 4 dann ist. Müsste ja eigentlich leer sein diese zwei Blöcke hmm
Nee Dete, dass komplette Stadion! Erstens aus gegebenem Anlass und zweitens, weil der Trend in eine Richtung geht, der nicht einen einzigen Zuschauer verdient hat.

21.10.2019, 19:00
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.165
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Hallescher FC Sa. 02.11.2019 14:00 Uhr
Zitat von Berserker:
Zitat von Magdeburg56:
Ich bin ja mal gespannt, wieviel Platz in Block3 und 4 dann ist. Müsste ja eigentlich leer sein diese zwei Blöcke hmm
Nee Dete, dass komplette Stadion! Erstens aus gegebenem Anlass und zweitens,
Es ist schon komisch, das 50 verkaufte Karten von Block U ihre Karten im Clubsale anbieten! Ich hoffe es kauft kein anderer die Karten!
Aber ich biete meine nicht an, da ich sie selber benötige!
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!
Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, das letzte Mal am 21.10.2019, 19:02 von Magdeburg56.

22.10.2019, 05:14
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.269
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Hallescher FC Sa. 02.11.2019 14:00 Uhr
(http://fs5.directupload.net/...nk55vd.gif)

Fußball
Diskussionen um Heimspiel-Boykott des FCM
22.10.2019

Zitat:

Drei Jahre nach dem Tod des FCM-Fans Hannes zeigten die Anhänger beim Rostock-Spiel eine große Choreografie. Foto: Popova

Der angekündigte Boykott des Heimspiels gegen Halle der aktiven Fanszene Block U hat einige Diskussionen ausgelöst.
Von Manuel Holscher ›

Magdeburg l Kurz nach dem Anpfiff des Ostderbys zwischen dem 1. FC Magdeburg und Hansa Rostock wurde es auf der Nordtribüne schwarz. Die aktive Fanszene von Block U hatte sich zu Ehren des vor drei Jahren verstorbenen FCM-Fans Hannes eine besondere Choreografie überlegt. Die Tribüne verfärbte sich durch hochgehaltene Schilder komplett schwarz, kurz darauf wurde ein riesiges Portrait von Hannes präsentiert. Umrahmt wurde die Choreografie von gezündeter Pyrotechnik.

Nach dem Gedenken an Hannes folgte am späten Sonntagabend eine Meldung von Block  U, die ordentlich Wirbel erzeugte. Die Fans gaben nämlich bekannt, dass sie dem Heimspiel am 2. November gegen den Halleschen FC fern bleiben werden. „Block U wird das kommende Heimspiel nicht besuchen, kein Alternativprogramm anbieten und sich auch zukünftig bei Heimspielen gegen Halle aus dem Stadion zurückziehen“, heißt es in der Mitteilung der Fans. Dieser Heim- und Auswärtsspiel-Boykott gelte solange, bis die Umstände des Todes von Hannes vollständig aufgeklärt sind.
FCM-Fan Hannes starb vor drei Jahren

Rückblick: Vor drei Jahren starb der FCM-Fan, nachdem er aus einem fahrenden Zug gestürzt war, in dem sich auch Fans des Halleschen FC befanden. Die Rolle der HFC-Fans im Zusammenhang mit Hannes Tod ist bis heute nicht geklärt.
Bilder

...
In der Folge boykottierte Block U deshalb die Partien in Halle, nicht aber die Heimspiele. Ein Fehler, wie sie in ihrer Mitteilung jetzt betonen: „Wir haben auch uns und unser Verhalten im letzten Heimspiel gegen Halle selbstkritisch reflektiert und mit Erschrecken festgestellt, dass wir durch unser organisiertes Auftreten im Stadion leider immens mit dazu beigetragen haben, dass wieder Normalität eingekehrt ist.“ Doch diese Normalität dürfe es nicht geben.

In Fankreisen wird die Entscheidung heftig diskutiert. Die meisten Anhänger respektieren die Haltung von Block  U, einige unterstützen diese und kündigten ebenfalls ihr Fernbleiben an. Andere Fans wiederum betonen, dass einem Gegner zu Hause nicht das Feld überlassen werden dürfe.
Beck und Krämer respektieren Entscheidung

FCM-Kapitän Christian Beck hat durchaus Verständnis für die Haltung der Fans: „Das gilt es einfach zu respektieren, sie haben klare Gründe genannt.“ Er sagt aber auch: „Für uns als Mannschaft ist es insofern ärgerlich, weil uns natürlich die Unterstützung der Fans im Spiel gegen Halle fehlen wird.“

Für Trainer Stefan Krämer steht die freie Entscheidung eines jeden Fans im Vordergrund. „Und wenn Block  U aus den genannten Gründen nicht zum Spiel kommen will, dann gilt es, das einfach zu respektieren“, sagt er. „Das hat sicher nichts mit ihrer Liebe zum Club zu tun.“ Meinung

Have a look-around
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 28.10.2019, 19:29 von Wadenbeisser.

22.10.2019, 16:43
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.165
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Hallescher FC Sa. 02.11.2019 14:00 Uhr
Zitat:
Geschäftsführer Mario Kallnik: „Auch wenn uns die fehlende Unterstützung schwächt, respektieren wir die Entscheidung. Es ist eine Sache des Respekts, dass wir die 5000 leeren Plätze auf der Nordtribüne leer lassen und nicht anderweitig vergeben.“
da frag ich mich was Kallink raucht, oder ist ihm nicht bekannt, dass man Tickets für Block U kaufen kann, oder meint er Block 5-7 famos
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, das letzte Mal am 22.10.2019, 16:44 von Magdeburg56.

27.10.2019, 19:52
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.165
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Hallescher FC Sa. 02.11.2019 14:00 Uhr
Ich gehe in den Clubfarben Blau Weiß ins Stadion und hoffe auf einen Heimsieg Daumen hoch
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

28.10.2019, 15:57
Boerdi Abwesend
Mitglied

Beiträge: 27
Dabei seit: 23.10.2016
Wohnort: -
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Hallescher FC Sa. 02.11.2019 14:00 Uhr
Bin auch im HKS obwohl mir die Entscheidung nicht leicht gefallen ist.
Glaube auch an einen Sieg.2:1!

28.10.2019, 18:30
Wadenbeisser Abwesend


Avatar

Beiträge: 4.269
Dabei seit: 17.09.2015
Wohnort: zu Hause/nicht mehr in Block7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Hallescher FC Sa. 02.11.2019 14:00 Uhr
"das kann(st) (du) (jeder) halten wie ein Dachdecker"

(Dieser alte Ausdruck bedeutet so viel wie: Mach?s doch, wie du willst! )

es muss jeder für sich selbst entscheiden wie er damit umgeht

ich persönlich - Nö

ps. >>>ich<<< setze für das Spiel auch keine Tippspielfrage an



28.10.2019, 18:39
Magdeburg56 Abwesend


Avatar

Beiträge: 2.165
Dabei seit: 16.09.2015
Wohnort: Block 7
Betreff: Re: 1.FC Magdeburg - Hallescher FC Sa. 02.11.2019 14:00 Uhr
Zitat von Wadenbeisser:


ps. >>>ich<<< setze für das Spiel auch keine Tippspielfrage an
dann mache ich dies morgen wenn ich aus Rostock nach Hause komme Daumen hoch
Der Osten rockt die Liga 3 - und der Dete ist auch mit dabei!

Seiten (3): 1, 2, 3



Alle Zeitangaben in GMT +01:00.Aktuelle Uhrzeit: 19:07.